Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html



Artikel-Schlagworte: „Lorraine Motel“

Memphis – National Civil Rights Museum

Memphis Downtown und ein Museum besichtigt

Lorraine Motel - National Civil Rights Museum Memphis

Lorraine Motel - National Civil Rights Museum Memphis

In Memphis angekommen sind wir gleich zum National Civil Rights Musuem gefahren. Dieses Musuem ist damals ein ganz normales Motel gewesen. Bis zum 4 April 1968. Denn genau in diesem Motel, auf dem Balkon von Zimmer 306, wurde Martin Luther King Jr. im Alter von 39 Jahren, niedergeschossen.

Martin Luther King Jr. - Memphis Lorraine Motel

Martin Luther King Jr. - Memphis Lorraine Motel

Dieses Museum ist wirklich sehr interessant. Denn man bekommt einmal als nicht Amerikaner die Geschichte der schwarzen mit. Wie schwer sie es hatten und was sie alles unternahmen um ihren Stand in der Gesellschaft zu verbessern.

Wir machten bei einer Tour mit, dass war wirklich besser, denn dieser Guide erzählte einem viele Dinge über die Geschichte. Wie eine kleine Gruppe von jungen Stundenten friedlich für die Gleichberechtigung protestiert hatten.

Eine dieser Szene wurde auch in Bild und Ton festgehalten. Wir als Tourgruppe sollten diese Szene nachspielen.

Er suchte sich sechs Leute aus und diese Sollten sich an eine Restaurantbar setzten. Dies war früher nur weissen vorbehalten. Sollte sich ein schwarze dorthin setzten gab es mächtig ärger. Diese sechs Stundenten blieben an der Bar sitzen und redeten auch nicht untereinander, sie sassen einfach nur da. Sie wurden beschimft, brutal geschlagen, an den Haaren gezogen, mit Kaffee überschüttet, bespuckt und vieles mehr. Wir spielten nur die Szene nach, indem die grosse Masse der weissen den sechs schwarzen Studenten zuruft, dass sie endlich verschwinden soll. Die Geräschkulise war unheimlich.

Anhand diesem Beispiel und den vielen Bildern und Videos wurden man wirklich in diese Situation versetzt. Dieses Szenario wiederholten die Studenten mit immer mehr Freunden und bekannten.

Im oberen Stockwerk, konnte man dann die beiden Zimmer und den Balkon besichtigen an dem Martin Luther King Jr. angeschossen wurde. Weiter konnte man auch in das Gebäude gegenüber gehen und dort das Motel des Mördes und den Tathergang besichtigen.

Leider durfte man in dem Museum nicht fotografieren, aber wer dennoch mehr wissen will, hier ist der Link der Museums Webseite mit Infos und Bildern…

Nach dem Museumsbesuch sind wir noch kurz in die Stadtmitte gefahren. Dort gibt es eine Strasse für Fussgänger inder viele Bars mit Livemusik, Restaurants und einige Läden sind.

Wir waren leider nicht im Graceland Museum indem alles über Elvis zu sehen ist. Sein Wohnhaus, Autos, Grab und vieles mehr. Aber das National Civil Rights Museum war bestimmt interessanter, denn geschichtlich kann Graceland nicht soviel bieten.



Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Was hälts du von dieser Idee?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare