Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Tanken“

Der Wirbel um E10 Benzin

Soll man wirklich E10 tanken?

E10 das neue Benzin das für Verwirrung sorgt

E10 das neue Benzin das für Verwirrung sorgt

Die Diskussionen nehmen nicht ab. Immer wieder, besprechen Politiker das Thema E10, an. Doch ist dieser neue Kraftstoff wirklich unproblematisch?

Die Antwort bleibt leider weiter aus. Denn sobald eine feste Aussage getroffen wird, kann der Kunde, Schadensersatz verlangen. Vor diesem Risiko wollen sich natürlich, die Tankstellen sowie die Autohersteller, schützen.

Der Verbraucher hat somit nur noch die Möglichkeit E10 zu tanken oder auf den teureren Sprit Super Plus auszuweichen.

Ob das neue E10 Benzin wirklich der Umwelt weniger schadet ist ebenfalls nicht gewiss. Denn für den Anbau des Kraftstoffes werden Felder für die Nahrungsindustrie ersetzt. Dadurch können die Lebensmittelpreise steigen. Denn wenn immer mehr Ackerland für E10 verwendet wird, werden die stetig reduzierten Felder teurer.

Das neue Benzin E10 gibt es nur in Europa. In der Schweiz kann man weiterhin normal Benzin tanken.

Im vergangenen Gipfel über E10 wurde entschieden, dass an den Tankstellen etc. besser auf den neuen Kraftstoff, aufgeklärt werden müsse. Der Ärger bleibt weiterhin groß bei den Autofahrern.

Die Bild Zeitung meldet, dass Polizeiwagen kein E10 tanken dürfen. Aufgrund der Gefahr, dass der Motor Schaden davon tragen könnte. Der Umweltgedanke ist zwar im Prinzip gut, jedoch sollten die Entscheidungen als auch die Auswirkungen besser bedacht werden.


Tanken Sie das neue E10 Benzin?

View Results


Loading ... Loading ...

Benzinpreise seid E10 und Libyenkrise stark angestiegen

Erst fällt Normalbenzin weg jetzt auch noch Super

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Wo werden die Preise an den Tankstellen noch enden? Für Diesel musste man vergangene Woche noch teilweise mehr als 1,46€ bezahlen und für Super über 1,55€.

Die Libyenkrise ist eine Sache, jedoch steht der Öl-Preis bei weitem nicht dort, als er noch im Juli 2008 bei über 147$ stand. Aktuell steht der Öl-Preis bei knapp unter 100$. Der extreme Preisanstieg ist somit nicht alleine vom Öl-Preis abhängig sondern es wird eine starke Preispolitik betrieben.

Noch vor kurzem konnten die Autofahrer Normalbenzin tanken, die Zeiten sind vorbei. Soweit so gut, Normalbenzin hatte sowieso weniger Oktan. Die Preise von Super und Normal wurden gleichgesetzt. Mittlerweile wurde allerdings auch Super mit Super+ zusammengelegt. Die Preise sind identisch. Wie soll das denn noch weiter gehen. Wird bald Super+ mit Ultimate gleichgesetzt?

Was sich in den letzten Jahren an den Tankstellen abspielt hat nichts mehr mit einer normalen Preisbildung zu tun. Die Preise steigen unabhängig von dem zugrunde liegenden Öl-Preis an der Börse und reagieren nicht immer auf Geschehnisse.

Als die Öl-Plattform von BP letztes Jahr abbrannte und Millionen Liter Öl-täglich ins Meer liefen, ist der Öl-Preis, als auch der Preis an den Tankstellen, sogar noch gefallen.

Heutzutage muss man beim Volltanken bereits damit rechnen 100€ ausgeben zu müssen. Kurz nachdem der Euro eingeführt wurde stand der Preis noch bei 0,80€. In einem Jahrzehnt hat sich somit der Preis verdoppelt. Soll das bedeuten, dass die Preise im Jahre 2021 für den Liter Super bei über 3€ liegen wird?


Fühlen Sie sich, von der Benzinpreisbildung, verarscht?

View Results


Loading ... Loading ...

Durchschnittsverbrauchsanzeige im Auto

Mehr als die Hälfte aller Anzeigen liegen deutlich daneben

Durchschnittsverbrauchsanzeige im Auto Bordcomputer

Durchschnittsverbrauchsanzeige im Auto Bordcomputer

Wer kennt das nicht, man tankt voll und fährt einige hundert Kilometer. Im Display sieht man den Durchschnittsverbrauch der letzten Strecke und bemerkt beim Tanken, dass die Anzeige ziemlich danebenlag.

Die heutigen Anzeigen im Fahrzeug bzw. im Bordcomputer über den aktuellen bzw. Durchschnittsverbrauch stimmen in der Regel nicht überein. Die Messverfahren sind nicht ausgereift und kalkulieren wichtige Faktoren nicht dazu (Beladung, Klimaanlage, Radio etc.)

Der ADAC hat 23 Displayanzeigen von verschiedenen Herstellern getestet. Das Ergebnis war mehr als enttäuschend. Nur gerade einmal zehn der 23 Anzeigen im Bordcomputer, überschritten den Mindestwert der Abweichung von maximal 5% nicht. Einige lagen sogar mehr als 10% daneben.

Aber auch 5% sind bereits von Bedeutung. Denn das bedeutet, dass bei einem Durchschnittsverbrauch von 6,3l auf 100km, der wahre Verbrauch bei 6,0l/100km liegt.

Den besten Beweis hat man, wenn man vorher volltankt, einige hundert Kilometer gefahren ist und anschließend die Differenz, beim erneuten Volltanken vergleicht. Die Technik bietet zwar immer neue und interessantere Dinge, jedoch bringt es dem Anwender sehr wenig, wenn diese nicht genau arbeiten.

Eine weitere Fehlanzeige bei Bordcomputer, ist die Anzeige über die Reichweite. Diese weicht in der Regel immer stark um mehr als 10% vom eigentlichen Wert ab. Auch hier empfiehlt sich die alte Methode, volltanken, leerfahren und wieder volltanken und vergleichen.


Wie hoch ist ihr Durchschnittsverbrauch?

View Results


Loading ... Loading ...

Auf gehts nach New York City

Die letzte Reise geht nach New York City

New York City Skyline

New York City Skyline

Morgen früh (Freitag) fahren wir mit dem Auto los nach New York City.

Die Fahrt wird ca. 11 Stunden dauern. Vermutlich etwas länger, denn Tanken und Essen ist dabei noch nicht berücksichtigt. Es sind ca. 1.000km von Charlotte bis nach NYC.

Bei der Hotelsuche gab es eigentlich nicht viel gute Auswahl. Denn die meisten Hotels in New York sind entweder, extem teuer (pro Nacht ab. 300$) oder liegen irgendwo aber nicht in der Nähe von New York. Weil wir mit der Metro fahren wollten habe ich jetzt ein drei Sterne Hotel in Brooklyn ausgesucht. Es sind nur 10 Minuten zu Fuss zur U-Bahn.

Das andere Hotel welches ich mir ausgesucht hatte lag in der Bronx. Die Gegend ist vermutlich noch weniger schön als die in Brooklyn.

Ich habe paralel dazu einmal geschaut, was eigentlich eine Reise von Deutschland mit Flug und Hotel nach New York City kostet. Ich war erstaunt. Da ich eigentlich davon ausgegangen bin, weil der Flug der günstigste in die USA ist, eigentlich das Gesamtpacket auch günstig sein müsste. Doch weit gefehlt. Eine einwöchige New York City Reise von Frankfurt nach JFK in einm drei Sterne Hotel kostet mitte Oktober immernoch ca. 1.500€ pro Person.

Das ist, wie ich finde, definitv zu teuer. Natürlich kosten Grossstädte immer mehr jedoch kann ich für das Geld auch irgendwo auf einer Karibik Insel meine Woche verbringen.

Jetzt bin ich erst einmal gespannt wie die letzte grosse Stadt in den USA auf mich wirkt. Nach sovielen gesehenen Städten und Gegenden, ist jetzt einmal der Norden dran.

Da ich im Hotel Internet haben werde, gibt es auch wieder viele interessante Artikel von New York zu lesen.



Unterwegs in Richtung Mobile Bay

Langweilige 800km auf der Interstate 10

Auf dem Weg Richtung Mobile Bay - Interstate 10

Auf dem Weg Richtung Mobile Bay - Interstate 10Auf dem Weg Richtung Mobile Bay - Interstate 10

Seit zwei Uhr unserer Zeit sind wir jetzt schon auf dem Interstate 10 unterwegs.

Essenspause bei Wendy's

Essenspause bei Wendy's

Es fehlen, bis zum Ziel, noch weitere 400km. Wir haben hier be i Wendy’s halt gemacht, um zum einen etwas zu essen und zum anderen tanken zu gehen.

Das Tanken ist nicht ganz so einfach wie bei uns in Deutschland. Denn man hat erst zu bezahlen und dann zu tanken. Ich hatte das Problem, dass ich zu Anfangs nicht wusste ob ich eine Debit oder Credit Card habe. Denn Debit ist bei denen eine echte Kreditkarte bei der man den Betrag den man schuldet in raten abbezahlt.

Geschafft habe ich es dann doch endlich. Hatte mich zwar etwas verrechnet, da ich nicht genau wusste wieviel Gallonen in meinen Wagen passen.

Anschliessend sind wir dann zu Wendy’s essenb gefahren. Naja, gut ist anders. Die Chicken Nuggets waren OK und der Burger mangelhaft. Denn das Brot schmeckte wie rohe Teigmasse.

Das einzig Gute war allerdings, dass wir im Auto noch kostenlos Wifi nutzen konnten. So hatten ich auch die Möglichkeit diesen Artikel online zu stellen und wie es der Zufall wollte mit G-Age über Skype uns unterhalten konnten.

Das es soviele kostenlose Wifi stellen gibt, ist wirklich eine tolle Sache.

Jetzt muss ich aber Schluss machen, denn es kommt ein kleiner Regenschauer und mein Laptop wird nass. Bis bald!

Chatten über Skype

Chatten über Skype



Österreich Urlaub

Salzburg, Süd-Tirol, Italien, Schweiz und der Wolfgang See

Berge in der Schweiz in Samnaun

Berge in der Schweiz in Samnaun

In dieser einen Woche habe ich doch mehr gesehen als ich eigentlich geplant bzw. dachte zu sehen. In den ersten Tagen besichtigten wir die Stadt Salzburg die unglaublich nahe an

Salzburger Alt Stadt von oben

Salzburger Alt Stadt von oben

Deutschland grenzt. So nah, dass man oft versehentlich über die deutsche Grenze kommt.

Wir besichtigten dort einige Museen. Eines davon kann ich weiter empfehlen. Das Natur Museum bietet einiges zu sehen und ist nicht ganz so teuer. Hingegen, dass Musuem der modernen Kunst eher weniger mein Fall war und auch noch ziemlich teuer war. Erwin Wurm ist eben nicht mein Geschmack.

Das Schloss ist ebenfalls ein Ausflug wert. Generell muss man aber sagen, dass Salzburg eine teure Stadt ist. Die meisten Parkplätze verlangen 2,50€ die Stunde an Parkgebühren. Billiger kommt man ausserhalb der Alt-Stadt über den Salzach-Fluss weg.

Weiter ging es dann, in das nicht ganz soweit entfernte Sankt Wolfgang. Dort wo auch das berühmte Hotel Restaurant „Das weiße Rössl“ steht. Wenn man einen schönen Tag im Sommer erwischt lohnt sich eine Bootsfahrt mit einem kleinen Elektroboot auf dem Wolfgangsee. Eine halbe Stunde kostet ca. 9€ und man kann sich die Stadt und die Gegend um den See herum von einer ganz anderen Perspektive ansehen.

Im weißen Rössl am Wolfgangsee

Im weißen Rössl am Wolfgangsee

Da wir unbedingt noch eine Salzbergwerk anschauen wollten entschieden wir uns für das Salzkammergut in Hallstatt.

Hallstatt liegt nochmal ungefähhr 30min vom Wolfgangsee entfernt. Dieses kleine Dörfchen ist nur über einen Tunnel zu erreichen. Man kommt sich dort vor wie in einem komplett abgeschiedenen Dörfchen. Die Häuser sind sehr eng an die steile Bergwand angebaut und sind mit sehr vielen schönen Blumen verziert.

Hallstatt liegt am Hallstätter See. Dieser ist, geschätzt, genauso gross wie der Wolfgang See. Nur das es dort etwas ruhiger zugeht, zumal im Hauptteil von Hallstatt ein „Autoverbot“ herscht.

In Hallstatt liegt in weiteren 800m Höhe das älteste Salzbergwerk der Welt 17jhd. Dieses erreicht man über einen Lift. Der Eintritt und die Fahrt mit dem Lift ist einwenig teuer. Die komplette Tour mit Führung kostet ca. 24€ gekostet und dauerte ungefähr 2 Stunden.

Im Berg selbst ist es im ganzen Jahr über gerade einmal 8° kalt. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 65% war das ein enormer unterschied zu draussen, ca. 31°.

Hallstätter See in Österreich

Hallstätter See in Österreich

Die Tour beinhaltete einige Videos, Erläuterungen und zwei Rutschen. Die dortige Rutsche ist übrigens mit 65m die längste Bergwerkrutsche der Welt.

Am Hallstätter See wird es früh dunkel da die riesigen Berge die um den See liegen, früh hinter den 2.000er verschwindet.

Für gestern hatte ich mir eine besondere Tour ausgedacht. Diese sollte nach Süd-Tirol (Merano) über San Valentino alla Muta in die Schweiz nach Samnaun und wieder zurück nach Salzburg führen. Insgesamt beanspruchte diese Tour knappe 700km und mehrere Stunden Fahrtzeit. Den die

Wege zu den entlegenen Dörfern in den Alpen sind steil und kurivg. Während diesem Tagestrip überquerten wir 8 mal die Grenze und besuchten 4 Länder.

Der erste Punkt der Reise war Merano oder in deutsch Meran in Süd-Tirol. In dieser Stadt war es sehr heiß. Das Termometer erreichte kurzzeitig mehr als 34°. Merano selbst hat mich nicht so gut gefallen. Eher die Landschaft drum herum. Die Fahrt weiter nach San Valentino ging durch das komplette Tal. Die Strecke war sehr schön aber leider auch sehr stark befahren.

Merano Süd-Tirol Italien

Merano Süd-Tirol Italien

San Valentino alla Muta war nicht so interressant wie die Geschichte um den Lago di Resia (Reschsee). Dort wurde vor über 50 Jahren beschlossen das kleine Dörfchen, wo jetzt der künstliche Stausee Lago di Resia liegt, zu zerstören. Das einzige was noch an die damalige Zeit erinnert ist der alte Kirchturm der noch aus dem Wasser ragt. Dieser wurde, nachdem diese Kirche bei der Sprengung nicht ganz kaputt ging, als Denkmal stehen gelassen. Jetzt ragt nur noch dieser eine Turm aus dem Wasser. Die Dorfbewohner wurden zwangs enteignet und mussten aus der Gegend verschwinden.

Der Lago di Resia ist sehr klar und sauber. Es gibt um diesen künstlichen See jedoch keine besonderen Cafes oder Restaurants die zum längeren Verweilen einladen. Der See selbst ist sehr klar und sehr frisch. In den wenigen warmen Tagen im Jahr ist es dort bestimmt sehr angenehm dort baden zu gehen. Um den See herum ist ein sehr steiniges Seeufer.

Die letzte Stadt und damit auch das vierte Land der Tagestour war Samnaun in der Schweiz. Dieses kleine winzige und versteckte Dörfchen liegt am ganz rechten Zipfel der Schweiz. Man kommt nur von der Westseite von Sankt Moritz oder von der östlichen Seite vom Lago di Resia dorthin.

Lagi di Resia - Reschsee bei San Valtenio alla Muta

Lagi di Resia - Reschsee bei San Valtenio alla Muta

Samnaun selbst liegt 1.840m hoch und wird umschlossen von bis zu 3.400m hohen Bergen.

Es ist relativ frisch dort oben. Es waren ca. 19° und es hatte erst leicht dann bei der Weiterfahrt stark geregnet. Der Grund weshalb Samnaun

relativ bekannt und gut besucht ist, ist der, dass es ein Zollfreie Zone ist. Ähnlich wie im Duty Free Laden im Flughafen kann man dort genauso günstig Zigaretten (ca. 30€), Parfüm, Alkohol (Jack Daniels 1l 17€) oder Tanken (Diesel 0,90€) einkaufen.

Die Gegend um diese Dörferkette von Samnaun liegen in einer Traumhaften Berglandschaft. Die Hotels und Häuser des Dorfes sind schön verzierrt und luxuriös. Ein Warzeichen ist das Murmmeltier. Eines habe ich sogar selbst gesehen im Gletscherspalt auf einem

Berg. Die Tiere sind leider sehr schreckhaft, Daher bekommt man sie wenn dann nur von weiter ferne zu sehen. In dem gesamten Dorf Samnaun kann man mit Euro bezahlen. Was wirklich besonders ist, ist das man sogar das Wechselgeld in Euro zurückbekommt. Die Menschen dort sind sehr nett. Die meisten Geschäfte haben bis 19:00 Uhr im Sommer geöffnet.

Der Kirchenturm vom Lago di Resia

Der Kirchenturm vom Lago di Resia

Somit hat man genügend Zeit sich in den Zahlreichen Läden um zu sehen und das eine oder das andere zu erwerben.

Der Preisvergleich lohnt sich, denn nicht alles ist unbedingt auch billiger wie in der Heimat!

Weiteres zu diesem Kurztrip hier…

Heute waren wir beim Aiderbichel, dass ist eine grosse Aufnahmestation für misshandelte Tiere. Es gibt verschiedene Bauernhöfe wo die Tiere gehalten werden. Einer davon steht in Deutschland/Bayern.

Die meisten Tiere laufen im ganzen Areal wo auch die Besucher sich aufhalten frei herum. So kommt es oft vor, dass wenn man sich herumdreht, dass ein Esel oder eine Ziege hinter einem steht. Einige Tiere dort sind noch sehr schreckhaft. Da dieses Gut den Tieren gewidmet ist, fleigen dort auch sehr viele Tauben umher. Man sollte stehts aufpassen. Denn oft kommt etwas unerwünschtes von oben herab. Zu sehen sind dort vorallem, Pferde, Esel, Ziegen, Schweine und Hühner. Ausserdem gibt es noch einige Füchse und Hasen. Im Sommer sind besonders die Bremen Fliegen die von den Pferden angezogen werden sehr nervig.

Samnaun Schweiz - Zollfreie Zone in den Alpen

Samnaun Schweiz - Zollfreie Zone in den Alpen

Denn diese hinterlassen beim Mensch sehr unangenehme Stechwunden. Man sollte deshalb besser längere Sache tragen und evtl. Mückensalbe auftragen.

Den letzen Ausflug wollen wir morgen nach Berchtesgaden machen. Also wieder in heimisches Gewässer.

Anschliessend geht es weiter nach München wo wir noch Schlossneuschwanstein besichtigen wollen. Auch wenn wir hier bereits viele schöne Schlösser gesehen haben, ist dieses Schloss doch etwas ganz besonderes.

So jetzt sind wir wieder zurück in der Heimat!

Am Samstag waren wir leider nur in der Allianz Arena da wir sehr lange mit der U-Bahn brauchten. Doch dort machten wir bei einer Führung mit die bis in die Umkleidekabine des FC Bayern München führte. Dort sind Bilder über jedem Spint aufgebaut, damit jeder sofort sieht wo er sitzt.

Am Sonntag war dann endlich das Hofbräuhaus dran. Dort bekamen wir sehr gut um kurz vor 11:00 Uhr morgens einen Platz.

Hofbräuhaus München von innen

Hofbräuhaus München von innen

Die Preise sind recht moderat für die Münchner Innenstadt. Ab 12:00 Uhr fängt die Band an, bayerische Musik, zu spielen.

Um diese Zeit wird es dann sehr voll im Hofbräuhaus. Denn dann ist kein Tisch mehr frei und die Menschen stehen bereits schon wartend im Flur.

Wie es da Abneds zugeht kann man sich denken (wie beim Oktoberfest).

Anschliessend ging es noch kurz zum Marienplatz wo das grosse weltbekannte Rathaus steht und weiter zur BMW Welt.

Die BMW Welt ist bereits ein Erlebnis wert. Sie ist kostenlos und bietet unter anderem alle aktuellen Modelle, Concept Cars, neue techniken, Erlebnis Bereiche und einen Shop als auch ein Bistro.

Weiter ging es danach zum anderen Gebäude in das neue BMW Museum.

Dortwird die BMW Geschichte gezeigt. Man trifft viele alte Modelle wieder die mit reichlich Lesestoff versehen sind. Das einzige Modell welches dort nicht zu sehen war, war die 8er Modellreihe die in den 90igern gebaut wurde.

In dem Museum ist man recht schnell fertig. Weiter geht es weiter oben, gegen ein erneutes Entgelt, zu dem Zukunftsbereich.

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein

Diesen habe ich allerdings nicht besichtigt.

Am letzten Tag Montag ging es über Umwege noch am Schloss Neuschwanstein vorbei. Wir wollten dieses wundervolle Schloss eigentlich von innen sehen. Doch bei den extremen Massen an Touristen ist mir die Laune sehr schnell vergangen.

Alleine um das Ticket zu erhalten, welches 9€ kostet, hätte ich schätzungsweise eine bis ein einhalb Stunden anstehen müssen. Wer weiss wie es im Schloss zugegangen wäre.

Insoweit war das alles.

Viel Vergnügen beim anschauen.

Ab wann lohnt sich ein Diesel Motor

Berechnungsvergleich von Diesel zum Benziner




Diesel - Benzin Preisvergleich

Diesel - Benzin Preisvergleich

Abweiche des Bordcomputers der Durchschnittsverbrauchsanzeige. Mehr hier..

Man kauft sich einen teureren Dieselmotor und oft wird darum gestritten ob sich ein Diesel Motor wirklich gelohnt hat.

Die einen sagen es müssen mehr als 25.000 km im Jahr an Fahrleistung gemacht werden die anderen sprechen dagegen. Aus diesem Grund habe ich selbst einmal eine Berechnung druchgeführt.


Ich habe dafür zwei KFZ Steuer Beträge für ein Auto Baujahr 2007 mit 2.200 ccm Hubraum mit Partikelfilter gewählt. Bei diesem Fahrzeug fallen als Diesel mit der Schadstoffklasse Euro 4 355€ jährlich an KFZ Steuer an. Für den gleich grossen Motor nur als Benziner werden 150€ jährlich fällig. Hier gehts zum KFZ-Steuer Rechner…

Beim Neukauf eines Fahrzeuges kosten Dieselmotoren ca. 600-1300€ mehr als ein Benzinmotor. Jedoch kann man diese beiden Motoren schlecht vergleichen. Denn eigentlich bei jedem Auto-Hersteller gibt es keinen Diesel oder Benziner mit der gleichen PS Leistung, geschweigeden Hubraum.

Doch diese Mehrkosten beim Neukauf kann man eigentlich mit der grösseren Fahrleistung eines Dieselmotores wieder ausgleichen. Somit sollte man nur die KFZ Steuer im Vergleich zum Verbrauch berechnen.




Beispielberechnung

Fahrleistung 10.000km

Diesel

Verbrauch auf 100km 7l

Preis pro Liter 1,15€

Kosten 805€

Benzin

Verbrauch auf 100km 10l

Preis pro Liter 1,35€

Kosten 1.350€

Differenz zu gunsten dem Diesel 545€

Wenn man jetzt von diesem Preisvorteil beim tanken die 200€ Differenz von der KFZ Steuer abzieht, bleiben immer noch 345€ mehr in der Tasche als hätte man einen Benziner.

Bei einer Fahrleistung von 20.000 km sind es 890€ Preisvorteil abzgl. KFZ Steuer Differenz.

Bei einer Fahrleistung von 30.000 km sind es 1.435€ Preisvorteil abzgl. KFZ Steuer Differenz.

Sogar wenn der Dieselpreis nur 0,05€ günstiger ist lohnt sich ein Diesel. Bei einem Diesel Preis von 1,30€ und einem Benzinpreis von 1,35€, ergibt sich bei einer Fahrleistung von 10.000km ein Vorteil von 240€ abzgl. der KFZ-Steuer. Der geringere Verbrauch bei gleicher Leistung macht dies möglich!


Was fahren Sie!

View Results


Loading ... Loading ...

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Was nutzt du bereits von Apple?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare