Artikel-Schlagworte: „Verlust“

Bitcoin Futures bei der CBOE

Die erste stattlich regulierte Börse handelt Bitcoin Futures

Bitcoin Future Handel CBOE - Quelle: btcmanager.com

Bitcoin Future Handel CBOE – Quelle: btcmanager.com

In den Nachrichtenkanälen war es ein riesen Hype. Bitcoin geht an die Börse! An die „echte“ Börse!

Doch was heisst das genau? Sind die exchanges (engl. Börsen) wie Bitfinex, Gdax, Kraken und Co. keine Börsen? Das ist die Frage die sich viele Fragen. Doch die Antwort ist für Bitcoin Enthusiasten deutlich. Ein Investment in Bitcoins ist nur dann eines wenn es über die bisherigen Bitcoin Handelsplätze abgewickelt werden. Denn nur dann besitzt man auch wirklich Bitcoins.

Die neuen so gross beworbenen Bitcoin Futures der CBOE (Chicago board option exchange) ist im Prinzip nur ein künstlicher Handelsplatz. Es werden zu keiner Zeit echte Bitcoins gehandelt. Die Futures beziffern eine Wette auf einen steigenden Bitcoin Kurs. Wie hoch der Future Kontrakt gehandelt wird hat nichts mit dem Bitcoin Kurs zu tun. Das ganze Konstrukt ist nur eine weitere Möglichkeit der „alten Finanzwelt“ ebenfalls am Bitcoin Boom teilzuhaben. Die Verlustrisiken sind natürlich deutlich erhöht bei Bitcoin Futures als beim Direktkauf von Bitcoins. Denn beim Future kann alles verloren werden. Wer alles Bitcoins in seiner Wallet besitzt der hat Sie immernoch auch wenn diese nurnoch die hälfte wert sind. Und sollte der Bitcoin anschliessend wieder steigen kann man erneut davon profitieren und ist wieder mit im Rennen.

Hier einige Infos zu den Futures: CBOE Bitcoin Futures

Bei einem Future gibt es fixe Termine zu welchen der Basiswert (in diesem Fall Bitcoin) auf einem entsprechenden Niveau sein muss damit Gewinn bzw. Verlust entsteht.

Wenn man sich vor Augen hält das die Finanzwelt Bitcoin deutlich ablehnt und eigentlich nur von einer Blase spricht ist es interessant, dass Futures auf Bitcoins entwickelt wurden. Die Derivatewelt ist mittlerweile derart riesig, dass es eine unverzichtbare Einnahmequelle für viele Banken und Investmenthäuser ist. Da kommt ein Boom natürlich gelegen. Damit haben Personen, welche sich nicht mit der digitalen Währung aussereinander setzten möchten, eine Möglichkeit einfach in Bitcoins zu investieren. Doch sollte man sich immer vor Augen halten, dass Derivate ein hohes Totalverlustrisiko besitzten.

Der einzige Vorteil für die Bitcoin Community durch die Erstellung der Bitcoin Futures ist der, dass es nun auch ein Interesse der „alten Finanzwelt“gibt den Bitcoin weiter am Leben zu halten. Dies ist evtl. notwendig damit er nicht überall verboten wird. Denn solange davon nur der unbedeutende Bürger von profitieren kann ist es uninteressant und gehört verboten. So zumindest die Ansicht vieler Banken CEOs und Wirtschaftsweisender.

Für alle die der Meinung sind Bitcoins zu kaufen wäre über Coinbase, Bitfinex oder Gdax kompliziert sollte einen Blick auf die Gebührenstruktur der CBOE für den Bitcoin Future Handel werfen. (10 seitig)!

CBOE Bitcoin Future - Quelle: CBOE.com

CBOE Bitcoin Future – Quelle: CBOE.com

Spenden für diejenigen, die nicht genug haben

Für Sie ein Kleines für die Empfänger ein Großes

Wenn Arm und Reich zusammen leben

Wenn Arm und Reich zusammen leben

Spenden bedeutet anderen zu helfen. Gerade in einem Land wie Deutschland, gibt es Geld für überflüssige Konsumgüter, im Überfluss.

Wer hat heutzutage kein Handy im Wert von 500€, ein Auto im Wert von mehr als 20.000€, eine Küche im Wert von mehr als 5.000€ oder einen Fernseher der den alten ersetzt hat, weil er eine neuere Technik besitzt.

Für die meisten, in Deutschland lebenden Menschen, liegen 100€ oder 50€ sehr locker. An einem Wochenende oder bei einem Essen sind schnell einmal 50€ oder 100€ weg. Ohne groß darüber nachzudenken wird dieses am darauffolgenden Wochenende wiederholt.

Die Amigos Unidos Redaktion möchte einmal ein kleines Rechenbeispiel aufzeigen, wie schnell ein Hoher Betrag für überflüssige Dinge, ausgegeben werden kann.

  • Die Fahrt mit dem Taxi zur Discothek ca. 10€
  • Eintritt 10€
  • Eine Packung Zigaretten 5€
  • Das erste Getränk 6€
  • Die erste Flasche Alkohol 70€
  • Nach dem Discobesuch noch etwas essen 6€
  • Die Fahrt nachhause 10€

Mit dieser kleinen Beispielrechnung soll einmal ein Discobesuch dargestellt werden. Jeder ist bei seiner Wochenendgestaltung zwar anders, aber wer einmal sich in einer Discothek umgesehen hat der weiß, dass diese Rechnung durchaus zutreffen kann.

Das Ergebnis dieses einen Abends beläuft sich auf 117€.

Dieses Ritual wiederholt sich bei einigen mehrmals im Monat. So sitzt das Budget für Freizeit und Spaß sehr locker und kann 500€ im Monat betragen.

Ein weiteres gutes Beispiel für den überschwänglichen Konsum unserer Gesellschaft ist, dass Einkaufsverhalten. Die meisten von uns gehen gerne einmal Markenprodukte einkaufen und möchten nur selten auf Fleisch verzichten. So ist es nicht untypisch, dass die meisten von uns 3-5-mal die Woche Fleisch verzehren. Einmal die Woche würde aus gesundheitlichen Gründen bereits ausreichen.

Das zweite Problem bei dieser Art von Verhalten ist, dass die meisten Menschen zu viel einkaufen und deshalb einiges davon wegwerfen müssen. Immer öfters liegen, teils noch ungeöffnete Verpackungen, im Mülleimer.

Wer also einmal eben 50€ auf die Seite legen kann, oder diese eben Spendet wird den Verlust der 50€ nicht bemerken. Denn wer 100€ oder mehr für Luxusgüter monatlich ausgibt dem werden 50€ nicht auffallen.

Wichtig ist nicht die Summe des gespendeten, sondern der Wille!

Darum genügt es auch bereits kleinere Beträge zu spenden, wer also nur 5€ berappen kann sollte dieses tun. Denn wenn sich 100 Menschen dazu entschließen, nur 5€ zu spenden, sind dies immerhin 500€ in der Summe.

Diese kleine Spende von Ihnen hat eine viel größere Auswirkung in dem Nehmerland, denn dort sind die Devisen oft sehr schlecht und die Nahrungsmittel dementsprechend günstig.

Der US-Dollar verliert deutlich zum Euro

Der Dollar seit einem Monat im freien Fall dank schlechter Nachrichten

Euro in USD Kurs

Euro in USD Kurs

Seit etwas mehr als einem Monat verliert der US-Dollar deutlich gegenüber dem Euro. Anfang September stand der US-Dollar noch bei 1,28$. Aktuell steht der USD bei 1,38$, diese zehn Cent entsprechen einem Verlust des US-Dollars von 7,35%.

Hauptgrund dafür ist, dass die US-Wirtschaft nach der Rezesion nicht wieder anspringt sondern verharrt. Die Arbeitslosenzahlen bleiben weiterhin auf einem hohen Stand von 10%. Der Notenbankchef Ben Bernanke hat in seiner Rede über die Wirtschaft der USA einen äußerst harten Ton angelegt und bereits die Bevölkerung gewarnt das sich etwas ändern muss. Auf Dauer sieht er keine Verbesserung der Wirtschaft, im Gegenteil, er geht von einem weiteren Crash aus. Der US-Dollar Kurs ist dafür ein guter Indize der US-Wirtschaft

Im Vergleich zu der US-Wirtschaft konnte in Deutschland in den vergangenen sechs Monaten ein sehr deutliches Plus erwirtschaftet werden. Das höchste von allen Industrieländern. Die Arbeitslosenzahlen sind seit dem Ende der Rezesion stetig gefallen und liegen für den deutschen Arbeitsmarkt bei 7,2%. Dabei ist die Verteilung der Arbeitslosigkeit sehr unterschiedlich. In den alten Bundesländern liegt die Arbeitslosenquote für September 2010 bei 6,2% und in den neuen Bundesländern bei 11%.

Berlin hat mit 13,2% dabei den höchsten und Bayern mit 4% den niedrigsten Quote von Arbeitslosen in Deutschland.


Wird der US-Dollar weiter an Wert verlieren

View Results


Loading ... Loading ...

Spielsucht!

Wie Novoline Menschen in den Ruin treibt

Novoline

Novoline

Ich bin zufällig auf ein sehr interessantes Forum gestossen. Das Forum mit dem eindeutigen Namen „novoline-opfer.foren-city.de“ hat bereits etliche Mitglieder die wirklich traurige Geschichten erzählen.

Dazu möchte ich einen User zitieren der über Neulinge spricht. Er selbst bezeichnet sich als Spielsüchtig und hat selbst so angefangen.

Jedes mal wenn ich in einer Spielotheck sitze und es kommt wieder ein Gruppe junger Leute die wie schon oben Erwähnt auf der Einsatzstufe 5 cent spielen und sich schon über 5 Euro gewinn freuen erinnert dies mich immer als erstes an mich slebst als ich noch ganz am Anfang meiner Zocker Karriere war und überlege mir gleichzeitig was 5 Euro für mich heute sind und komme immer zu dem entschluss das ich definitiv das Gefühl für Geld verloren habe.
Weiterhin ist meine bissherige Laufbahn mit vielen anderen identisch und ich bin mir sehr sicher dass die jetzigen 5 cent gelegenheitszocker in naher Zukunft genauso denken wie ich.“

Ein anderer Schreibt:

will mal kurz meine Geschichte der letzten paar Monate erzählen…

Also grundsätzlich spiele ich schon seit ca. 7 Jahren.
Die „alten“ Maschinen (Taifun etc.) haben mich nicht wirklich viel gekostet und teilweise sehr schönen Gewinn abgeworfen.
Würde sogar behaupten das ich in dieser Zeit ein gutes Plus gemacht habe. Hat sich jedenfalls nie bemerkbar gemacht das ich spielen gehe.
Dann kam die Zeit der Punkte Spielgeräte. Die gefielen mir nicht und haben auch keinen Spaß gemacht… Also hab ich erstmal die Finger davon gelassen.
Als dann aber die „New Winner“ auf den Markt kamen hab ich dummerweise mal 2 Euro eingeschmissen – direkt blau – direkt Jackpot – 56000 – 1200 Euro ausbezahlt...
Seitdem hab ich nur noch diese Maschinen gezockt.
Hat in den ganzen Jahren bei relativ hohen Einsätzen (100-300 Euro) im Monat ein minus von ca. 300 Euro ausgemacht.
Das war irgendwo noch zu verkraften.
Dann hat meine Freundin mal aus „Spaß“ 2 Euro in nem Novo Line gespielt – 10 fach king of cards —- die Folge: Scatter bekommen, Scatter bekommen, nochmal Scatter bekommen und immer so weiter… Sie hatte hinterher mehr gewonnen als ich an einem Criss Cross wo ich den Jackpot von 30 000 geholt hatte.
Ich dachte mir – versuchs doch auch mal.. mit höherem Einsatz – 50ct., 1 Euro, 2 Euro …

Der große Folgeschluss:

In den letzten 6 Monaten habe ich ca. 75 000 Euro an den Novo Line verloren und gehe jeden Tag aufs neue hin…

Ich glaub ich komme niemals davon los…“

Soviel dazu.

Diese Beipsiele sollen zeigen, dass es niemals einen anderen Gewinner ausser die Bank / Automaten Hersteller geben wird und der Grad zum Spielsüchtigen sehr schnell erreicht ist und dieser vor keiner Schicht halt macht.

Fazit:

Es kann jeden treffen!

Kurzer Anhang:

Die Stadt Kehl hat im Jahr 2009 ein bisschen mehr als 1.000.000€ an Steuern von diesen Glücksspielautomaten gemacht. In Kehl stehen mehr als 450 Geräte in jedem Dönerladen, Bar, Bowling-Center oder eine von tausend Spielotheken.

Ich weiss zwar nicht wieviel Geld rein geworfen sind um auf diese eine Million Steuereinnahmen zu kommen, aber es aber sicher sehr sehr viele Menschen ihr hart und mühselig verdientes Geld mit so einem primitven Spiel vergeudet.

Viva Las Kehlas!


Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Wirst du aufgrund der Arbeitsbedingungen der Näherinnen in Zukunft auf das Herkunftsland achten?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare