Artikel-Schlagworte: „Zeitung“

Polizeiverfolgung auf der Autobahn

Jeden Tag stirbt eine Person in den USA bei einer Polizei Verfolgungsjagd

Polizei Verfolgungsjagd in den USA

Polizei Verfolgungsjagd in den USA

In Europa kennt man Polizeiverfolgungen nicht wirklich. Sollte der Fall wirklich einmal eintreffen, dass eine Person mit einem Auto flieht, liesst man davon nur in den Zeitungen. In den USA sind dagegen immer direkt Nachrichtensender mit Ihren Helikoptern zur Stelle welche die Verfolgungsjagden aufnehmen. Laut den Medien kommt in den USA jeden Tag ein Mensch bei einer solchen Verfolgungsjagd ums Leben. Bei den Bildern die man teilweise davon sieht, wundert einen das nicht unbedingt. Die rücksichtslose Fahrweise der Flüchtenden verwickeln in der Regel immer auch andere Verkehrsteilnehmer. Dabei kann es vorkommen das der Unfall derart schwerwiegend ist, dass eine Person dabei stirbt. Gerade, wenn die Täter einfach über rot fahren oder den Bürgersteig mit benutzen.

Der folgende Videobeitrag aus Los Angeles der Autoheimat schlechthin wurde erst vor wenigen Tagen gedreht. Erstaunlicherweise steigt der Fahrer lange nicht aus. Er bleibt auch weiter sitzen nachdem eine Spezialeinheit ihn umzingelt hat. Der Mercedes, welcher recht neu wirkt, ist gegen Ende komplett beschädigt. Oft handelt es sich bei den Tätern um Autodiebe. In seltenen Fällen haben die Täter Geiseln welche oft Familienangehörige sind welchen dabei enormen Gefahren ausgesetzt sind durch dessen Fahrweise.

Die Polizei in den USA hat mittlerweile ein System entwickelt welches GPS Peilsender aus dem fahrenden Polizeiauto schiessen kann welche durch Magnete am Fluchtfahrzeug haften. Somit müssen die Fahrzeuge nicht zwingend verfolgt werden welches den Fahrer dazu veranlasst nicht ganz so waghalsig und schnell zu fahren. Eine Strassensperre erledigt anschliessend den Rest.



Nostalgie – KEL – KFZ Kennzeichen

Vor etlichen Jahren hatte Kehl noch ein eigenes KFZ Kennzeichen

KEL KFZ  Nummernschild

KEL KFZ Nummernschild

Die ältere Generation wird sich noch daran erinnern. Vor etlichen Jahren hieß es an den KFZ Kennzeichen noch „KEL“ und nicht OG. Doch die Zeiten sind schon längst vorbei, oder doch nicht?

Die badische Zeitung hat die Sache noch einmal auf erleben lassen und hat die Bürger befragt.

Die Meinungen darüber können unterschiedlicher nicht sein. Einige hätten es gerne sofort wieder zurück andere hingegen fänden es nicht zeitgemäß.

Eins steht allerdings fest, eine Änderung wäre mit etlichen Aufwand und Kosten verbunden. Jedoch würden sich die Kehler dadurch um einiges besser identifizieren können.

Jetzt sind Sie gefragt. Nehmen Sie an der Umfrage teil und kommentieren Sie. Vll. erreicht die Maße den Durchbruch!


Sollte das alte KFZ Kennzeichen "KEL" wieder eingeführt werden?

View Results


Loading ... Loading ...

Crazy Arabs -Reifenwechsel bei voller Fahrt

Das gibts nur bei den Arabern – Fahrkünstler zeigen einiges


Es ist mittlerweile bereits bekannt, dass gerade in Saudi Arabien, die Autofahrer einiges drauf haben. Doch es scheint, als können die Verrückten auch die bisherigen Stunts noch übertreffen.

Die häufigsten Stunts sind unter anderem, dass Sliden und das Fahren auf zwei Reifen. In den meisten Fällen wird das mitten im Verkehr gemacht. Zwischen den fahrenden Autos werden die Stunts vollführt.

Der neuste Clou der Araber, dass Reifenwechseln während der Fahrt. Der Fahrer bringt den Wagen auf zwei Reifen und die anderen klettern vorerst einmal aus dem Auto auf das Dach.

Anschließend nehmen sie die Reifen ab. Nachdem die Reifen runter sind wird auf dem Autodach die Zeitung gelesen und am Laptop etwas nachgeschaut. Und das alles, während das Auto auf zwei Reifen fährt und die beiden Reifen auf einer Seite nicht montiert sind.

Doch, dass diese Stunts nicht immer gut ausgehen, zeigt das zweite Video unten.

New York City to Charlotte North Carolina

Wer sich die Maut sparen will muss Umwege in Kauf nehmen

Holland Tunnel in Manhatten nach New Jersey

Holland Tunnel in Manhatten nach New Jersey

Bei der Fahrt nach New York City, haben wir gebührenpflichtige Strassen benutzt. Diese insgesamt ca. 24$ wollte ich mir diesmal sparen. Google zeigte mir im Internet eine Route an die kostenlos war und genauso solange dauerte. Doch unser Navi kannte die Strecke anscheinend nicht.

Dies war der Grund weshalb wir erst durch ganz Brooklyn und Manhatten fahren mussten. Nachdem eine der letzten Maut pflichtigen Strassen kamen, lotzte uns das Navi durch ganz Baltimore. Immerhin sahen wir so etwas von der Stadt. Später war dann noch ein Teil von Washington D.C. dran.

Wir durchquerten auf dieser Reise von New York nach Charlotte sieben Staaten der USA.

Baltimore Downtown

Baltimore Downtown

Für die gesamte Strecke von 1.050km brauchten wir mehr als 15 Stunden. Einer der Gründe war auch, weil wir in Brooklyn noch eine New York Times kaufen wollten. Wir fragten bei einigen Tankstellen und Supermärkten nach, doch niemand hatte die New York Times. Es gab immer nur die Daily News, diese ist mit der Bild-Zeitung zu vergleichen.

Auch in den grossen Einkaufszentren gibt es nur Zeitschriften aber keine Zeitungen.

Jetzt werden wir uns bis Mittwoch in Charlotte aufhalten und etwas die Stadt ansehen und ausruhen. Am Dienstag geht es nochmal in die Universität.

Nachdem wir in Jacksonville angekommen sind, müssen wir das Auto auch schon am Tag darauf (30.09.2010) abgeben. Dann sollten wir knapp 10.000 meilen gefahren sein. Dies entspricht 16.000km, für die sieben Wochen die wir das Auto hatten.



Google Streetview in 3D

Jetzt kann man auch Google Streetview in 3D erleben

Google Streetview jetzt auch in 3D (Beispiel)

Google Streetview jetzt auch in 3D (Beispiel)

Nicht nur die Bild-Zeitung und der Fernsehkanal Arte haben auf 3D umgestellt. Nein, auch Google setzt auf den Trend auf. So ist es möglich mit jeder herkömlichen 3D Brille, den Genuss der dreidimensionallen Welt zu geniessen.

Wie es funktioniert? Ganz einfach. Man geht auf den Kartenmodus von Google und sucht sich einen beliebigen Standort aus. Dann geht man in den Streetview Modus und klickt im Bild, die rechten Maustaste und dann auf „3D mode on“. Das wars dann auch schon.

Viel Spass!

Zeitung lesen in 3D

Die Bild Zeitung macht es vor

Bilderbeispiel für ein 3D Bild  - Quelle: Pixey.de

Bilderbeispiel für ein 3D Bild - Quelle: Pixey.de

Nur noch 5 Tage, dann ist es soweit. Die Bild-Zeitung wir alle Fotos in 3D darstellen. Soweit ist noch keine andere bekannte Zeitung. Zu jeder Zeitung wird es eine kostenlose 3D Brille geben. Am 28 August ist es dann soweit.

Vll. kann jemand in Deutschland dies testen und kurz hier unter den Kommentaren etwas dazu posten. Würde mich sehr freuen.

Hier gehts zum Bild.de Artikel…

Spanien verdient im Finale

Die WM 2010 ein Sommermärchen für Spanien

King Carles of el equipo español

King Carles of el equipo español

Wer hätte das nach einem so schlechtem Start gedacht. Spanien gewinnt souverän gegen die sehr starke deutsche Mannschaft.

Einige Zeitungen schreiben:

Gegen eine über weite Strecken überforderte deutsche Mannschaft hat Europameister Spanien ohne Probleme das Ticket fürs WM-Finale gegen Holland gebucht. Den Iberern reichte ein Kopfballtreffer von Carles Puyol (73.), um zum ersten Mal bei einer Fußball-Weltmeisterschaft ins Endspiel einzuziehen.

Carles Pyuol el Catalan

Carles Pyuol el Catalan

Deutschlands WM-Traum ist geplatzt. In einem einseitigen Spiel erteilte die mit Weltklassespielern gespickte „Seleccion“ den jungen deutschen „Adlern“ eine Lehrstunde in Sachen Kombinationsspiel und Pressing. Die DFB-Elf hatte bis zum Schluss zu großen Respekt und lief nur hinterher. Einzig dem starken Manuel Neuer und der fehlenden letzten Konsequenz der spanischen Offensive war es zu verdanken, dass der Sieg nicht höher ausfiel.

Zahl des Spiels: 2

Ohne Chancen keine Tore. Das Löw-Team feuerte nur magere zwei Schüsse auf den Kasten von Iker Casillas ab. Das waren genauso wenig wie beim Vorrundenspiel gegen Serbien, welches ebenfalls mit 0:1 verloren ging.

Quelle: yahoo.de

Handeslblatt Werbefilm

Lustig aber sehr zutreffend

Handelsblatt

Handelsblatt

Diese Werbung von der Zeitung Handelsblatt ist bereits schon etwas älter, jedoch immer noch sehr lustig. Warum ich darauf gekommen bin, die Öl-Katastrophe im Golf von Mexiko brachte mich darauf. Denn dort wurde ebenfalls ein Vorschlag eingereicht der perfekt auf diese Sache passt.

Mehr über diesen Vorschlag zur Öl Katastrophe hier..

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Wirst du dir eine SmartWatch zulegen?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare