Artikel-Schlagworte: „Tankstelle“

Venezuela fehlt das Geld zum Geld drucken

Bankrott, Bankrotter, Venezuela

Venezuelanische Bolivar

Venezuelanische Bolivar – Quelle: thinklink.com

Alles wird verstaatlicht und nichts ist mehr gewinnbringend. Das Land mit dem günstigsten Benzinpreis der Welt (ca. 0.02€ pro Liter) hat mittlerweile nicht mal mehr genug Geld um neue Banknoten drucken zu können. Das Land in Südamerika leidet unter der höchsten Inflation. Viele Waren werden knapp und es herrscht grosse Wut gegen die herrschende Regierung. Nicht einmal Simbabwe welches die Geldscheine mit den höchsten Nennwerten hat, kam in diese Situation. Der IWF rechnet für das laufende Jahr mit einer Inflationsrate von 720 Prozent. Die nationale Währung Venezuelas der Bolivar ist mehr oder weniger wertlos. Alle Güter müssen importiert werden. Die Druckereien können im Ausland nicht mehr bezahlt werden. Das Geld wurde bis vor kurzem eingeflogen. Insgesamt waren es 10 Milliarden. Die FED in den USA hat gerade einmal 2015 7.6 Milliarden Scheine drucken lassen. Das grösste Problem aktuell ist allerdings, dass der grösste Schein des Bolivars die 100er Note ist, welche offiziell 10 US-Dollar ausmachen soll. Diese Wunschvorstellung ist allerdings weit ab der Realität. Laut dem Schwarzmarkt an der venezolanischen kolumbianischen Grenze sind 100 Bolivar allerdings nur 10 US-Dollar Cent wert.  Erschwerend zur aktuellen Lage kommt der sehr niedrige Öl-Preis. Venezuela verfügt über riesige Öl-Vorkommen.

günstigsten Benzinpreis:Dieselpreis der Welt

günstigsten Benzinpreis:Dieselpreis der Welt – Quelle: elarsenal.net

Der Literpreis hier im Bild ist 0.097 Bolivars. Was offiziell (100 Bolivars = 10 USD) 0.0097$. Mit dem eigentlichen Schwarzmarktkurs kostet somit ein Liter Benzin in Venezuela 0.0097 USD CENT! Die hier gezeigten 37 Liter haben dementsprechend nur 0.0036$ gekostet. Nicht einmal einen Cent.

Benzin und Dieselpreis immer teurer

Soviel hat Benzin bzw. Diesel noch nie gekostet

Diesel - Benzin Preisvergleich

Diesel - Benzin Preisvergleich

Auch wenn bald Ostern ist, kann man die Preise an den Zapfsäulen doch wirklich nicht derart übertreiben.

Wer soll bzw. kann das denn noch bezahlen. Wer heute an die Tankstelle fährt muss tief in die Tasche greifen. Die Benzin / Dieselpreise wurden kräftig vor Ostern erhöht.

Für einen Liter Diesel musste zeitweise bis zu 1,47€ bezahlt werden. Beim Super Plus waren es 1,62€.

Bei Preisen wie diese ist es wirklich ein Graus tanken zu müssen.

Seit heute nehmen die Preise zwar wieder leicht ab, jedoch bleibt dieses hohe Niveau vorerst einmal bestehen.

Die besten Wochentage zum Tanken sind generell der Sonntag. Der schlechteste und teuerste Tag ist Mittwoch.

Dies ist der 800te Artikel im Blog

Der Wirbel um E10 Benzin

Soll man wirklich E10 tanken?

E10 das neue Benzin das für Verwirrung sorgt

E10 das neue Benzin das für Verwirrung sorgt

Die Diskussionen nehmen nicht ab. Immer wieder, besprechen Politiker das Thema E10, an. Doch ist dieser neue Kraftstoff wirklich unproblematisch?

Die Antwort bleibt leider weiter aus. Denn sobald eine feste Aussage getroffen wird, kann der Kunde, Schadensersatz verlangen. Vor diesem Risiko wollen sich natürlich, die Tankstellen sowie die Autohersteller, schützen.

Der Verbraucher hat somit nur noch die Möglichkeit E10 zu tanken oder auf den teureren Sprit Super Plus auszuweichen.

Ob das neue E10 Benzin wirklich der Umwelt weniger schadet ist ebenfalls nicht gewiss. Denn für den Anbau des Kraftstoffes werden Felder für die Nahrungsindustrie ersetzt. Dadurch können die Lebensmittelpreise steigen. Denn wenn immer mehr Ackerland für E10 verwendet wird, werden die stetig reduzierten Felder teurer.

Das neue Benzin E10 gibt es nur in Europa. In der Schweiz kann man weiterhin normal Benzin tanken.

Im vergangenen Gipfel über E10 wurde entschieden, dass an den Tankstellen etc. besser auf den neuen Kraftstoff, aufgeklärt werden müsse. Der Ärger bleibt weiterhin groß bei den Autofahrern.

Die Bild Zeitung meldet, dass Polizeiwagen kein E10 tanken dürfen. Aufgrund der Gefahr, dass der Motor Schaden davon tragen könnte. Der Umweltgedanke ist zwar im Prinzip gut, jedoch sollten die Entscheidungen als auch die Auswirkungen besser bedacht werden.


Tanken Sie das neue E10 Benzin?

View Results


Loading ... Loading ...

Benzinpreise seid E10 und Libyenkrise stark angestiegen

Erst fällt Normalbenzin weg jetzt auch noch Super

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Wo werden die Preise an den Tankstellen noch enden? Für Diesel musste man vergangene Woche noch teilweise mehr als 1,46€ bezahlen und für Super über 1,55€.

Die Libyenkrise ist eine Sache, jedoch steht der Öl-Preis bei weitem nicht dort, als er noch im Juli 2008 bei über 147$ stand. Aktuell steht der Öl-Preis bei knapp unter 100$. Der extreme Preisanstieg ist somit nicht alleine vom Öl-Preis abhängig sondern es wird eine starke Preispolitik betrieben.

Noch vor kurzem konnten die Autofahrer Normalbenzin tanken, die Zeiten sind vorbei. Soweit so gut, Normalbenzin hatte sowieso weniger Oktan. Die Preise von Super und Normal wurden gleichgesetzt. Mittlerweile wurde allerdings auch Super mit Super+ zusammengelegt. Die Preise sind identisch. Wie soll das denn noch weiter gehen. Wird bald Super+ mit Ultimate gleichgesetzt?

Was sich in den letzten Jahren an den Tankstellen abspielt hat nichts mehr mit einer normalen Preisbildung zu tun. Die Preise steigen unabhängig von dem zugrunde liegenden Öl-Preis an der Börse und reagieren nicht immer auf Geschehnisse.

Als die Öl-Plattform von BP letztes Jahr abbrannte und Millionen Liter Öl-täglich ins Meer liefen, ist der Öl-Preis, als auch der Preis an den Tankstellen, sogar noch gefallen.

Heutzutage muss man beim Volltanken bereits damit rechnen 100€ ausgeben zu müssen. Kurz nachdem der Euro eingeführt wurde stand der Preis noch bei 0,80€. In einem Jahrzehnt hat sich somit der Preis verdoppelt. Soll das bedeuten, dass die Preise im Jahre 2021 für den Liter Super bei über 3€ liegen wird?


Fühlen Sie sich, von der Benzinpreisbildung, verarscht?

View Results


Loading ... Loading ...

Weiter anhaltende Proteste in Frankreich

Die Krawalle und Streiks nehmen weiter zu

Jugendliche nutzen Streik zum randalieren - Quelle: n-tv.de

Jugendliche nutzen Streik zum randalieren - Quelle: n-tv.de

In Frankreich herschen beriets schon seit einer Woche heftige Krawalle. In mehreren Städten werden Schaufenster und Autoscheiben eingeworfen. Mehrere Autos gingen in Flammen auf.

Der Auslöser der Streiks und Krawalle ist die geplante Renteneintrittsalter Erhöhung von 60-62 Jahren. Am Mittwoch soll der Beschluss in den Senat gehen und am Freitag von President Nicolas Sarkozy unterschrieben werden.

Die Streiks werden nicht enden bevor es nicht gestoppt wird, so ist die Äußerung der Gerwerkschaften.

Im ganzen Land sind durch die Streiks bereits über tausende Tankstellen ohne Sprit. An der belgischen Grenze blockieren LKW’s die Zufahrtsstrassen nach Frankreich. Es fallen bereits 50% aller Flüge in Frankreich aus. Angeblich soll das Kerosin nurnoch zwei Tage reichen.

Streiks und Krawalle in Frankreich - Quelle: n-tv.de

Streiks und Krawalle in Frankreich - Quelle: n-tv.de

Weiter auf der Instate 40 East

Immer in Richtung Osten durch Arkansas

Mitten in Arkansas gefangen

Mitten in Arkansas gefangen

Nachdem wir Oklahoma hinter uns gelassen haben, fuhren wir durch Arkansas. Als wir Abends dort einen Film im Auto angeschaut hatten und die Lüftung anliessen, da es so heiss war und draussen überall Moskitos herumflogen, war die Batterie am Ende. Das blöde, Automatikgetriebe kann man nicht anschieben.

Das Auto ging somit nicht mehr an. Wir waren irgendwo in Arkansas an einer Rest Area gefangen. Als ich einige Leute fragte ob sie ein Überbrückungskabel haben, fand ich schliesslich einen sehr netten freundlichen Mann. Dieser kam aus der Gegend und arbeitet auf der Rest Area. Er fuhr für mich sogar extra 30 Meilen (ca. 50km), nachhause, um das Kabel zu holen. Daraufhin startete das Auto auch wieder.

Wir unterhielten uns noch einige Zeit mit ihm. Dadurch haben wir auch einmal einen Einblick, in dass Leben, der Menschen bekommen die etwas ausserhalb von grossen Städten leben.

Somit konnten wir unsere Fahrt auf der Interstate 40 Richtung Osten, weiter nach Memphis Tennessee fortsetzen.

Bei einem meiner unzähligen Tankstopps, ist mir aufgefallen, dass hier in Amerika das V-Power an der Shell Tankstelle nur 93 Oktan hat. Bei uns hat es 100 Oktan. Ausserdem beginnen die meisten Tankstellen mit Regular 87 Oktan, Plus 89 Oktan und V-Power 91 Oktan.

Diese Tankstelle hatte etwas mehr Oktan. Doch generell ist das wenig. In Deutschland hat Normal bereits 91, Super 95 und Ultimate 102.



Hollywood Schriftzug  – Asiatisches Viertel

Thai- und koreanisches Viertel in Los Angeles

Blick auf dowtown Los Angeles

Blick auf dowtown Los Angeles

Heute haben wir es doch endlich geschafft am Tag zum Hollywood Schriftzug zu kommen. Die Aussicht über die Stadt war wirklich schön. Man hat allerdings sehr gut den Smok über der Stadt sehen können. Bei sovielen Autos und unzähligen Flugzeugen ist das kein Wunder. Heute Abend zum Beispiel haben wir 11 Flugzeuge auf einmal am Himmel gesehen. Dabei fliegen viele sehr dich neben einander, so scheint es zumindest.

Hollywood Schriftzug

Hollywood Schriftzug

Anschliessend sind wir zu den Universal Studios. Wir wollten einmal sehen, ob man evtl. einige Teile des Parks anschauen kann für geringeres Entgelt. Jedoch scheint es nicht so zu sein. Und knapp 100$ pro Person Eintritt ist mir dann doch zuviel. Ausserdem war ich bereits in den Universal Studios in Olrando.

Weiter waren wir noch einmal kurz in Little Tokyo um eingie Einkäufe zu erledigen. Dabei haben wir die Diesney Concert Hall besichtigt.

Auf dem Weg zurück nach Downtown haben wir noch in einem asiatische Viertel halt gemacht. Dort stand auch die russisch Orthodoxe Kirche. In diesem Thai Viertel haben wir in einem sehr guten Restaurant Chicken Curry gegessen. Dieses Retaurant wurde bereits schon mehr mal ausgezeichnet. Die Qualität und Originalität des Essens war sehr gut. Es schmeckte wirklich wie in Thailand. Und die Preise waren auch gut für ein Restaurant.

Thailändisch essen in Los Angeles

Thailändisch essen in Los Angeles

Ich habe heute auch endlich einmal das System des Reifendrucks hier in den USA verstanden. Denn es ist nicht wie bei uns, dass erstens, die Anzeige in Bar ist, sondern auch, dass es überhauptkeine Anzeige gibt. Heute fand ich eine Tankstelle, an der ich einen kleinen Messanzeiger beim einstecken des Ventils in den Reifen, den PSI Wert anzeigte. Da ich im Vorfeld bereits nachgrechnet habe, dass ich ca. 34 PSI benötige, war es dann auch schnell geschehen.

Hier in den Staaten sind alle Messwerte anders. Wirklich verrückt und auch dumm. Denn für was gibt es Standard? PSI bedeutet (Pounds per Square inch), somit sind ein PSI 0,0689 Bar.

Weiter auf unserem Weg zum Wal Mart durchquerten wir ein koreanisches Viertel. Dies war allerdings niergends ausgeschildert. Schade, denn das Viertel war bedeutend grösser als Chinatown oder little Tokyo.

Heute Abend wollen wir noch ins Kino gehen. Mal sehen ob das zeitlich klappt, denn wir waschen gerade noch wäsche.



Tankstellenraub während dem Deutschlandspiel

Immer wieder werden WM Fussballspiele für Raubzüge genuzt

Tankstellenraub Beispielfoto

Tankstellenraub Beispielfoto

Gestern gegen 20:50 Uhr, also genau zwanzig Minuten nach dem Anpfiff der deutschen Nationalmannschaft. Momente wie diese werden häufig für Überfälle genuzt. Wie vor vier Jahren als auch wieder Deutschland spielte und eine Bank überfallen wurde.

Diesmal traff es die Tankstelle in Neumühl. Diese wurde von zwei Männern überfallen. Anscheinend sprachen diese beiden mit einem leichten osteuropäischen Akzent. Sie sind ca. 25-30 Jahre alt und sind über die Neumühlbrücke Richtung Sundheim geflüchtet.

Sie erbeuteten etwas Bargeld und eine Tüte Zigarrettenstangen.

Weitere Infos direkt bei Baden-Online…

Streitigkeit an Tankstelle

Wie immer Samstagmorgen in Kehl!

Am Samstagmorgen kam es an einer Kehler Tankstelle zu einem Streit zwischen zwei Autofahrern, die schließlich in Gewalttätigkeiten gipfelte. Ursache des Streits war eine Nichtigkeit.

Nach der zunächst verbalen Auseinandersetzung warf einer der Beteiligten, ein 30-jähriger Franzose, seinem deutschen Kontrahenten eine Flasche gegen den Pkw Als er dann wegfahren wollte, stellte sich dieser vor das Fahrzeug um dies zu verhindern. Das interessierte den Franzosen jedoch nicht. Er fuhr los und lud hierbei den 48-jährigen Deutschen auf seine Motorhaube auf. So fuhr er dann mehrere hundert Meter durch Kehl, wobei sich der Deutsche an den Scheibenwischern festhalten musste um nicht vom fahrenden Pkw zu stürzen. Als der Franzose schließlich anhielt wurde die Polizei von Zeugen verständigt. Die Fahrt bleibt für ihn nicht ohne Folgen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, ihn erwartet eine Strafanzeige.

Statistik über die kriminellste Stadt Deutschlands…

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Gefällt es dir eine weiße Weihnacht zu haben?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare