Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Welt“

Cash for Kim

Wie internationale Firmen Sklavenarbeiter aus Nord-Korea unterstützen

Cash-for-Kim-Nord-koreanische-Sklavenarbeit

Cash-for-Kim-Nord-koreanische-Sklavenarbeit

Wer denkt Sklavenarbeit gibt es nur in der dritten Welt und in Europa seit Jahrhunderten nicht mehr der irrt! Denn Nord Koreaner werden in mehreren Ländern auf der Welt ausgebeutet. Es wird geschätzt das ca. 50’000 Nord Koreaner im Ausland arbeiten und somit 2 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Das sind genau die Devisen welche Kim Jong Un benötigt um weiter Wirtschaften zu können. Im gezeigten Video von Vice werden Nord Koreaner gezeigt welche in verschiedenen Branchen tätig sind und das schon seit mehreren Jahren. Leider sehen Sie nichts von dem Geld. Es wird direkt an eine Firma weitergeleitet. In anderen Berichten ist bekannt das Nord-Koreaner anscheinend auch für Mode Labels wie Hugo Boss Nord-Koreaner indirekt in Malta unter anderem Beschäftigt. Doch auch die WM in Katar steht unter dem Verdacht Nord Koreaner beschäftigt zu haben. Für den Bau der Stadien Menschen ausgebeutet. In Europa erhält ein Nord koreanischer Arbeiter höchsten wenn er Glück hat 80-160$ pro Monat. Eine 60 Stundenwoche ist normal ohne Urlaub. Alle drei Jahre dürfen Sie nachhause nach Nord Korea und Ihre Familie besuchen. Arbeiter haben immer eine Familie Zuhause damit sollten die Arbeiter versuchen zu fliehen diese ins Lager gesteckt werden können.

Sollten nicht automatisch Untertitel erscheinen, klick im Player auf CC.

Europameisterschaft 2016

Die Europameisterschaft in Frankreich

Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Europameisterschaft 2016 in Frankreich – Quelle: em2016-frankreich.net

Am Freitag den 10.06.2016 um 21:00 ist es endlich so weit. Die Europameisterschaft 2016 beginnt in Frankreich. Das zweitgrösste Fussballsportevent der Welt. Gastgeber Frankreich wird das erste Spiel gegen Rumänien einläuten. Deutschland zählt als letzter Weltmeister klar zu den Favoriten. Leider fällt ein dunkler Schatten über die Spiele da die Terrororganisation ISIS von Anschlägen auf die Stadien aufmerksam gemacht hat. Wir hoffen dennoch das die Sicherheitsmassnahmen keinen Terroristen es ermöglichen ein ähnliches Blutbad wie in Paris anzustellen. Doch leider schreckt dies im Vorfeld viele Fussballbegeisterte ab nach Frankreich zu fahren. Seit den Anschlägen gibt es in ganz Frankreich verstärkte Kontrollen nicht nur an den Aussengrenzen sonder auch an öffentlichen Plätzen und den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Dennoch werden Millionen von Menschen auf der ganzen Welt spannend auf dieses Grossevent blicken und sich auf packende Fussballspiele freuen.

EM 2016 Spielplan

EM 2016 Spielplan – Quelle: deutschlandtrikot.de/em-2016-spielplan.jpg


Wer wird Europameister 2016?

View Results


Loading ... Loading ...

Wie gefährlich ist Ebola wirklich?

Die Seuche scheint ausser Kontrolle

Ebola Tote in Westafrika Statistik

Ebola Tote in Westafrika Statistik

Ebola ist den meisten Menschen mittlerweile mehr als geläufig. Es gibt soviele Tote wie noch nie zuvor. In Westafrika gerät die Seuche ausser Kontrolle. In Europa sowie in den USA gibt es bereits erste Fälle und zu allem Übel auch noch die ersten infizierten innerhalb dieser Länder.

Angesichts der Technik, den Sicherheitsvorkehrungen und dem Know How sollte Infizierte in den westlichen Ländern eigentlich kein Problem darstellen. Dennoch konnten sich bereits zwei Menschen innerhlab dieser Sterilen Sicherheitszonen anstecken. Dies deutet auf eine Unterschätzung des Virus hin.

Anhand der Übertragung innerhalb der westlichen Ländern muss man sich die Frage stellen wie würde das Szenario aussehen wenn es in Deutschland, Spanien oder den USA nicht nur einen Patienten sondern 500 geben würde? Die Kliniken wären wo möglich vollkommen überfordert und die Sicherheitsvorkehrungen würden in der hektig nicht mehr gewähreistet sein. Ein Ausbruch des Virus Ebola wäre damit vorprogrammiert. In den Ballungszentren würde Ebola in Kürze flächendecken Menschen infizieren. Die Mobilität der heutigen Zeit kann das ein Virus wie Ebola in wenigen Tagen bzw. Wochen die ganze Welt verseuchen.

Das oben beschriebene Szenario klingt erschreckend und beängstigend, doch wie sieht die Situation in Westafrika aus? Dort leben weit mehr infizierte Menschen auf engstem Raum zusammen unter Bedienungen welche bei weitem nicht dennen entsprechen welche im Westen der Fall sind. Des weiteren ist das Verständnis bei den Menschen noch nicht angekommen. Einige Bürger westafrikas glauben nicht an Ebola und sehen darunter eher eine Verschwörung der Regierung. Dies erschwert natürlich die Eindämnung der Seuche.

Ebola Krankheitsverlauf

Ebola Krankheitsverlauf

Grundsätzlich haben wir einiges gelernt in den letzten Monaten. Egal woher ein Virus kommt es kann in windeseile eine ganze Region lahmlegen und für Unruhen sorgen. Desweiteren breitet sich solch ein Virus innerhalb kürzester Zeit auf der ganzen Welt aus. Die zuständigen haben den ernst der Lage erkannt und gehen weit vorsichtiger mit dem Thema Ebola um. Alle bisher infizierten ausserhalb von Afrika sind entweder Helfer vor Ort gewesen oder Pflegepersonal im Krankenhaus und hatten direkt mit dem Infizierten zu tun.

Nicht desto trotz erschrecken natürlich Bilder welche Menschen ohne Schutzkleidung im Umgang mit Ebola Patienten zeigen oder Nachrichten über Aussagen von Krankenhäuser welche Ebola infizierte wieder nachhause geschickt haben.

Ebola und der Umgang mit den Infizierten

Ebola und der Umgang mit den Infizierten

Goolge Plus Project greift Facebook an

Google möchte einen zweiten Versuch in die Social Network Welt starten

Google Plus Project - Quelle: Google

Google Plus Project - Quelle: Google

Mit dem noch nicht offiziellen Network „Google+ Project“ möchte Google Facebook den Kampf ansagen.

auch wenn es wenige wissen, aber Google hatte bereits mit „Buzz“ ein Social Network. Doch dieses fand bei den Usern nie wirklich grosser Beliebheit.

Im Vergleich zu Facebook möchte Google einiges besser machen. So will Google verstärkt die Kommunikation bei Post sichern. Denn häufig ist es passiert, dass Dinge gepostet wurden die die Arbeitskollegen oder gewisse Drittpersonen nicht lesen sollten. Google möchte bei jedem post ein Auswahlfenster einblenden, das einem die Möglichkeit gibt vorher definierten Gruppen, die neue Nachricht anzeigt.

In den letzten Wochen kam es aufgrund einiger Missgeschicke zu grossangelekten Parties die eigentlich keine werden sollten.

Google hat einen sehr bedeutenden Vorteil gegenüber Portalen die sich erst einmal, mit dem Namen und der Webseite, einen Namen machen müssen. Denn weit über die Hälfte der Internetuser nutzen Google als Standardsuchmaschine. Wer also auf Google geht wird vermutlich zwangsläufig auch die neue Network Plattform sehen können.

Dies hat natürlich den Vorteil, dass man direkt das Suchen im Netz mit dem Network, also dem Freunde schreiben etc., verbinden kann.

Der wohl letzte bedeutende Vorteil ist, dass Google ein sehr grosses Vermögen mittlerweile angehäuft hat und daher recht leicht eine erstklassige Plattform auf die Beine stellen kann.

Facebook wird wohl einige User verlieren in den nächsten Monaten, dass ist sicher. Doch ob Facebook in wenigne Jahren in Vergessenheit geraten wird bleibt noch offen.

Sicher ist nur Konkurrenz belebt das Geschäft und somit können die User nur davon profitieren.

Der erste Eindruck von Google+ Project

Man kann sich bereits auf Google+ einige feature ansehen. Und man kann wirklich behaupten, dass Google nicht auf den Kopf gefallen ist. Denn die Dinge die man dort zu sehen bekommt sind wirklich beeindruckend. Eine sehr simple Bedienung gepaart mit praktischen Anwendungen.

So kann man spielend leicht Bilder von einem Video posten. Oder sich einer Videokonferenz mit freunden anschliessen. Sehr gut dargestellte grafische Freundschaftskreise erstellen.

Wenn man jetzt sich etwas aus dem Fenster lehnt und etwa die Google Suche, Picassa (weltweite Fotogallerie von Google) oder Google Maps mit einbinden würde, kommt ein unglaublicher nützlicher Dienst zustande.

Der Vorteil liegt deutlich bei Google. Denn die Datenbanken die Google alleine von Millionen von Internetusern sammeln kann ist enorm. Alleine schon der Punkt, dass Google ein eigenes mobiles Betriebssystem besitzt und damit spielen seinen neuen Dienst einbringen kann sagt einiges über die Erfolgsgarantie für Google+ Project aus.

Hier gehts zur Google+ Project Tour!


Würdest du einen Account bei Google+ eröffnen?

View Results


Loading ... Loading ...

Gründe zum Heiraten

Aus welchen Gründen heiraten die meisten Menschen

Gründe zum Heiraten

Gründe zum Heiraten

Eigentlich eine überflüssige Frage oder? Nicht ganz, denn Liebe steht dabei nicht im Vordergrund. Dies ist womöglich auch der Grund, weshalb so viele Ehen wieder auseinander gehen.

Zum Thema Scheidung siehe diesen Artikel „Scheidungsrate in Deutschland / EUR / der Welt“

Heutzutage sind es wohl eher die steuerlichen Gründe weshalb zwei Menschen den Bund der Ehe eingehen. Doch früher war es auch nicht unbedingt immer aufgrund der Liebe. Denn damals war es einfach Sitte, dass man heiratet wenn man einen Kinderwunsch hat bzw. länger mit jemand zusammen ist.

Aus diesen Gründen sehen einige die Ehe auch als nicht mehr Zeitgemäß an. Denn einen Bund der Ehe eingehen bedeutet eigentlich, bis an sein Lebensende mit dieser einen Person zusammen leben zu wollen. Doch in den wenigsten Fällen funktioniert das.

Wenn man sich die Statistik oben ansieht wird das einem allerdings auch schnell klar. Denn die Antworten die auf den ersten drei Plätzen vertreten sind, werden wohl weniger Krisenzeiten durchstehen.

  1. wegen der Steuer
  2. weil die Frau es will
  3. weil es die Karriere fördert

Es muss natürlich jeder selber wissen ob und warum er heiratet, allerdings sollte man natürlich diese Entscheidung gut überlegt haben.

Ein Heiratsantrag kann aber auch ganz schön in die Hose gehen, wie man im Video unten sehen kann. Peinliche Sache das!


Warum würden Sie bzw. haben Sie geheiratet?

View Results


Loading ... Loading ...

El Clasico Real Madrid vs. FC Barcelona

Das Spiel der spanischen Saison schlecht hin

El Clásico - FC barcelona vs. Real Madrid

El Clásico - FC barcelona vs. Real Madrid

Es ist wieder soweit. Die zwei besten Teams Spaniens, Europa der ganzen Welt? Treffen sich und tragen das Spiel heute Abend aus.

Heute Abend ab 22 Uhr findet das Spiel statt. So wie es aussieht kann man das Spiel über Laola TV live mitverfolgen.

Hier gehts zum Livestream des El Clasico

Im letzten Spiel musste Real Madrid deutlich einstecken. Diesmal will der Trainer von Real Madrid Mourinho das ändern. Inwieweit das jedoch gelingen wird, wird man spätestens heute Abend sehen können.


Wer gewinnt die Rückrunde des El Clasico?

View Results


Loading ... Loading ...

Tierquälerei – Wie der Mensch seine Macht missbraucht

In vielen Ländern werden Tiere wie Gegenstände behandelt

Stierkampf - Tierquälerei zur Belustiegung

Stierkampf - Tierquälerei zur Belustiegung

Der Mensch nutzt seine Macht gegenüber der Natur und den Tieren skrupellos aus. In vielen Ländern werden Tiere misshandelt. Aufmerksam sind wir durch ein Video geworden, welches wir auf bild.de gesehen haben. Dort wird ein Elefant mit einer Heugabel geschlagen. Der angekettete Elefant ist wehrlos und wurde bereits als Baby aus der freien Wildbahn in den Zirkus gesteckt.

Zirkus Tiere haben oft sehr starke psychische Störrungen. Sie werden in viel zu kleinen Käfigen gehalten und bekommen nie Auslauf. Weiter werden sie beim abrichten geschlagen und gequält.

offenes Affenhirn

offenes Affenhirn

Einer der schwerwiegendsten Fälle ist wohl die Situation in China. Dort werden Hunde wie Katzen wegen ihres Felles und Fleisches getötet. Doch meistens müssen die Tiere bereits schon Tage vorher Höllenqualen durchgehen. Ihnen werden beim verladen die Beine gebrochen wenn diese aus dem viel zu kleinen Käfig die Füße herausstehen.

Hunde wird mit einem Dolch, bei vollem Bewusstsein, ins Herz gestochen damit sie ausbluten. Wenn es um das Fell geht wird meistens nicht erst bewusstlos geschlagen sondern direkt das Fell abgezogen.

Das folgende Video unten zeigt, wie in China Hunden das Fell lebend abgezogen wird. Bei diesen Bildern fragt man sich wirklich, wie kann ein Mensch so etwas tun? Bzw. man schämt sich doch selbst einer von ihnen zu sein.

In Spanien, zum Beispiel, ist es Kult Windhunde zu besitzen. Wenn diese allerdings aufgrund einer Krankheit oder des Alters nicht mehr so können, setzt man sie auf der Autobahn aus. Früher wurden sie erschossen. Doch seitdem jedes Tier einen Chip tragen muss, behauptet man einfach, dass sie ausgerissen sind und auf der Autobahn überfahren wurde. Einige Fotos zeigen, wie in Spanien Windhunde am Hals mit einer Kette an einen Baum gekettet wurden bis sie sterben.

Weltweit gibt es Fälle wie diese. Das einzige was man als einzelner dagegen tun kann, ist gewisse Dinge nicht zu unterstützen (Stierkampf, Hunde bzw. Katzenfleisch essen, Pelzmäntel kaufen, Zirkusbesuche etc.).

In Singapur wird lebenden Affen der Schädel geöffnet damit die Restaurantgäste das Gehrin auslöffeln können. Dabei ist der Affe in untem am Tisch festgekettet. (Das obige Foto zeigt einen Affen dem Geräte bei volen Bewusstsein installiert worden. Sweine Schädeldecke wurde geöffnet. Die Wissenschaftler wollen noch weitere Experiemente dieser Art durchführen. Was das ganze bringen soll ist nicht klar.)

Gewisse Bräuche die es weltweit gibt gehören einfach verboten. Es spielt keine Rolle ob es Kultur oder wie diese jenigen es sonst nennen mögen ist. Fakt ist, es ist unnötig und pervers!

Wer aktiv helfen will, sollte unbedingt die Webseite der PETA besuchen. Mehr dazu hier…

Über einige Themen dieser Art haben wir bereits berichtet.

Top 10 Apple Marktanteil

In der Schweiz ist Apple besonders verbreitet

Top 10 Apple Marktanteil Quelle: 9to5mac.com

Top 10 Apple Marktanteil Quelle: 9to5mac.com

Apple Macintosh wird weltweit immer beliebter. Doch wer hätte gedacht, dass in der Schweiz Apple am weitesten verbreitet ist. In keinem anderen Land auf der Welt gibt es im vergleich zu PC’s soviele Apple Rechner.

In den USA sind es immerhin 2% weniger als in der Schweiz.

Deutschland ist nicht mehr unter den Top 10 mit dabei. Somit muss man davon ausgehen, dass Apple bei uns einen Anteil von unter 10% ausmacht.

Doch diese Zahl bzw. die Zahlen der anderen Länder wird in Zukunft weiter zunehmen. Vll. wird es ja genauso wie mit Mozilla Firefox. Anfangs waren es auch nur sehr wenige die den Firefox nutzten. Doch mittlerweile wurde der Internet Explorer vom Firefox von der Spitze verdrängt.

Vom Bürgerkrieg zum Weltkrieg?

Weltmächte kämpfen gegen Libyen

Krieg in Libyen - Vom Bürgerkrieg zum Weltkrieg?

Krieg in Libyen - Vom Bürgerkrieg zum Weltkrieg?

In Tunesien und Ägypten verlief der Aufstand zwar nicht ganz friedlich allerdings kooperierte der Führer des Landes mit dem Rest der Welt. In Libyen sieht die Situation leider anders aus. Gaddafi zeigt starke und Kampf weiter hart gegen sein eigenes Volk. Dies ist, für die Weltmächte, ein Angriff auf die Menschheit. Dies ist der Grund weshalb Frankreich die USA und Großbritannien mit Kampfflugzeugen auf Einheiten von Gaddafi losgehen. Gaddafi kämpft somit ebenfalls gegen den Rest der Welt und versucht mit seinen vielen Waffen gegen die Angriffe vorzugehen.

Gaddafi bezeichnet unterdessen die drei angreifenden Länder als die „neuen Nazis“ und spricht davon, dass diese Länder untergehen werden wie Hitler. Gaddafi wird nicht aufgeben. Doch die Weltmächte wollen nicht langer zu sehen wie der Diktator sein Volk unterdrückt. Ein weiterer Grund für den harten Eingriff wird wohl sein, dass Libyen sehr viel Öl besitzt. Aufgrund der Krise in Libyen ist der Ölpreis auch stark gestiegen. Wenn die angreifenden Länder den Sturz Gaddafis schaffen sollten werden sie wohl sehr viel Kontrolle über den zukünftigen Öl-Handel haben. Ähnlich wie im Irak.

Zu dieser Zeit kann man nur hoffen, dass es ein kleinerer Kampf wird und Gaddafi aufgibt. Ansonsten kann es zu einer großen Schlacht werden. Gaddafi hat sehr viele Waffen. Die meisten hat er alle von den Weltmächten gekauft. Außerdem ist er im besitz von Giftgas. Als vor einer bzw. zwei Wochen die Revolution des libyschen Volkes begann rechnete wohl niemand mit einem Einsatz von anderen Ländern. Doch jetzt wandelt sich der Bürgerkrieg zu einem Krieg der mehrere Länder involviert.

Gaddafi steht alleine da. Denn die Arabische-Liga hat sich ebenfalls gegen ihn ausgesprochen.

Saif Al-Islam Gaddafi, der Sohn von Gaddafi, bezeichnete Sarkozy als Clown und forderte sein Geld zurück, das sich Sarkozy von Libyen für seine Wahlkampagnen geliehen hat. USA und Großbritannien sprechen von Erfolg mit dem Einsatz. Russland verurteilt im Gegensatz die Einsätze.

Die Arabische-Liga ist empört über zivile Opfer.

Die Streitkraftig müssen vorsichtig mit den Angriffen umgehen um nicht andere gegen sich zu richtigen.


Halten Sie den militärischen Eingriff für richtig?

View Results


Loading ... Loading ...

Update: 21.03.2011

Ein Sohn Gaddafis ist während den Angriffen umgekommen.

Logitech Performance Revolution MX im Test

Die MX Revolution Serie wird fortgesetzt

Logitech Performance Mouse MX 2011

Logitech Performance Mouse MX 2011

Logitech ist mittlerweile sehr bekannt auf der Welt für seine guten Peripheren Eingabegeräte für Computer. Unter anderem sind besonders die Mäuse von Logitech sehr beliebt.

Logitech Maus Revolution MX Ausstattung

Logitech Maus Revolution MX Ausstattung

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen wurde 1981 in der Schweiz, in Apples am Genfer See, gegründet. Der CEO der Aktiengesellschaft ist Gerald Quindlen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen über 7.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

Logitech hat sich bereits in vielen Ländern einen Sitz geschaffen. Darunter wären Kalifornien, China, Taiwan und Japan. Das stetig wachsende Unternehmen hat sich einen guten und erfolgreichen Namen gemacht.

Mittlerweile verkauft Logitech außer Mäusen, Tastaturen und Webcams auch Fernsehfernbedienungen.

Test Bericht MX Revolution

Das Design überzeugt wie immer bei Logitech. Eine MX Revolution macht sich einfach sehr schön auf dem Schreibtisch. Das sehr moderne und schicke Design passt sich allerdings nicht nur sehr gut an den Schreibtisch an, sondern auch an die eigene Hand.

Die Ergonomie der neuen Performance Revolution MX ist noch besser gelungen als bei der Vorgänger Maus.

Der Metall Rahmen an der rechten Außenseite sieht dabei nicht nur schick aus, sondern gibt dem Bediener auch spürbar eine Richtung an, wo er sich gerade auf der Maus befindet.

Die Maus verfügt über nur noch ein Rad. Dies ist auch eine gute Entscheidung gewesen, da das Rad des Vorgänger Modells nicht wirklich viel Nutzen brachte. Es gibt insoweit einen neuen (zwei) Button der sich auf der Daumenablage befindet. Dieser unterstützt, die unter Windows 7 verwendete, neue Tab Steuerung.

Die Tasten generell sind größer geworden. Damit hat sich auch, dass versehentliche drücken der Suchtaste oben auf der Mitte, verbessert. Allerdings gibt es einen kleinen Schwachpunkt der uns gleich aufgefallen ist. Der neue Zoom Button unter den vor und zurück Buttons ist etwas zu groß geraten. Dadurch kam es bereits schon einige Male vor, dass versehentlich auf den Zoom Button anstatt auf Zurück geklickt wurde.

Das Schwungrad wurde bei dem neusten Modell anders umgesetzt. Beim Vorgänger wurde entweder erkannt wenn man viel scrollt oder man drückte das Rad nach unten um es zu aktivieren. Dies ist bei der neuen MX Revolution nicht mehr nötig. Diese schwingt automatisch mit sobald man länger scrollt. Bis jetzt erscheint diese Neuerung als angenehm. Jedoch wir filigrane Arbeit dadurch etwas erschwert.

Mit dem neuen Darkfield Laser soll die neue MX Revolution auch auf Glastischen funktionieren. Dies haben wir natürlich auch getestet. Der Test war erfolgreich und es gab nichts zu beanstanden.

Logitech Performance Revolution MX 2011 vs. MX Revolution 2008

Logitech Performance Revolution MX 2011 vs. MX Revolution 2008

Fazit

Die neue Logitech Performance Revolution MX ist nicht nur ein Hingucker sondern auch ein Allrounder und nicht umsonst das Flaggschiff unter den Mäusen. Die MX Revolution hat die in vielen anderen Test die beste Bewertung erhalten!
Der einzige Negativpunkt:
Nach einiger Zeit fehlt stark auf, dass das Schwungrad zu sensibel ist. Man kann durch drücken, zwar die extremere Schwingung ausstellen, allerdings genügt das nicht. Wenn man Beispielsweise schneller arbeitet und die Maus zügiger auf dem Tisch bewegt, fängt die Maus an zu scrollen, das nervt sehr!
Wer die Maus kurz anhebt und leicht nach vorne und hinten bewegt, wird feststellen, dass das Rad sich sehr stark bewegt.
Nach einigen Stunden testen muss man wirklich sagen, dass es hier Nachholbedarf gibt. Denn so macht es keinen Spaß damit zu arbeiten. Das Mausrad dreht sich oft ohne, dass man überhaupt drankommt. Ein genaues Arbeiten bzw. scrollen ist erschwert!
In den Einstellungen im Set Point, gibt es keine Möglichkeit, diese anders einzustellen.

Zweiter Mangel:

Es gibt keine Ladestation. Früher konnte man diese bequem draufstellen und hatte immer einen schönen Aufbewahrungsort. Das ist jetzt vorbei, jetzt muss ein Kabel drangehangen werden. Schade eigentlich!


Von welchem Hersteller ist Ihre Maus?

View Results


Loading ... Loading ...

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Jemand der Hilfe sucht sollte Hilfe erhalten?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare