Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Thailand“

The Hangover Part II (2. Teil)

Die Kultkomödie Hangover ist zurück in den Kinos

Im Jahr 2009 begeisterte Hangover millionen Kinobesucher. Die Junggesellenparty geht somit weiter. Der offizielle Trailer ist online. Diesmal spielt Hangover in Thailand unter anderem. Im Trailer sind bis jetzt, nur drei der Hauptcharaktere, zu sehen.

Diesmal begleitet, nicht ein Baby die drei, sondern ein Affe.

Der Film soll bereits am 30.05.2011 in den USA in den Kinos zu sehen sein. Die Produzenten haben sich dabei den Memorial Day als Starttermin ausgesucht.

Am 15 November 2010 haben wir bereits über den Nachfolger von Hangover berichtet. Der Termin war schon damals richtig angegeben. Für die deutsche Ausstrahlung steht der 2 Juni in Planung. Dies wäre zwar sehr kurz nach dem Release in den USA, jedoch wäre es dennoch möglich, dass der Film schon schneller in die deutschen Kinos kommt.


Wirst du dir Hangover 2 im Juni 2011 ansehen?

View Results


Loading ... Loading ...

McDonalds führt den McDouble in Deutschland ein

Ein neuer Burger erobert die McDonalds Menükarte

McDouble Preisvergleich USA und Deutschland

McDouble Preisvergleich USA und Deutschland

McDonalds Eis Cone Softeis Preisvergleich

McDonalds Eis Cone Softeis Preisvergleich

Der neue McDouble ist im Prinzip nichts anderes als ein normaler Cheeseburger. Der Unterschied zum Cheeseburger ist, dass der neue McDouble, zwei Lagen Fleisch besitzt.

In den USA ist dieser Burger jedoch schon lange auf der Karte.

Doch nicht nur das, sondern kostet er dort auch bedeutend weniger. In den USA ist der McDouble auf die „1$ Menu“ Liste mit aufgenommen. Dies hat der deutsche McDouble leider nicht geschafft. Denn hierzulande muss man stolze 1,49€, für den leicht aufgestockten Burger, bezahlen.

Wenn man den aktuellen Kurs des US-Dollars nimmt, würde man für einen McDouble in den USA, gerad einmal 0,73€ kosten. Dies entspricht einem 104% höheren Preis, als wie in den USA.

Der deutsche McDonalds Kunde muss als ziemlich drauflegen. Doch nicht nur beim McDouble wird kräftig abkassiert. Auch beim Eis werden die Portionen sehr klein gehalten. Eine normale McDonalds Eis Cone kostet hierzulande einen Euro und ist gerade einmal 2-3cm hoch. In den USA kostet diese einen Dollar und ist bis zu 15cm hoch.

Auch Burger King bietet in Deutschland keine ein Euro Menüs an. Der günstigste Burger ist der Chicken Nugget Burger. Dieser kostet ca. 1,50€.

Um das Ganze auf die Spitze zu treiben, in Thailand muss man gerade einmal 0,16€ für eine Eis Cone bezahlen. Natürlich muss man die Lohnkosten und andere ländertypische Dinge mit einbeziehen. Allerdings liegen zwischen den USA und Deutschland, preislich gesehen, keine Welten.

Der McDouble hat folgende Nährwerte:

  • Kalorien 395 kcal
  • Eiweiß 24g
  • Kohlenhydrate 33g (davon Zucker 7g)
  • Fett 18g (davon gesättigte Fettsäuren 9g)
  • Ballaststoffe 1g

Quelle: mcdonalds.de


Sollte der McDouble, mit in das 1-Euro-Menü, genommen werden?

View Results


Loading ... Loading ...



Die gefährlichsten Drogen der Welt

Die totale Abhängigkeit – krankmachend und gefährlich – Rauschmittel

Die gefährlichsten Drogen der Welt

Die gefährlichsten Drogen der Welt

Gerade zu einer Zeit wie Neu Jahr, werden Drogen besonders häufig konsumiert. Darunter fallen legal als auch illegal konsumierte Drogen. In über 70% der Fälle sind die genauen Risiken nicht bekannt. In den der Mehrheit sind sich allerdings alle einige, während des Konsums sind die Nebenwirkungen nicht von Bedeutung. Die Furcht, abhängig zu werden, ist bei den meisten sehr gering. Doch gerade Gelegenheiten führen zum Dauerkonsum.

Legale Drogen wie Tabak und Alkohol werden dabei meistens unterschätzt. In Deutschland sterben jedes Jahr, knapp 80.000 Menschen an Alkoholkonsum. Dies entspricht ca. 9% aller Todesfälle. Dabei sind Autounfälle und andere Katastrophen die unter Alkoholeinfluss entstanden sind nicht mit eingerechnet. In Deutschland sind 2.000.000 Menschen Alkoholkrank und weitere 10.000.000 davon gefährdet.

Nur weil eine Droge legalisiert wurde bedeutet es nicht, dass diese nicht gefährlich ist. Gerade Alkohol und Tabak haben schwere Auswirkungen. Einer der Gründe weshalb diese legalisiert sind, sind zum einen die Steuereinnahmen und zum anderen der historische Hintergrund.

Menschen unter Drogeneinfluss verhalten sich bedeutend anders. Dadurch entstehen Verhaltensweisen die oft zu Problemen führen oder gar zum Tode. In den USA wird großflächig aufgeklärt. Ob es sich um Alkohol oder um Amphetamine handelt. Mit abschreckenden Bilder, Nachrichten oder Filmen wird gegen Drogen geworben.

Die Aufschriften in Europa auf den Zigarettenpackungen waren ein erster Schritt, jedoch könnten diese weitaus besser gestaltet werden. In Thailand z.B. werden Fotos von schwerst Kranken abgedruckt. Diese haben eine weitaus stärkere Abschreckungswirkung als bloße Aufschriften.

Fotos von Erkrankten Nikotinsüchtigen aus Thailand

Fotos von Erkrankten Nikotinsüchtigen aus Thailand

Die gefährlichsten Drogen der Welt – Nach Abhängigkeit sortiert:

  1. Crack (sehr hohe Gefahr bei Erstkonsumenten Abhängig zu werden)
  2. Heroin
  3. Kokain (zweithäufigste Droge Weltweit „687 Tonnen“ nach Cannabis)
  4. Barbiturate
  5. Methadon
  6. Alkohol
  7. Ketamine
  8. Benzodiazepine
  9. Speed/Amphetamine
  10. Tabak/Nikotin
  11. Burprenophin

Weiter unten in der Tabelle findet sich LSD (14), Ritalin (15), Anabolika (16) und Ecstasy (18).

Anti Drogenkampagne aus den USA - Crystal Meth

Anti Drogenkampagne aus den USA - Crystal Meth

Die Rauschzustände sind meist sehr angenehm für die Betroffenen, auch wenn diese ihre Umwelt nicht mehr richtig wahrnehmen können. Doch der Zustand nach dem Konsum, wenn die Wirkung nachlässt ist meist sehr unangenehm und führt bei einigen Drogen dazu, dass der Konsument sich  erneut eine Dosis einnehmen muss.

Bei Crack verliert sich die Wirkung beim Rauchen nach ca. 5-15min. Die Nachwirkungen treffen unmittelbar danach ein und werden von allen Betroffenen übereinstimmend als sehr unangenehm beschrieben.

Dies sind einige der körperlichen Entzugserscheinungen von Crack Cocain:

  • unkontrolliertes Muskelzucken, Zittern bis hin zu Schüttelfrost
  • Schwächegefühl und Müdigkeit
  • Hautjucken
  • Bluthochdruck
  • Kreislaufzusammenbrüche

Bei Langzeit Konsumenten trifft außerdem hinzu, dass die Zähne ausfallen (Dies passiert auch bei Kokain)!

Außerdem erleiden die Betroffenen noch psychische Schäden unter anderem:

  • Charakterveränderung
  • Der Konsument fühlt sich einsam und er wird häufig von der Umwelt als aggressiv wahrgenommen.
  • Wahnvorstellungen, Psychosen, Dermatozoenwahn = (Betroffene denken, dass Insekten oder Würmer unter ihrer Haut stecken)
  • Soziale Vereinsamung
Die gefährlichsten Drogen der Welt

Die gefährlichsten Drogen der Welt

Kokain wird immer häufiger in Europa konsumiert. Besonders bei jungen Menschen die einfach mehr Leistung und Spaß haben möchten. Ein Arbeiten unter Kokain ist dennoch möglich. Dies ist der Hauptgrund warum die oberen Schichten die Gründer des Kokainkonsums auf der Welt waren. Der Preis spielte dabei die zweite Rolle. Angeblich konnte auch im Bundestag und EU-Parlament in Brüssel Kokainspuren auf den Toiletten nachgewiesen werden.

Spanien ist im europäischen Vergleich, dass Land welches am meisten Kokain konsumiert. Vier Prozent der Gesamtbevölkerung haben bereits schon einmal Kokain konsumiert. In der Hauptstadt Madrid sind es sogar 15%. Einer der Hauptgründe dafür, dürfte wohl der sein, dass das Kokain meistens aus Südamerika (Kolumbien, Peru und Bolivien) kommt und in Spanien das erste Mal europäischen Boden berührt.

Die Konsumenten von Kokain steigen in Europa drastisch an. Doch es wird leider viel zu wenig dagegen getan. Nicht nur der Zoll muss hier durchgreifen, auch mit gezielten Kampagnen schwächt man den Markt.

Eine Aufklärung wirkt meistens besser als strengere Kontrollen oder Strafen.


Wie kann man besser, im Kampf gegen Drogen, vorgehen

View Results


Loading ... Loading ...

Kilometerstand nach der Rundreise

Von Ost nach West und wieder zurück

Tachostand nach der Rundreise

Tachostand nach der Rundreise

Nach mehr als vier Wochen fahrt und unzähligen Meilen sind wir jetzt wieder an der Ostküste angelangt.

Als ich jetzt wieder auf denMeilenstand gesehen habe, ist mir aufgefallen, dass ich weit über dem errechnet Stand bin. Die Strecken innerhalb einer Stadt sind wirklich enorm und bringen zusammen mehrere hunderte Meilen zusätzlich dazu.

Aktuell habe ich somit knappe 8.000 Meilen auf das Auto gefahren. Das sind exakt 12.685km die ich bis jetzt mit dem Mietwagen gefahren bin.

Dies würde einer Stecke von Deutschland bis nach Thailand bedeuten. Die Entfernungen innerhalb der USA sind wirklich gewaltig. Man übersieht schnell, dass die USA grösser als ganz Europa ist.



Bangkok Thailand – Central World völlig ausgebrannt

Die Rothemden haben untere anderem ein riesen Shopping Center niedergebrannt




Central World Bangkok ausgebrannt 2

Central World Bangkok ausgebrannt 2

In Thailand herrscht zurzeit eine Bürgerkrieg ähnliche  Stimmung. In den vergangenen Tagen sind die Protestler soweit gegangen, dass diese 35 Gebäude niederbrannten, unter anderem das Theater, die Börse und ein riesiges Shopping Center.

Das Central World ist dabei vollständig niedergebrannt worden und ist teilweise sogar eingestüruzt.

Dieses Shopping Center ist riesen gross, mehrere Etagen mit vielen Boutiquen und Restaurants. Zudem bittet sich im Central World noch ein Kino mit mehreren Kinosälen.

Ich selbst war erst zum Jahreswechsel dort und habe dort gegessen und war auch im Kino. Das Shopping Center wurde erst vor kurzem renoviert und machte einen sehr sauberen und guten Eindruck.

Hunderte von Menschen tümmelten sich Nachts vor dem grossen Weihnachtsbaum, den die Shopping Mall hingestellt hatten.

Warum es völlig ausbrannte?

Die Feuerwehr wurde von den Demonstranten daran gehindert es zu löschen!





Ist das Vernichten von Central World gerechtfertig gewesen?

View Results


Loading ... Loading ...

Update!!

Ich bin eigentlich die ganze Zeit von ausgegangen, dass sich die Krawalle bald legen werden und die immer freundlichen und sehr friedlichen Thais wieder beruhigen.
Es ist zwar NUR in einem speziellen Gebiet in Bangkok unruhig, jedoch was ich jetzt noch zusätzlich alles gesehen und gelesen habe lässt dem Argument, „es ist Bürgerkrieg“, immer mehr an Bedeutung zu.
Misshandelte Thais die angeblich Heckenschützen des Militärs sind und 35 niedergebrannte wichtige Gebäude sprechen ein deutliches Zeichen.

Ich finde es sehr traurig für das Land als auch für die Thais, dass es soweit kommen muss und derart Verwüstungen dort herschen.
Doch ob sich solche Bilder nicht in der Zukunft auch auf andere Länder übertragen schliesse ich nicht aus. Denn die Welt läuft immer näher Richtung Sackgasse (Finanzkriese, Kluft zwischen extrem reich und extrem arm, Güter die für extrem günstige Preise Angeboten werden „Ryanair Flüge, T-Shirts oder Jeans Hosen für unter 10€).
Wenn die Welt bzw. die Menschheit nicht zur Vernunft kommt und in diesem Tempo weiter macht wird bald nichts mehr so sein wie in den letzten 100 Jahren!!













Thailand kurz vor dem Bürgerkrieg

Täglich Tote und Verltetzte in Bangkok bei Ausschreitungen

Bangkok Proteste

Bangkok Proteste

Thailand kommt nicht zur Ruhe. Seit über einem Jahr protestieren die Rothemden in Bangkok und anderen Städte bereits. Doch aktuell entspannt sich die Lage nicht sondern spitzt sich immer mehr zu.

Das Militär schiesst scharf auf Demonstranten. Reiseveranstalter haben bereits Flüge storniert.

Thailandrundreise 2009/2010

Von Bangkok nach Chiang Mai runter nach Koh Samui

In diesem ausführlich Bericht schildere ich den Urlaub mit Tagesangaben. Die Bilder findet ihr ebenfalls natürlich unter der Rubrik „Urlaubs Bilder“.

Viel Spass

Tag 1

19.12.2009

Abflug in Deutschland über Bahrain.

Morgens 5:40h ging es mit dem Auto los Richtung Flörsheim oder so ähnlich, da dort unser Parkplatz war.

Es war in Kehl -9° kalt. Da es, wie kann es auch anders sein, genau an dem Tag schneien musste war die Strasse dementsprechend.

Überall wurde Salz gestreut und meine Düsen und Schläuche sind natürlich eingefrohren gewesen. Die Scheibe war schnell weiss vom Salz. Die Sicht auf die Strasse war besch..en.

Die Temperatur sank Richtung Frankfurt weiter auf -14°.

Wir mussten durch ganz Rüsselsheim durchfahren um zum Parkplatz zu gelangen. Achtung dort steht ein Blitzer hinter dem anderen!

Endlich am Flughafen checkten wir ein.

Nachdem wir im Flieger sassen und warteten bis es los ging machte eine Türe, nicht weit von uns, probleme.

Diese ging nicht zu und es mussten Techniker, über 30 Minuten, versuchen die Türe zu schliessen. Dann ging es auf die Rollbahn. Da kam auch schon die durchsage, „wir entschuldigen uns leider müssen wir in die Werkstatt da ein Tribwerk nicht funktioniert“.

Nach weiteren 30min waren wir dann endlich in der Luft. Den Anschlussflug bekamen wir noch jedoch mussten wir durch den Flughafen in Bahrain rennen.

Tag 2

20.12.2009

Ankunft morgens in Bangkok. Heiss, 34° die Luft etwas stickig.

Bangkok ist eine sehr grosse Stadt. Die Menschen sind zwar nicht wirklich hektisch, jedoch ist der Verkehr der Wahnsinn. Bis zu zehn Spuren in der Stadt, in eine Richtung. Gegen Abend immer Stau in der ganzen Stadt. Motorräder, Tuk Tuks, Busse und Taxis  quälen sich durch die Stadt.

Die erlaubte Geschwindigkeit in der Stadt liegt bei 80kmh, daher auch, dass jeder dann 100kmh fährt. Zebrastreifen oder gar Ampeln für Fussgänger sind mehr als Mangelware.

Das überqueren von Strassen fählt dadurch schwer.

Was den Smog angeht, ich finde ihn nicht so schlimm, alle Taxis fahren mit Gas, und nur die Tuk Tuk pusten viel Rauch in die Luft. Aber Busse und LKW’s haben sehr oft noch nen Auspuff dran.

Da fande ich damals Sri Lanka bzw. Colombo viel viel schlimmer, da hat man sich Abends, nach einer Tuk Tuk fahrt wirkich so gefühlt als hätte man direkt am Auspuff geschnüffelt.

Desweiteren gibt es viele Strassenköter die aber sehr friedlich sind. In dieser Stadt ist Nachts wahnsinnig viel los egal welcher Tag. Die Jugendlichen sind auf der Strasse und höhren sich Konzerte die vor Einkaufszentren gehalten werden an.

Thailänder sind wie Japaner, von allem müssen sie Fotos machen und das mit riesigen Spiegelreflexkameras.

Was mich genervt hat, sind die vielen Stände und Garküchen die den kleinen und sehr kaputen Bürgersteig vollrammeln, sodass man auf der stark befahren Strasse laufen muss.

Alles im allem, ist Bangkok genial.

Viele Touristen schwärmen von den Einkaufsmöglichkeiten die man z.B. im MBK oder Nachtbazar hat. Ich persönlich finde, dass es alles Ramsch ist was die dort verkaufen. Qualitativ schlechte Ware.

In Sri Lanka waren die Shopping Center übersichtlicher und geordneter, in Bangkok ist es sehr unübersichtlich und durcheinander. Ausserdem gab es in Sri Lanka auch jede Menge gut Sortierte Markenartikel die in Sri Lanka hergestellt wurden.

Die Qualität war in Sri Lanka auch um einiges besser. Aber naja.

Empfehlenswert ist der SkyTrai, wenn unten die Strasse steht. Eine Fahrkarte für 20 Fahrten kostet 440 Baht ca. 9€.

Hat uns für 4 Tage mehr als gereicht, hatten noch sechs Fahrten frei ( jeder hatte natürlich eine eigene).

Wichtig zu wissen, die Studentenkarte die weniger kostet gilt nur für Studenten in Thailand.

Sehenswert sind: Golden Mount, King Palace, Siam Platz, Klong fahrt, Kino im CentralW@rld, „Chinatown“, Patpong, „Koh San Road“ und Sirocco Bar.

Die Gebiete in Anführungszeichen sind nicht so sehr interessant. Hatte es mir besser vorgestellt.

Preislich sollte noch erwähnt werden das erst Chiang Mai, Bangkok und dann Koh Samui kommt. Ein Beispiel daüfr, in Chiang Mai kostet ein Pineapple Shake 45 Baht oder ein McDonald (McThai) Sofeis 7 Baht, dass gleiche kostete in Koh Samui, der Shake 80Baht und das Eis 14Baht. Bangkok liegt zwischen drin.

Man kann sich die Taxigebühren vom Flughafen zum Hotel oder umgekehrt erleichtern. Es gibt am Flughafen eine Zone in der die Taxifahrer nur Leute aussteigen lassen dürfen, steht auch auf dem Boden. Einfach zu einem hingehen und nachfragen. Er bekommt wahrlscheinlich kurz eine mündliche Verwarnung aber weiter passiert nichts.

Üblich sind 600Baht für die Fahrt von ca. 35km. Taximeter wir bei Autobahnstrecken nicht angeboten.

Generell ist Taximeter aber billiger.

Kurz zu den Taxifarben, die gelb-grünen sind Private, dass heisst die Autos gehören den Fahrern und deshalb kann mit ihnen auch gut verhandelt werden. Die anderen Farben, pink, grün, blau, rot und alles andere sind Unternehmen.

Auffallend ist, dass alle Taxis Toyotas sind.

Das Kino im CentralW@rld ist riesig und recht günstig, normaler Film 5€ und ein 3D Film ca. 7€.

Es ist sehr kalt im Kino und sehr laut. Witzig ist, dass am Anfang bevor der Film losgeht die Werbung aber schon rum ist, jeder aufstehen muss, da ein Video über den König kommt begleitet mit thailändischen Gesängen.

Tag 5

23.12.2009

Busfahrt nach Chiang Mai.

Da die Züge für diesen Tag bereits schon am 21.12.2009 alle ausgebucht waren mussten wir den V.I.P. Bus nehmen.

„Super Wahl“, man kann nicht schlafen weil es Eiskalt ist und eng. Das Essen welches es Nachts um ein Uhr in einem grossen überdachten Platz gibt ist wirklich nicht so gut. Und der oder die Stewardess war ein Ladyboy.

Wir haben uns ersteinmal wieder hingelget als wir um fünf Uhr morgens am 24.12.2009 in Chiang Mai angekommen sind. Die Strassen nach Chiang Mai sind sehr gut. Kein unterschied zu Deutschland bis auf wirklich ganz kleine Abschnitte wo es mal gerappelt hat.

Chiang Mai ist genial. Es ist Ruhig, weniger Verkehr, übersichtlich und man erreicht fast alles zu Fuss.

Wie schon erwähnt die Preise sind dort am niedrigsten von den drei Orten wo ich war.

Es ist am Tag zu der Jahreszeit noch sehr angenehm warm mit ca. 30°. Nachts wird es ab zwölf Uhr jedoch etwas frischer. An einigen Strassen gibt es das typische Bild der Bars mit Fernseher, Billardtisch und Frauen die auf Kunden warten.

Es gibt in Chiang Mai sehr viele Tempel und Buddah Statuen.

Sehenswert sind: Der Wat Phra Sing, Boxing Stadium, „Night Bazar“,Orchideen Farm, Butterfly Farm, Doi Suthep und Elefanten Trekking mit Flossfahrt.

Leider waren wir nicht auf der Orchideen und Butterfly Farm da uns eine falsche Tour verpasst wurde.

Die Boxkämpfe finden direkt hinter dem grossen Stadttor statt in einer Halle, der Eintritt kostet in zweiter Reihe (was ich empfehlen kann) für 400Baht und ganz vorne für 600 Baht statt. Essen und trinken ist sehr günstig. Es finden ca. 8 Kämpfe mit zusätzlich einer Pausenshow statt.

Warum ich die Cheap Plätze empfehle. Wegen zwei Sitzreihen sparrt man sich lieber die 200Baht. Ist kein Sehverlust.

Der Nachtbazar ist übberteuert und wieder voll mit ramsch. Wer dennoch gerne auf Märkte gehen möchte sollte lieber weiter geradeaus laufen. Denn nördlich liegt der einheimischen Nachtmarkt. Viele Früchte und ganz andere Preise.

Empfehlenswert ist das Centara Duangtawan Hotel. Es liegt direkt im Night Bazar und zu Fuss ist man in nur 20 Minuten am Wat Phra Sing. Sehr schönes vier Sterne Hotel mit der besten Aussicht über die ganze Stadt. Denn viel hohe Gebäude gibt es dort nicht.

Die Wasserfälle die in der Nähe vom Doi Suthep liegen, sind deshalb interessant weil der Weg dort hin durch den Dschungel geht auf schmalen Pfaden.

Tag 8

26.12.2009

Elefanten Trekking.

Mein Wunsch war ja, an Weihnachten auf einem Elefanten durch den Dschungel reiten. Das haben wir an dem Tag auch gemacht. Wir sind auf einer Elefanten Mutter gerieten die nebenan ihr neugebohrenes Kalb hatte. Der kleine war gerade einmal zwei Monate alt.

Die Strecke war sehr steil und schlecht. Der Elefant hatte zwar weniger Mühe dort entlang zu laufen trotzdem fand ich es nicht so gut für ihn.

Anschliessend machten wir eine Flossfahrt auf einem Fluss. Das hat auch sehr viel Spass gemacht da man die unberührte Natur erleben konnte. Teilweise sah man kleine Dörfer am Flussrand mit Stegen. Es kam mir vor wie im Film Rambo 4.

Wir besuchten noch einen Wasserfall und ein Dorf indem Immigranten aus Myanmar leben.

Alles in allem ein sehr schöner Ausflug.

Tag 9

27.12.2009

Flug nach Koh Samui.

Wir sind 1 1/2 Stunden vorher losgefahren vom Hotel, beovr der Flieger ging. Die Stadt hat zwar ca. 150.000 Einwohner man ist aber trotzdem recht schnell von A nach B gekommen.

Bangkok Air ist eine sehr gute Airline kann man wirklich empfehlen.

Angekommen auf Koh Samui waren wir ersteinmal von dem Wetter etwas geschockt. Es war warm ca. 30° aber sehr schwül.

Der Flughafen ist komplett offen, es gibt nur ein Dach und Pfeiler rings herum. Die Strasse zum Hotel bzw. die Hauptstrasse die die Insel umrundet ist stark befahren und sehr kurvig da Koh Samui gebirgig ist.

Im Reosrt angekommen haben wir uns schnell umgezogen und sind an den Strand. Der Strand auf gesamt Koh Samui mag zwar schön sein ein Traumstrand ist es für mich zumindest nicht.

Der Sand war an manchen Stränden zwar fein aber nicht weiss wie auf den Malediven zum Beispiel.

Das Wasser war überall auch auf dem  1 1/2 Stunden entfernten Marine Park immer sehr trüb. Irgendwelche Algen oder ähnliches war im ganzen Wasser. Die Sicht unterwasser reichte für gerade einmal einen Meter (Baggerseesicht ;-).

Die Unterwasserwelt war auch sehr mager, ein paar Korallen und wenige Bunte Fische.

An unserem Strand beim Resort (Bill Resort Süd-Lamai) waren Tagsüber aber besonders gegen Abend einige Quallen und grosse Algenzweige im Wasser.Ich wurde selbst vier oder fünf mal gebissen. Da macht schwimmen keinen Spass.

Was aber sehr viel Spass gemacht hatte war das Jetboat (Jetski) fahren. Für 30min 1.000 Baht sind 20€ mit einem 160 ccm Jetboat.

Sehenswertes: „Elephant Gate“, Chaweng Beach, Taling Ngam Beach, National Park und Kayak fahren.

Wer einen unberührten Strand finden möchte mit sehr schwachem Wellengang sollte nach Taling Ngam fahren.

Es ist vorallem eine sehr ruhige Strecke da die Strasse im Süden 4169 und 4170 weniger befahren sind als z.B. die um Chaweng herum.

Die meisten Sehenswerten Dinge wie Hinyai und Hintai finde ich persönlich nicht wirklich sehr interessant. Ich war zwar dort aber auch nur deshalb weil unser Resort beinahe Sichtkontakt zum Felsen hatte (vom Jetboat aus konnte man den Pimmel sehen).

Tag 13

31.12.2009

Gala Dinner, New Year Countdown.

Den letzten Tag im Jahr verbrachten wir zu lange auf dem Roller. Wir suchten nach einem schönem Strand und sind um die ganze Insel gefahren.

Leider haben wir wirklich keinen schöneren als den bei Taling Ngam gefunden.

Der Sonnenuntergang war sehr schön, der Himmel färbte sich lilarot. Im Hintergrund konnte man sehr gut die Felsen sehen die sich am süden erstrecken.

Es sind sehr sehr wenig Leute dort, fast niemand. Und wenn dort jemand badet dann eigentlich nur Thais.

An diesem Abend war das Gala Dinner. Das Essen war lecker und reichlich vorhanden.

Die Show begann um sieben und ging bis Mitternacht. Von Trommelaufführungen, kulturellen Thai Tänzen, Kabarett mit Ladyboys bis zur Monkey Show wurde viel geboten.

Um Mitternacht begann ein wirklich Atemberaubendes Feuerwerk. Entlang der gesamten Bucht wurden lauter Feuerwerk in die Luft geschossen. Der Himmel war überseht von kleinen Luftballons die die Leute steigen liessen, wir eingeschlossen.

Ich habe noch nie so ein schönes Silvester gefeiert. Strand, Meeresrauschen und warme Luft.

Tag 15

02.01.2010

Kayak Fahrt auf offener See.

Wir sind ca. 1 1/2 Stunden mit dem Boot Richtung National Park Angthong Island gefahren.Die kleine Bucht war wirklich sehr sehr schön. Das Wasser hatte hier aber leider den gleichen Zustand wie auf Koh Samui.

Während dem Kayak fahren begann es zu regnen, was bei 30° aber nicht schlimm ist. Anschiessend sind wir weiter gefahren um zu schnorcheln.

Tag 17

04.01.2010

Flug zurück nach Deutschland über Bahrain.

Jetzt gehts los!

Der Flieger startete um ca. 11h Richtung Bahrain weiter nach Bangkok

Ankunft So. 01:11 (MEZ Berlin)

Thailandflagge

Thailandflagge

Nähere Infos dazu hier in meiner PowerPoint präsentation.

Endlich die verdiente Erholung. Endlich einmal Weihnachten unter Palmen und Silvester mit Badeshorts.

Thailandurlaub

Thailandurlaub

Und in diese Regionen geht es.

Erst nach Bangkok – dann weiter mit dem Zug nach Chiang Mai – später mit dem Flugzeug nach Koh Samui – und wieder zurück nach Bangkok und ab nachhause.

Thailand Karte

Thailand Karte

Bis bald und fröhliche Weihanchten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch euer Freund(in)

Andy / Oksana

Meine Rundreise im Reich der Siams

In diesem Jahr im Dezember möchte ich zu zweit nach Thailand und eine Rundreise machen. Ich habe mir bereits folgende Gegenden und Städte für die Tour ausgesucht.

19.12.2009 Abflug von Frankfurt Main nach Bangkok über Cairo (wahrscheinlich mit EgyptAir)

20.12.2009 Ankunft in Bangkok. Suche nach dem schon in Deutschland reserviertem Hotel

21.12.2009 Aufenthalt inBangkok (genaue Details folgen)

22.12.2009 Aufenthalt in Bankgok (genaue Details folgen)

23.12.2009 Bahnreise nach Chiang Mai

24.12.2009 Aufenthalt in Chiang Mai (genaue Details folgen)

25.12.2009 Aufenthalt in Chiang Mai (genaue Details folgen)

26.12.2009 Aufenthalt in Chiang Mai (genaue Details folgen)

27.12.2009 Aufenthalt in Chiang Mai (genaue Details folgen)

28.12.2009 Aufenthalt in Chiang Mai (genaue Details folgen)

29.12.2009 Flug nach Phuket

30.12.2009 Abends Flug nach Koa Samui

31.12.2009 Aufenthalt auf Koa Samui (genaue Details folgen)

01.01.2010 Aufenthalt auf Koa Samui (genaue Details folgen)

02.01.2010 Aufenthalt auf Koa Samui (genaue Details folgen)

03.01.2010 Flug nach Bangkok

04.01.2010 Rückflug nach Frankfurt

Sobald ich meine Reise weiter geplant habe werde ich diesen Eintrag erweitern.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Sind Ihrer Meinung nach, die meisten Scheidungen begründet?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare