Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Porsche“

Nissan GTR AMS Alpha Omega 1700PS

Eine brachiale Leistungsmaschine zu kleinem Preis

Nissan GTR AMS Alpha Omega 1700PS

Nissan GTR AMS Alpha Omega 1700PS – Quelle: hkcarworld.com

Der Nissan GTR schneidet grundlegend sehr gut in Leistungstests ab. Er kann mit Porsche, Mercedes und Co. gut mithalten. Preislich ist er verglichen mit den Nobelmarken ein Schnäppchen. Doch was passiert eigentlich wenn eine Profi Tuningwerkstatt Hand anlegt und dem Wagen aus seinen Serienmässigen 550PS noch mehr Leistung herausholt.

Die Tuningwerkstatt aus den USA AMS hat es geschafft den Wagen auf 1700PS zu tunen. Damit hat der Nissan weit mehr PS als der 1.3 Millionen teure Bugatti Veyron. Den Preis des Wagens ist alledings nicht bekannt, dies verheimlicht der Edeltuner.

Jetzt aber genug geredet hier sind die massiven Fakten (Herstellerangaben):

0-60mph (96kmh) – 1.72 sec.

0-100mph (160kmh) – 2.79 sec.

0-186mph (300kmh) 7.56 sec.

Top Speed: 374kmh

 

 

Das neue IOS 7 ist da

Komplett neues Design zum ersten Mal

IOS 7 das neue Apple Design

IOS 7 das neue Apple Design

Lange hat es gedauert bis Apple sich überwinden konnte und das altbewerte Betriebssystem in neuem Kleid erscheinen zu lassen. Das Update ist seit dem 18.09.2013 um 19:00 Uhr MEZ zur Vefügung. Allerdings sei gesagt, dass über das Handy das Update nicht wirklich ganz so einfach zu aktualisieren war. Die Server waren recht kräftig ausgelastet. Ein Update war mit über 4 Stunden angegeben und brach dann nach einer gewissen Zeit zum Ärger ab. Doch über den PC war es in gewohnter Geschwindigkeit zu aktualisieren.

Das neue Design erscheint einem Apple User erst einmal total fremd. Beinahe alle Symbole sehen anders aus und wirken platt. Die Oberfläche an sich wirkt zwar farbenfroher jedoch wirken einige Anwendung zu steril, Beispiel Notizen.

Die Menuführung hat sich dagegegn verbessert. Man ist deutlich schneller in den wichtigsten Elementen. So ist etwas die Kamera, Taschenrechner oder das WIFI auf jedem Screen zur Verfügung indem von unten nach oben gewischt wird.

Fazit:

Das neue Design ist gewöhnungsbedürftig. Aber so ist es mit allem was neu ist. Allerdings streiten sich viele Apple User über das Design. Denn ein derartiger Designwechsel birgt auch Risiken. Neues Design muss nicht immer sein. Siehe zum Beispiel Porsche. Hierbei wurde das Design der Fahrzeuge seit Begin nie verändernt und ist dennoch ein Verkaufschlager.

 

 

Erster Tag in Los Angeles

Hoolywood Boulevard, Rodeo Drive, Kodakt Theater und Bevery Hills

Hollywood Boulevard in Los Angeles - Kodak Theater

Hollywood Boulevard in Los Angeles - Kodak Theater

Heute begann der Tag zwar etwas spät, aber wir habe trotzdem alles geschafft. Wir begannen damit ersteinmal auf den Hollywood Boulevard zu fahren. Dort wo auch der Walk of fame ist (Die Sterne der Stars auf dem Boden).

Eddie Murphy Abdrücke vor dem Chinese Theater

Eddie Murphy Abdrücke vor dem Chinese Theater

Wir brauchten etwas länger als uns das Navi angegeben hatte. Dies lag daran, dass hier in Los Angeles eigentlich ständig Staugefahr herrscht.

Wir hatten auf unserer Reise bis jetzt noch nie einen Stau oder stockenden Verkehr, doch hier in LA ist das anders. Hier ist eigentlich Tagsüber immer stockender Verkehr.

Am Hollywood Blvd. Angekommen haben wir erst einmal direkt am Kodak Theater geparkt. Das Kodak Theater ist das Kino indem die Stars Prämieren ansehen. Beeindruckender ist allerdings das Chinese Theater, das direkt daneben steht. Dort befinden sich am Boden die Hand und Fuss-abdrücke von den Stars.

Der Walk of Fame ist eigentlich ganz nett, jedoch ist es sehr überlaufen mit Touristen und den Leuten die dir eine Tour aufquatschen wollen. Ausserdem ist es schade, dass an dieser Strasse Autos fahren dürfen. Es sind wirklich sehr viele Sterne an dieser Strasse.

Auf dem Weg zurück in Richtung Parkplatz sind wir an einem italienischen Restaurant vorbeigefahren. Dieses Restaurant ist das ältestet auf dem Hollywood Blvd. Es wurde 1949 eröffnet von zwei, aus Sizilien kommende, Brüder.

Das Essen war recht gut für amerikanische Verhältnisse. Die Lasagne war um einiges besser, als diejenige die ich in Olive Garden vor zwei Jahren gegessen hatte.

Nach dem Essen sind wir dann nach Beverly Hills gefahren. Leider kann man nicht wirklich viel sehen bzw. fotografieren. Denn die richtig schönen Häuser haben ca. 8m hohe Hecken und das Haus selbst steht weit hinten. Doch was sofort aufgefallen ist, sobald die Menschen hier in den USA mehr Geld haben, kaufen sie deutsche Autos. So war es oft, dass wir in einem Hof, zwei Mercedes und ein Porsche gesehen haben. Außerdem einige AMG von Mercedes. Doch richtige Sportwagen wie Lamborgini oder Ferari sahen wir nicht.

Rodeo Dr. in Los Angeles

Rodeo Dr. in Los Angeles

Anschliessend sind wir dann zur teuersten und berühmtesten Shopping meile gefahren, Rodeo Drive. Dort shoppen die Reichen. Dort befinden sich Geschäfte wie: Yves Sant Laurant, Louis Vuitton oder Porsche. Als wir dort waren, waren die Geschäfte zwar schon geschlossen aber dafür konnten wir schöne Fotos machen.

Als wir wieder nachhause zum Hotel wollten, sind wir von der Stadtautobahn abgebogen um noch schnell zum Wall Mart zu fahren. Dort sahen wir auf der Strasse einen Typ der einen weisse Kutte, einen Bart und lange braune glatte Haare hatte. Wie Jesus eben. Leider habe ich ihn, nach dem Parken, nicht mehr gefunden. Es gibt hier einige Spinner.

Nach den einkäufen wollte ich noch schnell einige Donuts kaufen, zufällig befand sich in der nähe ein Krispy Kreme Donut Laden. Dieser hatte sogar einen Drive Thru der 24h offen hat. Das geniale an so einem Laden ist, dass man im Laden die Herstellung der Donuts beobachten kann.  Ich habe mich kurz mit dem Verkäufer unterhalten. Dieser war sehr nett und fragte auch gleich wo ich her komme. Als ich ihm sagte, dass wir nur einen Fastfood Laden und zwar McDonalds in unsere Stadt haben. Das konnte er fast nicht glauben. Naja so is es eben in Deutschland.

Auf dem Weg zur Interstate 5 fand ich einen lustigen Fastfood Laden. Pollo Loco (verrücktes Huhn), da musste ich einfach anhalten und etwas bestellen. Blöderweise hat es eine Ewigkeit gedauert bis man das Essen bekam. In dieser Zeit habe ich mich allerdings mit einigen Kunden gut unterhalten. Die Amerikaner, egal ob Latino oder Amy sind sehr offen und gesprächig. Einer hatte mich gleich angesprochen ob ich mit dem Auto aus Florida da bin. Er fand dies unglaublich, da es doch so ein weiter Weg sei. Es war wirklich sehr interessant, mit dennen zu sprechen.

Jetzt sind wir wieder zurück im Asian Hotel ähhh Quality Inn und schauen TV und Essen einen Chicken Burrito und Donuts. Mahlzeit!

El Pollo Loco - Fastfood Re

El Pollo Loco - Fastfood Re



Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Wirst du dir eine SmartWatch zulegen?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare