Artikel-Schlagworte: „Weltmeister“

Europameisterschaft 2016

Die Europameisterschaft in Frankreich

Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Europameisterschaft 2016 in Frankreich – Quelle: em2016-frankreich.net

Am Freitag den 10.06.2016 um 21:00 ist es endlich so weit. Die Europameisterschaft 2016 beginnt in Frankreich. Das zweitgrösste Fussballsportevent der Welt. Gastgeber Frankreich wird das erste Spiel gegen Rumänien einläuten. Deutschland zählt als letzter Weltmeister klar zu den Favoriten. Leider fällt ein dunkler Schatten über die Spiele da die Terrororganisation ISIS von Anschlägen auf die Stadien aufmerksam gemacht hat. Wir hoffen dennoch das die Sicherheitsmassnahmen keinen Terroristen es ermöglichen ein ähnliches Blutbad wie in Paris anzustellen. Doch leider schreckt dies im Vorfeld viele Fussballbegeisterte ab nach Frankreich zu fahren. Seit den Anschlägen gibt es in ganz Frankreich verstärkte Kontrollen nicht nur an den Aussengrenzen sonder auch an öffentlichen Plätzen und den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Dennoch werden Millionen von Menschen auf der ganzen Welt spannend auf dieses Grossevent blicken und sich auf packende Fussballspiele freuen.

EM 2016 Spielplan

EM 2016 Spielplan – Quelle: deutschlandtrikot.de/em-2016-spielplan.jpg


Wer wird Europameister 2016?

View Results


Loading ... Loading ...

Vitalis Blitz K.O. gegen Solis

Gibt es überhaupt noch Gegner für die Klitschkos?

Vitali Klitschko Blitz K.O. Sieg Quelle: positiv-magazin.de

Vitali Klitschko Blitz K.O. Sieg Quelle: positiv-magazin.de

Gestern Abend trat Vitali Klitschko wieder in den Ring. Doch das nicht für sehr lange. Denn bereits in der ersten Runde schaffte er den K.O. Sieg gegen Solis.

Der Kubaner startete eigentlich ganz gut. Er hatte zwar aufgrund der Größe und der kurzen Reichweite Nachteile, doch sah die Sache eigentlich ausgeglichen aus.

Bis kurz vor Ende der ersten Runde. Da entschied Klitschko mit einem Schläfentreffer das Match.

Er traf ihn mit der rechten an der Schläfe und Solis ging zu Boden. Er konnte sich danach nicht mehr auf den Beinen halten.

Klitschko beleidigte vor Wut, über den schnellen K.O. Sieg, Solis noch als er in seiner Ecke wieder zu sich kam.

Klitschko machte nach dem verkündeten Sieg keine Anzeichen als würde er sich darüber freuen. Das Publikum pfiff und buhte. Doch Klitschko trifft bei diesem Blitz K.O. keine Schuld.

Der Weltmeister bleibt wie immer Weltmeister. Ob sich für ihn ein passender Gegner finden lässt?


Denken Sie, dass die Klitschkos unbesiegbar sind?

View Results


Loading ... Loading ...

Frankreich siegt im Finale der Handball Weltmeisterschaft 2011 gegen Dänemark und ist damit erneut wie zuvor 2009 Weltmeister.

Spanien siegt ügegen Schweden und belegt damit den 3 Platz. Deutschland als einer der Topfavoriten hat einen enttäuschenden Platz eingefahren und ist damit die schlechtetse Manschaft aus Europa.

Frankreich Sieger der Handball WM 2011 in Schweden

Frankreich Sieger der Handball WM 2011 in Schweden

Hier die Endergebnisse der Handball WM 2011 in einer Tabelle

1 Frankreich
2 Dänemark
3 Spanien
4 Schweden
5 Kroatien
6 Island
7 Ungarn
8 Polen
9 Norwegen
10 Serbien
11 Deutschland
12 Argentinien
13 Südkorea
14 Ägypten
15 Algerien
16 Japan
17 Slowakei
18 Österreich
19 Rumänien
20 Tunesien
21 Brasilien
22 Chile
23 Bahrain
24 Australien

Trotzdem bleibt Deutschland in der Weltrangliste auf Platz 1 – weitere Infos HIER

Overall Ranking

  1. Frankreich
  1. Dänemark
  1. Spanien
  1. Schweden
  1. Kroatien
  1. Island
  1. Ungarn
  1. Polen
  1. Norwegen
  1. Serbien
  1. Deutschland
  1. Argentinien
  1. Südkorea
  1. Ägypten
  1. Algerien
  1. Japan
  1. Slowakei
  1. Österreich
  1. Rumänien
  1. Tunesien
  1. Brasilien
  1. Chile
  1. Bahrain
  1. Australien

Spanien zum ersten mal Weltmeister

Spanien hat es im Finale gegen die Niederlande geschafft

Campeones 2010

Campeones 2010

Zum ersten mal wurde iene europäische Mannschaft ausserhalb von Europa Weltmeister und das auch noch eine Mannschaft die noch nie Weltmeister wurde.

Erst der Europameister dann Weltmeister, der Traum vieler ging in Erfüllung. Verdient haben sie es sich mehr als nur. Denn so zweikampfstark war bisher noch keine Mannschaft. Sie dominierten jedes Spiel deutlich und hatten fast immer mehr als 60% Ballbesitz.

Eine Mannschaft die noch niemals ins Halbfinale einer WM schaffte wurde Weltmeister. Ein Team, dass ein Spiel nach dem anderen in der Qualifikation besiegte. Die Euipo Roja hat gezeigt das sie Weltmeister sind. Die Zwei letzten Tore von Carles Puyol im Halbfinale gegen Deutschland und das Traumtor im Finale, in der Nachspielzeit, von Andres Iniesta.

Andres Iniesta dribbelte derart gut in den Zweikämpfen um seine Gegenspieler, dass diese oft nurnoch seine Beine erwischten und damit ein Foul verursachten. Der beim FC Barcelona spielende Iniesta hat mit seinen spielerischen künsten mehr als getrumpft in der WM und dieses entscheidende Tor mehr als verdient.

Mehr als 25 Millionen Spanier feierten im ganzen Land den Sieg. Mehr als 1,5 Millionen feierten in Madrid mit den heimgereisten Weltmeistern.

Eine Bürgerinitiative will den 11. Juli, den Tag des gewonnenen WM-Finales, jetzt sogar zum offiziellen Feiertag machen.

Viva Españaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!

Siegesfeier Spanien nach Sieg gegen Deutschland

Halbfinale Wm 2010 in Südafrika – Deutschland vs. Spanien 0:1

Siegesfeier von Spanien WM 2010

Siegesfeier von Spanien WM 2010

Verdient haben am Mittwoch Abend die spanische Nationalmannschaft. Damit ziehen sie das erste mal in ein WM Finale ein. Carles Puyol erzielte dabei das entscheidende 1:0 gegen die deutschen.

Ein wirklich tolles Spiel. Die Spanier hatten wie immer am meisten Ballbesitz, das zahlte sich aus. Der Weltmeistertitel kann kommen. Ein grenzüberschreitender Autokoros.

Siegesfeier von Spanien WM 2010

Siegesfeier von Spanien WM 2010

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Wie kann man besser, im Kampf gegen Drogen, vorgehen

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare