Artikel-Schlagworte: „Schaufenster“

Mit Auto ins Schaufenster und Heroin gefunden

Nachricht aus der Region Ortenau/Kehl

Grenzübergang Strasbourg Kehl bei Nacht

Grenzübergang Strasbourg Kehl bei Nacht

Mal wieder gibt es interessantes und zugleich außergewöhnliches, aus der Stadt mit der höchsten kriminalität, zu berichten.

Wer den ersten Artikel lies, wird sich wohl wundern, wie verrückt manche Menschen doch sind.

Artikel 1

Vor Wut ins Schaufenster gefahren / Quelle: Baden-online.de

Kehl – Weil er wohl seine geplante Reise nicht wie gewünscht stornieren konnte, rastete ein Mann am Donnerstagabend total aus und fuhr absichtlich in eine Ladentür. Der Mann verlangte in einem Kehler Reisebüro lautstark und höchst aggressiv das Geld für seinen dort gebuchten Flug zurück. Doch dies konnte so nicht ermöglicht werden und der Mann geriet immer mehr in Rage Derartig, dass er den Ladenschluss abwartete und dann mit seinem Kleinwagen mehrfach in die verschlossene Türe des Reisebüros hineinfuhr. Danach flüchtete der aus Frankreich stammende. Die zweiflüglige Eingangstüre und auch die Außenfassade des Gebäudes wurden erheblich beschädigt und der Kundenbereich des Büros komplett verwüstet. Die genaue Sachschadenshöhe kann jedoch noch nicht beziffert werden. Der stark lädierte Eingangsbereich musste durch die Feuerwehr behelfsmäßig verschlossen werden. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern noch an. Nach deren Abschluss wird der rabiate Reisekunde entsprechend angezeigt.

Artikel 2

Über sechs Gramm Heroin / Quelle: Baden-online.de

Kehl – Bei einer Personen- und Fahrzeugkontrolle am Donnerstagabend auf der Straßburger Straße konnte die Polizei über sechs Gramm Heroin aufstöbern. Während der Überprüfung eines, nach polizeilichen Erfahrungen, in die Rauschgiftszene passendes Wagens und dessen Fahrer wurden auch die Mitinsassen genauer unter die Lupe genommen Hierbei konnten die Beamten, bei einem auf dem Rücksitz sitzenden Mann, das besagte Heroin auffinden. Der 26-jährige Insasse versuchte zwar die sogenannte „Plombe“ in seiner Unterwäsche zu verstecken, aber auch dort blieb das Betäubungsmittel nicht unbemerkt. Die Drogen wurden sichergestellt und den jungen Mann erwartet eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Schade nur, dass man nicht erfuhr, um welchen Wagentyp es sich handelt. Aber man kann dies schon erahnen! Mehr zum Thema kriminellste Stadt Deutschlands finden Sie hier…

Weiter anhaltende Proteste in Frankreich

Die Krawalle und Streiks nehmen weiter zu

Jugendliche nutzen Streik zum randalieren - Quelle: n-tv.de

Jugendliche nutzen Streik zum randalieren - Quelle: n-tv.de

In Frankreich herschen beriets schon seit einer Woche heftige Krawalle. In mehreren Städten werden Schaufenster und Autoscheiben eingeworfen. Mehrere Autos gingen in Flammen auf.

Der Auslöser der Streiks und Krawalle ist die geplante Renteneintrittsalter Erhöhung von 60-62 Jahren. Am Mittwoch soll der Beschluss in den Senat gehen und am Freitag von President Nicolas Sarkozy unterschrieben werden.

Die Streiks werden nicht enden bevor es nicht gestoppt wird, so ist die Äußerung der Gerwerkschaften.

Im ganzen Land sind durch die Streiks bereits über tausende Tankstellen ohne Sprit. An der belgischen Grenze blockieren LKW’s die Zufahrtsstrassen nach Frankreich. Es fallen bereits 50% aller Flüge in Frankreich aus. Angeblich soll das Kerosin nurnoch zwei Tage reichen.

Streiks und Krawalle in Frankreich - Quelle: n-tv.de

Streiks und Krawalle in Frankreich - Quelle: n-tv.de

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Welches Game Serie gefällt dir besser: Battlefield oder Call of Duty?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare