Artikel-Schlagworte: „Novoline“

Immer mehr Wachstum, immer mehr Anbieter und immer mehr Umsatz, all dies beschreibt die Branche des Glücksspiels in der heutigen Entwicklung mehr als deutlich. In einer erfolgreichen Branche ist es dann oftmals so, dass sich die Unternehmen entscheiden, an der Börse aktiv zu werde,

Hier sind nicht Facebook und Co. zu finden, sondern eben auch Unternehmen aus der Branche des Glücksspiels. Zudem gibt es aus dem Bereich eine wichtige und aktuelle Neuigkeit. Denn mittlerweile plant das Unternehmen einen konkreten und vor allem auch einen zeitnahen Gang an die Frankfurter Börse. Informationen über den aktuellen Stand findest Du bei Bedarf hier.

Die Idee eines Börsengangs des Unternehmens Novomatic ist im Grunde übrigens alles andere als eine neue Idee. Die ersten Gerüchte und auch die ersten konkreten Informationen kursieren zu diesem Thema bereits seit einigen Monaten, bereits für das Jahr 2017 war ein Gang an die Börse geplant. Aus verschiedenen Gründen wurde dies aber nun erst einmal verschoben.

Neuer Anlauf im Jahr 2018

Derzeit bereitet sich das Unternehmen laut offiziellen Angaben auf den Gang zur Börse im aktuellen Jahr 2018 vor. Unter anderem wurde der geplante Gang an die Börse im Jahr 2017 durch eine große Transaktion in Australien blockiert, auch ein Umbruch in den regulatorischen Umfeldern auf den Kernmärkten lege hierzu Steine in den Weg.

Generell ist das Interesse an den Gerüchten und jeder kleinen Information rund um dieses Thema sehr groß. Nicht nur aus persönlichen Interesse, sondern vor allem auch aufgrund der Tatsache, dass große Börsengänge bekannter Unternehmen heute sehr selten sind, berichten die Medien hierüber immer wieder ausführlich. Dabei handelt es sich bei der vorliegenden Berichterstattung nicht das erste Mal um entsprechende Gerüchte.

Bereits bekannt ist laut verschiedenen Quellen jedoch das Volumen, mit welchem an der Börse gehandelt werden kann. Denn der Eigner des Unternehmens Novomatic möchte genau 25 Prozent seines Unternehmens an der Börse für den Handel zur Verfügung stellen. Dies entspräche etwa einem Wert von unglaublichen 1,25 Milliarden Euro.

Informationen und Fakten rund um Novomatic

Das Unternehmen Novomatic stammt aus Österreich, und hat auch heute noch den eigenen Sitz. Es gehört heute zu den größten Anbietern und Unternehmen im Bereich des Glücksspiels überhaupt. Neben dem Betrieb von über 1600 Novoline Casinos stehen weltweit insgesamt über 60.000 Terminals für sicheres und spannendes Glücksspiel zur Verfügung.

Auch die Anzahl der Mitarbeiter hat von dem starken Aufschwung der beliebten Branche deutlich profitiert. Mittlerweile sind auf der gesamten Welt über 24.000 Mitarbeiter für Novomatic Tag für Tag im Einsatz und tragen hierbei natürlich einen sehr großen Teil zum eigentlichen Erfolg des Unternehmens bei.

Ebenso wie die Anzahl der Mitarbeiter nahm auch der Wert des Unternehmens in den vergangenen Jahren immer weiter zu. Heute hat dieser seinen Höhepunkt mit geschätzten sechs Milliarden Doller erreicht. Genauere Informationen zum Konzern findest Du hier.

Wie beurteilst Du die aktuellen Gerüchte rund um den Börsengang oder interessiert Dich dieses Thema eher weniger? Wir freuen uns über Deinen Kommentar mit Deiner persönlichen Meinung.

Spielsucht!

Wie Novoline Menschen in den Ruin treibt

Novoline

Novoline

Ich bin zufällig auf ein sehr interessantes Forum gestossen. Das Forum mit dem eindeutigen Namen „novoline-opfer.foren-city.de“ hat bereits etliche Mitglieder die wirklich traurige Geschichten erzählen.

Dazu möchte ich einen User zitieren der über Neulinge spricht. Er selbst bezeichnet sich als Spielsüchtig und hat selbst so angefangen.

Jedes mal wenn ich in einer Spielotheck sitze und es kommt wieder ein Gruppe junger Leute die wie schon oben Erwähnt auf der Einsatzstufe 5 cent spielen und sich schon über 5 Euro gewinn freuen erinnert dies mich immer als erstes an mich slebst als ich noch ganz am Anfang meiner Zocker Karriere war und überlege mir gleichzeitig was 5 Euro für mich heute sind und komme immer zu dem entschluss das ich definitiv das Gefühl für Geld verloren habe.
Weiterhin ist meine bissherige Laufbahn mit vielen anderen identisch und ich bin mir sehr sicher dass die jetzigen 5 cent gelegenheitszocker in naher Zukunft genauso denken wie ich.“

Ein anderer Schreibt:

will mal kurz meine Geschichte der letzten paar Monate erzählen…

Also grundsätzlich spiele ich schon seit ca. 7 Jahren.
Die „alten“ Maschinen (Taifun etc.) haben mich nicht wirklich viel gekostet und teilweise sehr schönen Gewinn abgeworfen.
Würde sogar behaupten das ich in dieser Zeit ein gutes Plus gemacht habe. Hat sich jedenfalls nie bemerkbar gemacht das ich spielen gehe.
Dann kam die Zeit der Punkte Spielgeräte. Die gefielen mir nicht und haben auch keinen Spaß gemacht… Also hab ich erstmal die Finger davon gelassen.
Als dann aber die „New Winner“ auf den Markt kamen hab ich dummerweise mal 2 Euro eingeschmissen – direkt blau – direkt Jackpot – 56000 – 1200 Euro ausbezahlt...
Seitdem hab ich nur noch diese Maschinen gezockt.
Hat in den ganzen Jahren bei relativ hohen Einsätzen (100-300 Euro) im Monat ein minus von ca. 300 Euro ausgemacht.
Das war irgendwo noch zu verkraften.
Dann hat meine Freundin mal aus „Spaß“ 2 Euro in nem Novo Line gespielt – 10 fach king of cards —- die Folge: Scatter bekommen, Scatter bekommen, nochmal Scatter bekommen und immer so weiter… Sie hatte hinterher mehr gewonnen als ich an einem Criss Cross wo ich den Jackpot von 30 000 geholt hatte.
Ich dachte mir – versuchs doch auch mal.. mit höherem Einsatz – 50ct., 1 Euro, 2 Euro …

Der große Folgeschluss:

In den letzten 6 Monaten habe ich ca. 75 000 Euro an den Novo Line verloren und gehe jeden Tag aufs neue hin…

Ich glaub ich komme niemals davon los…“

Soviel dazu.

Diese Beipsiele sollen zeigen, dass es niemals einen anderen Gewinner ausser die Bank / Automaten Hersteller geben wird und der Grad zum Spielsüchtigen sehr schnell erreicht ist und dieser vor keiner Schicht halt macht.

Fazit:

Es kann jeden treffen!

Kurzer Anhang:

Die Stadt Kehl hat im Jahr 2009 ein bisschen mehr als 1.000.000€ an Steuern von diesen Glücksspielautomaten gemacht. In Kehl stehen mehr als 450 Geräte in jedem Dönerladen, Bar, Bowling-Center oder eine von tausend Spielotheken.

Ich weiss zwar nicht wieviel Geld rein geworfen sind um auf diese eine Million Steuereinnahmen zu kommen, aber es aber sicher sehr sehr viele Menschen ihr hart und mühselig verdientes Geld mit so einem primitven Spiel vergeudet.

Viva Las Kehlas!


Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Wie gefällt dir der Song von Ace Hood - Hustle Hard?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare