Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „rechner“

Top 10 Apple Marktanteil

In der Schweiz ist Apple besonders verbreitet

Top 10 Apple Marktanteil Quelle: 9to5mac.com

Top 10 Apple Marktanteil Quelle: 9to5mac.com

Apple Macintosh wird weltweit immer beliebter. Doch wer hätte gedacht, dass in der Schweiz Apple am weitesten verbreitet ist. In keinem anderen Land auf der Welt gibt es im vergleich zu PC’s soviele Apple Rechner.

In den USA sind es immerhin 2% weniger als in der Schweiz.

Deutschland ist nicht mehr unter den Top 10 mit dabei. Somit muss man davon ausgehen, dass Apple bei uns einen Anteil von unter 10% ausmacht.

Doch diese Zahl bzw. die Zahlen der anderen Länder wird in Zukunft weiter zunehmen. Vll. wird es ja genauso wie mit Mozilla Firefox. Anfangs waren es auch nur sehr wenige die den Firefox nutzten. Doch mittlerweile wurde der Internet Explorer vom Firefox von der Spitze verdrängt.

PC / Komplett Rechner – selbst zusammenbauen

Einen eigenen PC selbst zusammenbauen – Geld sparen und Spaß dabei

Komplett PC - selbst zusammenbauen

Komplett PC - selbst zusammenbauen

Wer einen Rechner selbst zusammenbaut kann nicht nur Geld dabei sparen, sondern weiß auch was in seinem Rechner wirklich steckt. Oftmals kennen die meisten zwar die Daten ihres PCs, doch welche Bauteile dies genau sind, ist unklar.

Wer seinen PC allerdings selbst zusammenbaut der weiss was in ihm steckt und kann dementsprechend auch anders auf Fehler etc. reagieren.

Wir von der Amigos Unidos Redaktion wollen einmal einen Komplett PC darstellen wie er aussehen könnte. Die gezeigten Bauteile sind alle auf Amazon.de erhältlich und können direkt bestellt werden.

Die Beschreibung umfasst nicht nur den Rechner sondern auch noch einige Extras, wie Monitor, Tastatur etc.

Der Computer besitzt den neusten Prozessor von Intel den Core i7. Außerdem wird er mit einer superschnellen Grafikkarte ausgestattet. Die zusätzliche 32GB Festplatte ist nur für das Betriebssystem. Denn mit der neuen SSD Technologie kann das Betriebssystem um einiges schneller geladen werden. Weiter besitzt der Rechner noch einen zusätzlichen CPU Kühler der es erlaubt, den Prozessor zu übertakten (Overclocking).

Alles in allem ist der Rechner aktuell ausgestattet und ist auch für anspruchsvolle Zocker eine super Sache.

Mit diesen Bauteilen ist der PC ein Ferrari unter den Computer.

Die meisten Bauteile sind von Corsair, Die Firma Corsair ist der Mercedes unter den Bauteilen für Computer!

Hier einmal die Daten im Detail:

  • Prozessor: Intel Core i7 3,06Ghz 8MB Cache LGA 1366
  • Arbeitsspeicher: Corsair 8GB 1.600 Mhz
  • Grafikkarte: Saphire ATI Radeon HD 5870 1GB GDDR 5
  • Mainboard: ASUS Sabertooth X58
  • Festplatte Betriebssystem: Corsair CSSD V32 GB (SSD Festplatte)
  • Festplatte Daten: Western Digital 1TB 7.200rpm
  • Netzteil: Corsair 700 Watt
  • Laufwerk: LG Blue-Ray Brenner 10x
  • CPU Kühler: Scythe SCNJ 3.000 Ninja 3
  • Gehäuse: Cooler Master HAF932 Gehäuse ATX Big

Gesamtpreis Computer: 1.218€

Zu dem PC sollte man noch Windows 7 64Bit Version kaufen und evtl. noch einen schönen 22 Zoll Monitor von Samsung. Außerdem sind als Tastatur und Maus, die Logitech MX 5500 Revolution, sehr interessant.

Wer Fragen zum zusammenbauen hat, bitte in den Kommentarbereich posten. Wir werden euch dabei helfen!







Die oben genannten Bauteile stellen nur einen Vorschlag vor. Diese wurden nie selbst von der Redaktion zusammengebaut. Damit haftet die Amigos Unidos Redaktion nicht für evtl. unpassenden Bauteile oder Zusammenstellungen. Amigos-Unidos.de übernimmt keinerlei Haftung für diese Zusammenstellung!

Wie Tablet PC’s die Welt revolutionieren

Microsoft machte den Anfang und das iPad schaffte den Durchbruch

iPad Revolution der Tablet PCs Notizbuch

iPad Revolution der Tablet PCs Notizbuch

Der Tablet PC an sich ist nichts Neues. In Wikipedia ist darüber zu lesen, dass es diese Art von alternativem Desktop-Rechner schon in den 1960er (Dynabook) erfunden wurde. Das Tablet (deutsch: Notizbuch) sah damals zwar noch nicht so aus wie ein aktuelles Tablet, welches nur mit dem Finger bedient werden kann. Jedoch war die ungefähre Größe und Nutzung schon annähernd.

Mit dem ersten Tablet mit Stift von Microsoft nahm die Mischung aus Laptop und Handy seinen Lauf (1991). Doch sehr erfolgreich war Microsoft mit dem Gerät nicht. Die Bedienung war umständlich und das Gerät auch sehr teuer. Der genaue Nutzen war damals auch sehr fragwürdig. Denn hauptsächlich Firmen kauften, für ihre Mitarbeiter, ein Tablet PC. Doch die große Masse, die Privatkunden, blieben aus.

Erst im Jahre 2010 hat Apple mit dem iPad die Tablet PC Welt revolutioniert. Die Bedienung und der Nutzen standen im Vordergrund. Microsoft hatte die alten Tablets aber auch Handys zu Windows Desktop-Rechner lastig programmiert. Windows Mobile hatte auch keinen App Store. Diese und einige andere Feinheiten verstand Apple bei der Markteinführung und schaffte den Durchbruch in den ersten Wochen bzw. bereits schon vor Markteinführung. In 80 Tagen schaffte es Apple weltweit 3.000.000 iPads zu verkaufen. Und der Boom hielt weiter an.

„Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen“, dass erkannte bereits Henry Ford und er behält Recht!

Man muss allerdings dazu sagen, dass Apple einen bedeutenden Vorteil, gegenüber Microsoft, hatte. Denn das iPhone war weltweit bekannt und geliebt und die Bedienung ist auf dem iPad die gleiche.

Doch auch anhand des Handy Beispiels iPhone erkennt man, dass Microsoft immer etwas in der mobilen Welt hinterher hinkte. Denn Smartphones gab es schon seit Jahren. Die Bedienung war furchtbar und niemand wusste eigentlich, für was man ein Smartphone eigentlich verwenden sollte.

Seit der Markteinführung von Apples iPad ist die Marke Apple Macintosh derart beliebt wie nie zuvor. Denn vor noch 10 Jahren schaute jeder an Apple Produkten vorbei (zu teuer und einfach nur ganz anders).

Doch mittlerweile findet man in vielen Geschäften kleine inStore Apple Stores. Und diese sind meist gut besucht.

Die nächste Generation des iPad ist schon bald fertig und wird voraussichtlich im April auf den Markt kommen. Genauere Details sind noch nicht bekannt, jedoch wird  mit großer Wahrscheinlichkeit eine Kamera eingebaut sein.

Wir sind gespannt auf weitere revolutionäre Erfindungen aus dem Hause Apple Macintosh


Hat sich Ihre Meinung gegenüber Apple Macintosh im letzten Jahrzehnt geändert?

View Results


Loading ... Loading ...
Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Würdest du einen Account bei Google+ eröffnen?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare