Artikel-Schlagworte: „Viertel“

City of Huntington Park

Wer spanisch versteht ist klar im Vorteil

City of Huntington - Gage Ave

City of Huntington - Gage Ave

Heute waren wir um 14 Uhr bei IHop Frühstücken. Es hies zwar Dinner (Abendessen) wurde aber bereits ab 14 Uhr serviert. Der IHop ist von unserem Parkplatz aus nicht mal 10m entfernt. So konnten wir direkt vom Hotelzimmer rüberlaufen.

Dort angekommen wurden suchten wir aus der riesigen Speisekarte das richtige für uns aus und bestellten. Bei der Bestellung kam uns etwas komisch vor. Die Kellnerin verstand die einfachsten Dinge auf englisch nicht. Sie antwortete auch immer auf spanisch. Als ich mich im Retaurant umschaute,  war mir auch schnell kalr warum. In dieser Gegend sind nur Latinos. Im gesamten Restaurant waren nur Latinos. Ausser an einem Tisch. Dort sassen drei Afro Amerikaner die allerdings auch ihre Bestellungen auf spanisch machten. Ist einfacher ein paar Sätze zu sprechen als fragtend voreinander zu stehen.

IHop in City of Huntington

IHop in City of Huntington

Als wir durch das Viertel Richtung Freeway gefahren sind, bemerkte ich, dass mir die Gegend bekannt vor kam. Denn genau in die Richtung sind wir auch nach Compton gefahren. Also mussten wir, um auf den Freeway zu kommen immer nach Compton fahren. Die Häuser sind auch nicht mehr so schön in der Gegend des Hotels. Aber die Leute sind freundlich.

Wir haben vorhin allerdeings eine Festnahme von der Polizei gesehen, als wir gerade im 99cent Laden einkaufen waren. Einer der festegenommen sass noch auf der Strasse mit Handschellen, die anderen bereits in einem der drei Polizeiwagen.

Ein interessantes Viertel hier, der Huntington Park. Es gibt überall mexikanische Läden, ob Zahnarzt oder Retaurant.

Heute Nachmittag waren wir am Long Beach und am LAX (Los Angeles International Flughafen). Dort sind keine Touris und man bekommt einen Eindruck des amerikanischen Lebens mit. Es wurde dort hawaiianische Musik gespielt und man konnte alle möglichen Dinge die aus Hawai stammen kaufen.

LAX - Los Angeles international Airport

LAX - Los Angeles international Airport

Der Strand war allerdings nicht ganz so sauber und der Hafen war nicht sehr weit entfernt. Die Gegend um Long Beach ist allerdings schön. Es schien als wäre es ein sehr beliebter Strand für Hundebesitzer, siehe Foto.

Heute Abend wollen wir noch einmal zum Walk of Fame und diesen einmal Nachts erleben bevor wir morgen früh gegen 11 Uhr Los Angeles in Richtung Santa Barbara und Sequoia National Park, verlassen.

Long Beach Los Angeles

Long Beach Los Angeles



Hollywood Schriftzug  – Asiatisches Viertel

Thai- und koreanisches Viertel in Los Angeles

Blick auf dowtown Los Angeles

Blick auf dowtown Los Angeles

Heute haben wir es doch endlich geschafft am Tag zum Hollywood Schriftzug zu kommen. Die Aussicht über die Stadt war wirklich schön. Man hat allerdings sehr gut den Smok über der Stadt sehen können. Bei sovielen Autos und unzähligen Flugzeugen ist das kein Wunder. Heute Abend zum Beispiel haben wir 11 Flugzeuge auf einmal am Himmel gesehen. Dabei fliegen viele sehr dich neben einander, so scheint es zumindest.

Hollywood Schriftzug

Hollywood Schriftzug

Anschliessend sind wir zu den Universal Studios. Wir wollten einmal sehen, ob man evtl. einige Teile des Parks anschauen kann für geringeres Entgelt. Jedoch scheint es nicht so zu sein. Und knapp 100$ pro Person Eintritt ist mir dann doch zuviel. Ausserdem war ich bereits in den Universal Studios in Olrando.

Weiter waren wir noch einmal kurz in Little Tokyo um eingie Einkäufe zu erledigen. Dabei haben wir die Diesney Concert Hall besichtigt.

Auf dem Weg zurück nach Downtown haben wir noch in einem asiatische Viertel halt gemacht. Dort stand auch die russisch Orthodoxe Kirche. In diesem Thai Viertel haben wir in einem sehr guten Restaurant Chicken Curry gegessen. Dieses Retaurant wurde bereits schon mehr mal ausgezeichnet. Die Qualität und Originalität des Essens war sehr gut. Es schmeckte wirklich wie in Thailand. Und die Preise waren auch gut für ein Restaurant.

Thailändisch essen in Los Angeles

Thailändisch essen in Los Angeles

Ich habe heute auch endlich einmal das System des Reifendrucks hier in den USA verstanden. Denn es ist nicht wie bei uns, dass erstens, die Anzeige in Bar ist, sondern auch, dass es überhauptkeine Anzeige gibt. Heute fand ich eine Tankstelle, an der ich einen kleinen Messanzeiger beim einstecken des Ventils in den Reifen, den PSI Wert anzeigte. Da ich im Vorfeld bereits nachgrechnet habe, dass ich ca. 34 PSI benötige, war es dann auch schnell geschehen.

Hier in den Staaten sind alle Messwerte anders. Wirklich verrückt und auch dumm. Denn für was gibt es Standard? PSI bedeutet (Pounds per Square inch), somit sind ein PSI 0,0689 Bar.

Weiter auf unserem Weg zum Wal Mart durchquerten wir ein koreanisches Viertel. Dies war allerdings niergends ausgeschildert. Schade, denn das Viertel war bedeutend grösser als Chinatown oder little Tokyo.

Heute Abend wollen wir noch ins Kino gehen. Mal sehen ob das zeitlich klappt, denn wir waschen gerade noch wäsche.



Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Jemand der Hilfe sucht sollte Hilfe erhalten?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare