Artikel-Schlagworte: „Youtube“

Das IPhone X ist da!

Nach dem IPhone 8 ist endlich das X erschienen

Iphone x Iphone 8 Preise - Wuelle: tapptic.com

Iphone x Iphone 8 Preise – Wuelle: tapptic.com

Zum Jubiläum des IPhones hat Apple dieses Jahr gleich zwei neue IPhones auf den Markt gebracht. Das IPhone 8 ist technisch dem IPhone X beinahe ebenbürtig. Bis auf FACE ID und dem grösseren Display hat es ebenfalls eine sehr gute Kamera und einen starken A11 Prozessor.

Die Preise sind allerdings deutlich unterschiedlich. Dies ist einer der Gründe warum viele sich noch nicht sicher sind ob sie eines kaufen wollen.

Ein IPhone war bisher nie die günstigste Handywahl. Jedoch hat sich mit dem IPhone X der Preis nahezu um 50% erhöht. Vergleichsweise günstig erscheint da beinahe schon das MacBook für nur 100€ mehr.

Auch viele Apple Fans schrecken vor dem sehr hohen Preis zurück. Denn wer wegen der besseren Kamera sein altes IPhone in ein neues austauschen will, der kann zu dem Preis auch eine DSLR Spiegelreflexkamera erwerben.

Im endeffekt muss es jeder selber wissen was er mit seinem Geld macht. Allerdings finden viele den Preis für deutlich überzogen.

Sehen wir in einigen Wochen wie die Verkaufszahlen waren.

Update

Wir konnten uns einen ersten Eindruck des neuen Iphone X direkt im Apple Store machen. Das Iphone X ist wirklich ein Hingucker!

Das Display überzeugt definitv. Alte Iphones daneben wirken altmodisch und langweilig.

Zu unserer Überraschung war die neue Bedienung, ohne Home Button, sehr einfach und überhaupt kein Problem. Die Angewöhnung bedarf weniger Sekunden. Es ist schnell und einfach bedienbar.

Das absolute Highlight ist allerdings das Ansehen von Videos. Der ausfüllende Screen überzeugt beim Video schauen definitiv. Man muss nach dem Fullscreen Mode erneut auf ein Pfeil klicken damit man den ganzen Iphone X screen angezeigt bekommt.

Wäre der Preis nicht so hoch wäre das Gerät definitv schon vorbestellt. Doch das Preis/Leistungsverhältnis ist nicht verhältnismässig.

IPhone X - Erster Eindruck

IPhone X – Erster Eindruck

Iphone X direkt Vergleich Iphone 8

Iphone X direkt Vergleich Iphone 8

Iphone X video genuss

Iphone X video genuss

Web browsing Iphone X

Web browsing Iphone X

Youtube videos auf Iphone X

Youtube videos auf Iphone X


Welches Iphone wirst du dir kaufen?

View Results


Loading ... Loading ...

 

 

Syriens Bürgerkrieg

Das sinnlose Morden geht weiter

Auch wenn man weniger in den Medien über den Bürgerkrieg in Syrien erfährt ist er dennoch noch nicht vorbei. Das Leid der Bevölkerung ist immer noch gross. Verletzte, Tote, Hungersnöte und die ständige Angst sind immer noch all gegenwärtig. Syrische Flüchtlinge haben es unterdessen nicht einfacher. Frauen und Kinder werden teils an der türkischen Grenze abgewiesen und teilweise geschlagen oder sogar vergewaltigt.

Das unten gezeigte Video enthält unter anderem Videomaterial aus dem YouTube Channel ANNA. Der russische Channel zeigt beinahe täglich Videos des Syrienkrieges aus russicher Sicht. Bei Bombenangriffen werden immer noch etliche zivile Opfer getroffen. Die Bilder im Video zeigen ein verschüttetes Haus aus welchem ein Säugling geborgen wird bei dem die Hautschicht am Kopf gespalten ist. Diese Ereignisse müssen aufhören! Sobald eine fremde Regierung im Krieg mitmischt und zivile Gebäude bombadiert ist es die Pflicht dieses Landes Flüchtlinge aufzunehmen um eben genau das und zwar zivile Opfer zu vermeiden. Es kann und darf nicht sein das im Jahr 2016 die Welt immer noch nur noch zusieht und man in einem zerrüttenden Land einfach machen kann was man will. Der IS spielt zurzeit keine Rolle mehr im Krieg. Es sind nurnoch Interessen zwischen einigen Gruppen welche so viele zivile Opfer verursachen.

Jemand der Hilfe sucht sollte Hilfe erhalten!

Caritas Flüchtlingshilfe…

Polizeiverfolgung auf der Autobahn

Jeden Tag stirbt eine Person in den USA bei einer Polizei Verfolgungsjagd

Polizei Verfolgungsjagd in den USA

Polizei Verfolgungsjagd in den USA

In Europa kennt man Polizeiverfolgungen nicht wirklich. Sollte der Fall wirklich einmal eintreffen, dass eine Person mit einem Auto flieht, liesst man davon nur in den Zeitungen. In den USA sind dagegen immer direkt Nachrichtensender mit Ihren Helikoptern zur Stelle welche die Verfolgungsjagden aufnehmen. Laut den Medien kommt in den USA jeden Tag ein Mensch bei einer solchen Verfolgungsjagd ums Leben. Bei den Bildern die man teilweise davon sieht, wundert einen das nicht unbedingt. Die rücksichtslose Fahrweise der Flüchtenden verwickeln in der Regel immer auch andere Verkehrsteilnehmer. Dabei kann es vorkommen das der Unfall derart schwerwiegend ist, dass eine Person dabei stirbt. Gerade, wenn die Täter einfach über rot fahren oder den Bürgersteig mit benutzen.

Der folgende Videobeitrag aus Los Angeles der Autoheimat schlechthin wurde erst vor wenigen Tagen gedreht. Erstaunlicherweise steigt der Fahrer lange nicht aus. Er bleibt auch weiter sitzen nachdem eine Spezialeinheit ihn umzingelt hat. Der Mercedes, welcher recht neu wirkt, ist gegen Ende komplett beschädigt. Oft handelt es sich bei den Tätern um Autodiebe. In seltenen Fällen haben die Täter Geiseln welche oft Familienangehörige sind welchen dabei enormen Gefahren ausgesetzt sind durch dessen Fahrweise.

Die Polizei in den USA hat mittlerweile ein System entwickelt welches GPS Peilsender aus dem fahrenden Polizeiauto schiessen kann welche durch Magnete am Fluchtfahrzeug haften. Somit müssen die Fahrzeuge nicht zwingend verfolgt werden welches den Fahrer dazu veranlasst nicht ganz so waghalsig und schnell zu fahren. Eine Strassensperre erledigt anschliessend den Rest.



Best of GoPro Award Videos

Die besten Videos des GoPro Awards

GoPro Award - teilnehmen und gewinnen

GoPro Award – teilnehmen und gewinnen

GoPro die Action Cam schlechthin. Keine Kamera wird so häufig verwendet, wenn es um sportliche Aktivitäten oder Abenteuer geht. GoPro hat zum Wettkampf um das beste Video aufgerufen. Zu gewinnen sind insgesamt bis zu 5 Millionen USD und das jedes Jahr. Jeder kann bei den GoPro Awards mit machen und seinen Film hochladen. Hilfe gibts natürlich direkt von GoPro sowie einige andere Beispiele wie man ein gutes Video hinbekommt. Grundsätzlich ist es egal was man filmt. Man kann sich beim Fahrrad fahren filmen oder wenn man mit den Kindern draussen herumtollt. GoPro Award Webseite..

Die Vielfalt der Videos macht es so unterhaltsam. Solltet Ihr vielleicht einige bessere Videos kennen bitte einfach im Kommentar Bereich den Link oder den Titel des Videos posten.






What happens in 60 seconds

Was alles in 60 Sekunden auf dieser Welt geschieht

What happens in 60 seconds - Quelle: go-gulf.com

What happens in 60 seconds - Quelle: go-gulf.com

Man wird es kaum glauben. Jedoch werden tatsächlich in nur 60 Sekunden knapp 1.000 iPhones verkauft. Und das ist bei weitem noch nicht alles.

Denn die Firma mit dem berühmten Apfel schafft es auch in nur 60 Sekunden, über Ihren eigenen AppStore, 13.000 Apps downloaden zu lassen. Etliche davon werden mit sicherheit verkauft und der Erlös lässt sich sehen.

Doch auch andere erstaunliche Zahlen bietet die oben gezeigte Grafik. So werden 168 Millionen Emails versendet und ganze 695.000 Facebook Status updates erfolgen.

Wer denk er haben bei YouTube schon alles gesehen der täuscht sich. Denn jede Minute werden 25 Stunden Videomaterial hochgeladen. Auch wenn wohl das Meiste nicht wirklich sehenswert ist 😉

Alles in allem macht es natürlich die Masse und die Entwicklung vieler Länder aus die sich Zugang zu dem Medium Internet schaffen köönen aus. Denn wenn ein Land wie Indien und China das Internet grossflächig bedienen können wird die Anzahl der Datenmengen diese aktuellen noch weit übersteigen.

 

Rap aus Strasbourg

Französischer Rap Musik immer beliebter

Rap de Strasbourg - Quelle: google.de

Rap de Strasbourg - Quelle: google.de

Dass in Frankreich der Rap bzw. Hip Hop eine gewisse internationale Größe besitzt ist bereits bekannt. Doch die meisten der Rapper kommen entweder aus der Hauptstadt Paris oder aus Marseille.

Doch auch die anderen Städte bringen immer mehr wirklich gute Künstler auf den Markt. NAP z.B: ist eine bekannte Band aus Strasbourg, der Stadt aus dem Elsass. Diese Band hat vor einigen Jahren schon einige bekannte Hits landen können. Diese haben es allerdings leider nie in die Internationalen Radios bzw. Clubs geschafft.

Einige der weniger bekannten Rapper aus Strasbourg werden unten einmal genauer vorgestellt

  • 1Pulsif 67
  • Eléments Perturbateurs
  • Kadaz & Fréro
  • BAK




Neuer Song von Nicki Minaj

„Did it on’em“ so heisst der neue Song

Nicki Minaj die neue Diva

Nicki Minaj die neue Diva

Nicki Minaj ist in den USA bereits ein Star und erreicht auch bereits die deutschen Charts. Mit dem neun Song „Did it on’em“ möchte sie nun wieder einen Hit landen.

Dieser Song ist erst seit 3 Wochen in den Charts und ist bereits auf Platz 67. Vor wenigen Tagen wa sie noch mit dem Song auf Platz 80.

Die freakige Sängerin macht mit ihrem Auftretten auf sich aufmerksam. Ein aktuelles Video gibt es noch nicht vom dem Song. Allerdings gibt es einige Live auftritte. Jedoch sind diese in nur schlechter Qualität zu hören.

Das Lied wird bereits von einigen auf YouTube geremixt. Das schliesst auf einen Hit hin. Der Beat ist Ohrwurm verdächtig.


Gefällt dir der Song "Nicki Minaj - Did it on'em"?

View Results


Loading ... Loading ...

House Music – Wolfgang Gartner – Illmerica

Für viele ein unbekannter Name, aber die Songs sind Hit verdächtig

Illmerica - Wolfgang Gartner - House Song

Illmerica - Wolfgang Gartner - House Song

Wolfgang Gartner macht nicht nur gute House Music, sondern zeigt in seinen Videos auch außergewöhnliche Kunst.

In Deutschland ist Wolfgang Gartner mit seinem Song Illmerica noch nicht so erfolgreich wie in einigen anderen europäischen Ländern. Doch mit diesem Song wird es vermutlich nicht mehr lange andauern.

Das Video zum Song Illmerica ist dabei etwas besonders. Es wird die Geschichte der USA erklärt. Und das alles in wenigen Minuten. Dabei verwendet Gartner sehr harte Fakten und Tatsachen.

Bei den sehr schnell wechselenden Bildern ist es schon mühsam Details zu erkennen. Deshalb einfach öfters ansehen, der Song ist ja auch gut!

Die Umfrage beinhaltet zwei Fragen – bitte zwei Antworten anklicken!!!




1. Frage: Gefällt dir der Song? -- 2. Frage: Gefällt dir das Video?

View Results


Loading ... Loading ...

Ein Leben ohne das Internet

Vor nicht einmal zwei Jahrzehnten gab es das Internet noch nicht einmal

Google wie es zu Anfang ausgesehen hat - Nov. 1998

Google wie es zu Anfang ausgesehen hat - Nov. 1998

Jeder macht es täglich und das sogar mehrmals. Ob jung oder alt. Das Internet ist in der heutigen Zeit nicht mehr weg zu denken. Die Zugänge, Zugangsmöglichkeiten und die Informationen haben in den letzten fünf Jahren enorm zugenommen.

Wer heute auf Daten aus dem Netz angewiesen ist, kann diese beinahe überall und zur jeder Zeit abrufen. Das Mobile Internet hat bereits fest Einzug in unser Leben genommen.

Die Anfänge des Internets

Um einmal weiter zurück zu gehen in die Anfänge des Internets, als dieses eher noch ein Forschungsprojekt war, muss man sich in das Jahr 1989 versetzten.

In dem Forschungszentrum CERN in der Schweiz wurde ein Protokoll entwickelt, mit dem sollte es möglich sein, Informationen über Computer zu schicken. Dieses Protokoll ist heute unter dem HTTP (hyper text transfer protokol) bekannt.

Einige Jahre später wurden Browser entwickelt und das HTML (Hypertext markup language) erfunden. Mit diesem System wurde es möglich, Codes visuell darzustellen. Das Internet basiert Grundlegend auf eine Vernetzung von mehreren Computer. Die Daten sind auf verschiedenen Recheneinheiten verlegt die ständig zur Verfügung stehen unter der gleichbleibenden IP Adresse. Diese Recheneinheiten nennt man Server. Das gute am Internet ist, dass aufgrund eines Ausfalls eines größeren Netzwerkes nicht gleich das Internet zusammenfällt. Denn die Daten befinden sich in tausenden von verschiedenen Rechnern. Größere Unternehmen haben ihre Webseiten und Anwendungen deshalb auf mehreren verschiedenen Servern gespeichert, sodass ein Ausfall eines Systems nicht gleich den kompletten Bereich lahmlegt.

Die ersten privaten Nutzer

Seit dem Jahre 1990 ist das WWW (world wide web) für die Öffentlichkeit offen. Im Jahre 2002 waren es weltweit gerade einmal 604 Millionen Menschen die das Internet nutzen. Diese Zahl geht nur aus den Festnetz Anschlüssen heraus. Im Jahr 2010 nutzen bereits 1.641 Millionen das Internet (nur Festnetzanschlüsse). Aufgrund des Booms der Smartphones und des Mobilen Internets kann man davon ausgehen, dass noch einige Millionen mehr Menschen den Zugang ermöglicht bekommen ins Internet zu kommen.

In den ersten Jahren der Breitbandverbindung (DSL) gab es noch Schwierigkeiten. Im Jahre 1999 als es zwar bereits schon länger Modem oder ISDN Flatrates gab wurde vom derzeit größten Internet Anbieter, der deutschen Telekom, die 1.000 MB/s DSL Leitung angeboten. Der Anschluss bzw. die Wartezeit nach Antragstellung, dauerte bis zu einem Jahr. Heute nicht mehr vorzustellen.

Die Verbindungsgeschwindigkeit schwankte stark. Es hing davon ab, wer noch alles mit derselben Leitung verbunden war. Doch die Geschwindigkeit die durch den DSL Anschluss möglich war, war zur damaligen Zeit, einfach enorm. Download Geschwindigkeiten von bis zu 100kb/s. Mit dem alten Modem waren nur maximal 5-6 kb/s möglich. Wer einen Downloadmanager verwandt, konnte den Wert um 2-3kb/s steigern. Ein unglaubliches Highlight. Heutzutage kennen wahrscheinlich die wenigsten noch einen Downloadmanager bzw. nutzen diesen. Denn heutzutage spielt es keine große Rolle mehr ob man gerade mit 1,5Mb/s oder 1,7 MB/s etwas downloadet. Früher unvorstellbar und ein wahrhafter Traum.

Yahoo im Oktober 1996 - Die gelben Seiten des Internets

Yahoo im Oktober 1996 - Die gelben Seiten des Internets

Die Epoche der Social Networks

Die Suchmaschinen konnten Anfang des vergangenen Jahrzehnts schon einiges. Sie waren nicht mehr wie Adressbücher oder Listen aufgebaut, sondern man konnte mit Keywords richtig nach Begriffen suchen.

Im Jahr 2003 bzw. 2004 begann dann der Wandel. Immer mehr Menschen nutzen das Internet für private Zwecke. Der Einzug, der Social Networks begann. MySpace, Facebook, YouTube, Xing etc.

Diese Webseiten haben einen entscheidenden Beitrag geleistet. Denn meiner Meinung nach, wäre das Internet nicht so verbreitet bzw. so mobil, ohne Facebook und Co., geworden.

Die Webseiten sind einfach zu bedienen und jeder hat ab sofort die Möglichkeit bekommen seine Fotos, Videos oder Textnachrichten der Weltöffentlichkeit zu posten. Dieser Schritt versetzte die meisten PC-Muffel dahingehend, dass diese das Internet bzw. den Computer täglich für ihre Posts oder Chats nutzten.

Durch die immer größere Verbreitung von Breitbandinternetverbindungen hatte das Portal YouTube den richtigen Moment erwischt. YouTube entwickelte sich zu einem Riesen. Mittlerweile werden jede Minute 35 Stunden Videomaterial hochgeladen. Die Server-Farmen von YouTube müssen gigantisch sein.

Das erste YouTube Video, das hochgeladen wurde.

Das Internet Heute

Heutzutage sind über 40% der deutschen im Internet. Viele gehen über ihr Handy online oder nutzen ihren Laptop unterwegs und nutzen Hotspots. Ein Trend der gerade in den USA um einiges verbreiteter ist als in Europa. In den USA kann man beinahe in jedem Restaurant oder Cafe online gehen. Und das alles ohne sich vorher anzumelden.

Das heutige Internet

Das heutige Internet

Generell lassen sich mittlerweile sehr viele Dinge online durchführen:

  • Online Shopping
  • Lexika
  • Übersetzer
  • Medizinischer Rat
  • Spiele
  • Software Anwendungen
  • Virtuelle Touren
  • Urlaubbuchungen
  • Business Kontakte Global
  • und vieles mehr..

Vor noch nicht einmal sechs Jahren war das Shoppen im Internet nicht ohne Gefahr. Denn es gab einige Anbieter, welche eine eigene Webseite unterhielten, allerdings Ware nicht verschickten. Früher shoppte man deshalb zu 90% per Nachnahme. Diese Zeiten, sind dank der vielen Bewertungsportale von Online-Shops, so gut wie gezählt.

Das Internet ist schneller als jedes andere Medium wenn es um Neuigkeiten geht. Wenn heutzutage irgendetwas auf der Welt geschieht, kann man davon ausgehen, dass es im Internet um einiges schneller und detaillierter zu bekommen ist als im Fernsehen.

Alle Zeitungen oder Fernsehsender haben mittlerweile Internetauftritte die stundenlanges surfen garantieren. Das Angebot wächst und wächst. Online Fernsehen ist in den letzten drei Jahren immer mehr in den Vordergrund gerückt.

Durch die globale Verbreitung von Internet und Handy bzw. Smartphones, ist es den Menschen möglich beinahe alles überall aufzunehmen und der Welt mitzuteilen. Dies hat man zum Beispiel sehr stark bei den Demonstrationen in Ägypten gemerkt. Viele Menschen nutzen Twitter oder Facebook um die aktuelle Lage zu beschreiben. Etliche nutzen YouTube um Videos hoch zu laden die die Kamerateams nicht zu sehen bekamen.

Das Internet und die Mobiletechnik machen heutzutage jeden zum Journalisten.

Die Zukunftsaussichten des Internets

Die Visualisierung des Internets Quelle:Wikipedia.org

Die Visualisierung des Internets Quelle:Wikipedia.org

Die Welt wird immer kleiner durch das Internet. Videotelefonie, sekundenschnelle Antworten von Menschen die am anderen Ende des Globus sitzen und der Austausch von Fotos und Videos wird stark zunehmen.

Gerade in Entwicklungsländern werden die Zahlen der Internetnutzer rasant zunehmen. Jeder möchte immer und überall online sein. Nichts verpassen und jedem das aktuelle mitteilen.

Dahingehend wird das Internet auch in normalen Alltagsgegenständen Einzug nehmen. Im Auto gibt es in der Oberklasse bereits Internetfähige Navigationssysteme. Lassen Sie sich die aktuellsten News vorlesen oder shoppen sie im Internet während Sie auf dem Parkplatz auf der Autobahn stehen.

Internetmöglichkeiten auch in der Küche. Das Display am Kühlschrank zeigt Ihnen interessante neue Produkte aus den Supermärkten um die Ecke an. Intelligente Systeme wissen wo der Kühlschrank steht und welche Produkte sie regelmäßig dort aufbewahren. Mit ein paar Klicks auf die Angezeigten Produkte erstellen Sie in wenigen Sekunden eine Einkaufsliste. Diese lassen Sie sich auf Ihr Smartphone bzw. Handy schicken. Somit haben Sie in Bild und Text die Einkaufsliste immer dabei.

Während dem Sie die Einkaufsliste am Kühlschrank durchgehen, klingelt Sie ein Freund, über die Videotelefonie, an. Sie nehmen das Display des Kühlschrankes aus der Halterung und nehmen es wie ein Tablet PC mit ins Wohnzimmer und halten ein Schwäzchen. Während dessen erzählen Sie, dass Sie gerade an der Einkaufsliste dran sind. Daraufhin schickt Ihnen Ihr Freund ein Tipp für einen guten Wein, diesen nehmen Sie mit auf die Liste.

Das Fernsehen wird eingeschalten. Nachdem Sie durch die Sender gezappt sind erhalten Sie rechts oben eine Nachricht, dass Sie jemand auf einem Foto markiert hat. Sie schalten gleich rüber zu Ihrem Social Network. Dort chatten Sie eben mit ein paar anderen Freunden aus den USA und zeigen Ihnen anhand Ihrer Outside Webcam wie den das Wetter jetzt gerade so in Deutschland ist.

Nachdem einige Zeit vorüber ist, schalten Sie den Fernseher aus und verlagern das Gespräch mit dem Freund aus den USA auf Ihr Handy. Im Auto überträgt das Handy die Konversation auf das große Navi Display. Während der Fahrt geben Sie dem Freund die Möglichkeit mit, dass Straßengeschehen, zu beobachten. Denn heute sind besonders viele Verrückte auf der Straße. Der Freund aus den USA kann Sie selbst und die Straße sehen.

Im Einkaufszentrum angekommen verbinden Sie ihr Handy mit dem Einkaufswagen. Dieser zeigt Ihnen Produktneuheiten an und begrüßt Sie mit vollem Namen. Weiter wird im kleinen Display im Einkaufswagen angezeigt wo sich Ihre Produkte die in Ihrer Liste stehen befinden und was Ihnen evtl. auch gefallen könnte aufgrund dessen weil Sie dieses gewisse Produkt auf Ihrer Liste stehen haben.

Das Bezahlen sind simple. Da Sie sich bereits bei dem im Laden vor längerer Zeit einmal registriert haben, müssen Sie nur eben ihr Handy vor einen Apparat halten und das Bezahlen ist getan. Einen Kassenzettel gibt es nicht mehr. Sie erhalten in wenigen Sekunden eine Email mit den genauen Daten.

So oder so ähnlich könnte der Alltag in den kommenden Jahren aussehen. Das Internet begleitet uns auf Schritt und Tritt. Die Webseiten werden immer multimedialer (LiveStream, Fotos, Videos, Kommentare etc.). Der User Mensch wird immer mehr im Mittelpunkt stehen und aktiver. Es gibt bereits Fernsehsendungen die aktiv die Zuschauer an den Diskussionsrunden teilhaben lassen. Diese Art von Sendungen wird voraussichtlich stark zunehmen.

Immer detaillierte Informationen werden abrufbarer sein. Aktuelle Updates von Geschäften über Produkte, Vernetzungen in Bars und Discotheken. Wer ist wann wo? Schauen Sie live in den Club hinein und schauen Sie in der Liste der Gäste nach wer von Ihren Freunden schon dort ist oder dort sein wird.

Die Möglichkeiten sind noch unbegrenzt. In fünf bis zehn Jahren wird man auf das Jahr 2011 zurück blicken und sagen „Wahnsinn damals gab es noch nicht einmal X und Y. Wie hat man das dann gemacht bzw. wie nützlich ist es das es das heute gibt!“.

Amigos Unidos – Jetzt auch auf YouTube, Facebook und Twitter

Folgen Sie Amigos Unidos über Facebook oder Twitter

Der Webblog Amiogs Unidos entwickelt sich prächtig. Immer mehr Besucher und dauerhafte Leser. Die Webseite ist nicht einmal ein Jahr alt und verzeichnet bereits über 22.000 Besucher pro Monat, Tendenz stark steigend!

Werden Sie ein Teil und nehmen Sie an Umfragen Teil oder kommentieren Sie Beiträge.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Sollte man sich zukünftig in Foren nur mit dem echten Namen anmelden dürfen?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare