Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Liebe“

Gründe zum Heiraten

Aus welchen Gründen heiraten die meisten Menschen

Gründe zum Heiraten

Gründe zum Heiraten

Eigentlich eine überflüssige Frage oder? Nicht ganz, denn Liebe steht dabei nicht im Vordergrund. Dies ist womöglich auch der Grund, weshalb so viele Ehen wieder auseinander gehen.

Zum Thema Scheidung siehe diesen Artikel „Scheidungsrate in Deutschland / EUR / der Welt“

Heutzutage sind es wohl eher die steuerlichen Gründe weshalb zwei Menschen den Bund der Ehe eingehen. Doch früher war es auch nicht unbedingt immer aufgrund der Liebe. Denn damals war es einfach Sitte, dass man heiratet wenn man einen Kinderwunsch hat bzw. länger mit jemand zusammen ist.

Aus diesen Gründen sehen einige die Ehe auch als nicht mehr Zeitgemäß an. Denn einen Bund der Ehe eingehen bedeutet eigentlich, bis an sein Lebensende mit dieser einen Person zusammen leben zu wollen. Doch in den wenigsten Fällen funktioniert das.

Wenn man sich die Statistik oben ansieht wird das einem allerdings auch schnell klar. Denn die Antworten die auf den ersten drei Plätzen vertreten sind, werden wohl weniger Krisenzeiten durchstehen.

  1. wegen der Steuer
  2. weil die Frau es will
  3. weil es die Karriere fördert

Es muss natürlich jeder selber wissen ob und warum er heiratet, allerdings sollte man natürlich diese Entscheidung gut überlegt haben.

Ein Heiratsantrag kann aber auch ganz schön in die Hose gehen, wie man im Video unten sehen kann. Peinliche Sache das!


Warum würden Sie bzw. haben Sie geheiratet?

View Results


Loading ... Loading ...

Scheidungsrate in Deutschland / EU / der Welt

Scheidungen nehmen Europaweit zu – Woran liegt es?




Scheidungsrate in Deutschland, Europa und weltweit

Scheidungsrate in Deutschland, Europa und weltweit

Die Scheidungsrate nimmt weltweit aber besonders europaweit deutlich zu. Wie kommt es dazu, dass sich immer mehr Menschen scheiden lassen? Einige Antworten fallen jedem aus dem eigenen Leben ein. Doch sind dies wirklich Gründe für eine Trennung?



Die häufigsten Gründe einer Trennung / Scheidung:

  1. Wir haben uns auseinander gelebt. (37%)
  2. Wir waren zu unterschiedlich. (30%)
  3. Das Geben und Nehmen war nicht ausgeglichen. (26%)
  4. Wir hatten unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Freiraum. (26%)
  5. Wir konnten nicht miteinander reden. (23%)
  6. Einer von uns ist fremdgegangen. (21%)
  7. Unsere Sexualität ist eingeschlafen. (19%)
  8. Wir hatten keine gemeinsamen Ziele. (17%)
  9. Es fehlte die gegenseitige Unterstützung. (16%)
  10. Einer von uns hat sich in jemand anderen verliebt. (15%)


Sind Ihrer Meinung nach, die meisten Scheidungen begründet?

View Results


Loading ... Loading ...

Diese Probleme gab es mit Sicherheit auch schon vor 25 Jahren als die Scheidungsraten noch bedeutend geringer waren. Jedoch werden diese Gründe heutzutage viel höher eingestuft. Damals fanden die Ehen bedeutend früher statt und oftmals sogar nicht unbedingt aus Liebe. Doch die Menschen mussten miteinander zusammen leben, da ansonsten der Ruf ruiniert wäre. Heutzutage ist es beinahe Mode sich scheiden zu lassen.

Doch ob nach einer Scheidung das Leben wirklich besser oder anders wird ist zu bezweifeln. Denn in der Regel ändern sich die Menschen nicht und die Anforderungen an den neuen Partner bleiben auf einem gleich hohen Niveau. Dadurch entstehen in der neuen Ehe / Beziehung schnell die gleichen Probleme bzw. neue da der Partner vielleicht jetzt Macken hat die der alte nicht hatte.

In der Regel wird meistens damit argumentiert, was man noch nicht ausprobiert oder kennt kann man nicht beurteilen. Allerdings kann man im gleichen Atemzug sage, dass genau aus diesem Grund auch nicht gesagt ist, dass es dann besser läuft!

Sobald zwei Menschen eine längere Zeit miteinander zusammen sind, sei es die Eltern, Geschwister, Freunde oder eben der Lebenspartner, gibt es Auseinandersetzungen. Wenn man es genau nimmt ist der Mensch ein Einzelkämpfer und kommt zu 80% mit sich am besten klar (und das auch nicht immer :-)). Wer vor einer Trennung steht sollte sich daher einmal überlegen ob es wirklich das richtige wäre sich zu Trennung und ob es ohne die Person wirklich besser wird.

Ein gutes Beispiel oder eine gute Erfahrung würde zum Beispiel sein, dass man mit einem guten Freund zusammen zieht und einmal spürt wie es denn sein kann mit einem sehr guten Freund zusammen zu leben. Denn häufig ist die Meinung die, dass man besser mit einem Freund als dem Partner kann. Wer allerdings einmal mit seinem Freund im Urlaub war wird schnell auch da wiederum Fehler feststellen die einen stören. Dies ist genau der Grund weshalb es immer und mit jedem Probleme geben kann.

Es ist immer eine Frage, wie man es nimmt bzw. wie man mit Situationen umgeht. Denn auch eine negative Situation kann positiv aufgefasst werden und dadurch auch besser bewältigt werden.

Eheschließungen in Deutschland

Im Jahre 2008 gab es in Deutschland 378.439 neue Eheschließungen. Davon waren 240.518 neue Ehen und 62.881 Wiederverheiratete.

Bei den Wiederverheirateten muss es nicht unbedingt länger halten. Es kann allerdings sein, dass man aufgrund der Scheidung, bei der neuen Ehen etwas mehr Tolerieren möchte. Dies ist allerdings auch immer unterschiedlich.

Nach wie vielen Jahren Ehe, lassen sich die meisten Scheiden?

Es ist aufgrund von Statistiken sehr deutlich zu sehen, nach wie vielen Jahren sich die meisten scheiden lassen bzw. wann die Ehen zu Bruch gehen.

  1. 16-20 Jahren Ehe
  2. 4-5 Jahren Ehe
  3. 6-7 Jahre Ehe

Laut der Statistik lassen sich somit die meisten nach 16-20 Jahren Ehe scheiden. Dies würde ein Alter von ca.  54 Jahren bei Männern und 51 Jahren bei Frauen ergeben.

Denn das Durchschnittsalter der Eheschließung bei Männern liegt für Deutschland bei, 36,5 Jahren und das der Frauen bei 33,3 Jahren, für das Jahr 2005. Vor 25 Jahren lag das Eheschließungsalter noch bei Männern bei 29,8 Jahren und bei Frauen bei 26,7 Jahren. Einige Gründe sind der Beruf und die Unentschlossenheit bzw. die Angst vor einer Scheidung nach der Ehe.

Geschiedene Ehen nach Ehedauer - Deutschland Quelle: bpb.de

Geschiedene Ehen nach Ehedauer - Deutschland Quelle: bpb.de

Wer stellt die meisten Scheidungsanträge?

Definitiv die Frauen. Denn 55,8% aller eingereichten Scheidungsanträge werden von Frauen eingereicht. Dagegen sind es bei Männern nur 36,2%. Die restlichen Prozent die übrig bleiben, stellen den Scheidungsantrag beide. Die Zahlen sind vom Jahre 2006.

Scheidungsrate in Prozent

In Westdeutschland liegt die Scheidungsrate für das Jahr 2003 bei 43,6%. In Ostdeutschland dagegen bei nur 37,1%. Somit wird sich in Ostdeutschland weniger geschieden als in Westdeutschland.

Die Scheidungsraten haben in den 50er Jahren leicht abgenommen und sind erst wieder in den 60-70er Jahren wieder angestiegen. In den vergangen zwei Jahrzehnten haben die Scheidungsraten deutlicher zugenommen als noch in den Jahrzehnten zuvor.

Die Mehrheit der Scheidungen wird nach einem Jahr in Trennung geschieden. Dabei hat knapp die Hälfte Kinder unter 18 Jahren. Diese sind oft die leittragenden von zwei Erwachsenen die aus Egoismus nicht miteinander können.

Scheidungsrate europaweit und weltweit

Von 1.000 Ehen werden x wieder geschieden. In dieser Auflistung sehen Sie wie viele Scheidungen bei 1.000 Ehen zustande kommen. Dabei stehen die Länder mit der geringsten Scheidungsrate ganz oben.

  1. Belize 0,17
  2. Libyen 0,32
  3. Mongolei 0,35
  4. Tadschikistan 0,36
  5. Bosnien und Herzegowina 0,39

Weitere Länder die weiter unten in der Liste stehen sind: 10. Mexiko 0,62, 11. Usbekistan 0,63, 15. Italien 0,73, 16. Spanien 0,75, 42. Türkei 1,28, 52. europäische Union 2,0, 56. Frankreich 2,05, 57. Kasachstan, 58. Japan 2,11, 73. Deutschland 2,59, 90. USA 3,6, 93 Russland 4,42 und letzter in der Liste ist auf Platz 95. Gibraltar mit 5,57 Scheidungen auf 1.000 Ehen.

Es wundert nicht, dass die ersten Länder in der Liste meist muslimische Herkunft sind. Denn dort ist eine Scheidung besonders von Seiten einer Frau nicht einfach möglich. Vergleich mit der Situation vor einigen Jahrzehnten in Deutschland oder anderen europäischen Ländern. Besonders merkt man das in den streng katholischen Ländern wie Italien und Spanien. Dort nehmen die Scheidungsraten zwar zu sind allerdings noch weit unter den der deutschen. Ob die Religion damit bei hilft Ehen zu bewahren ist Tatsache. Ob die Menschen dadurch glücklicher Leben ist Einstellungssache. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist allerdings, dass durch die Religion Menschen eher zusammen bleiben und evtl. dadurch einiger Ärger erspart bleibt!

Scheidugnen können teuer werden Quelle: netreaper.net

Scheidugnen können teuer werden Quelle: netreaper.net

Scheidungsrate in Europa nach Eheschließungen

Eine weitere und ähnliche Auflistung zeigt die Scheidungen bei 100 Ehen. Vorher wurden die Scheidungen auf 1.000 Menschen besprochen. Diese zeigt einmal wie viele Ehen auseinander gehen im Gesamt zu den Eheschließungen. Die Liste ist nach den Ländern sortiert in denen die meisten Ehen geschieden werden (Stand 2002)

  1. Österreich 54
  2. Großbritannien 53 (Stand 1999)
  3. Deutschland 52
  4. Finnland 49
  5. Niederlande 40
  6. Frankreich 39 (Stand 2001)
  7. EU 25 Länder 34 (Stand 2003)
  8. Polen 24
  9. Spanien 20
  10. Italien 15

In Österreich werden somit die meisten Ehen wieder geschieden. Deutschland belegt europaweit immerhin Platz drei. Bei den südlichen Ländern belegen Italien und Spanien die letzten Plätze. Dies kann wie vorher angesprochen aufgrund der familiären Religionszugehörigkeit bedingt sein. Konservative Menschen scheiden sich seltener.

Doch der Schein des Südens trügt bzw. ändert sich stark. In Ländern wie Portugal, nahm die Scheidungsrate in den letzten 25 Jahren um 89% zu. Dies ist der größte Anstieg in der EU.

In Italien stiegen die Scheidungen um 62% und in Spanien um 59%. Die Moderne nimmt Einzug in die Länder und bringt damit auch ein anderes Verhalten mit sich.

Werbung für Scheidungen in den USA

Werbung für Scheidungen in den USA

Haltbarkeit einer Ehe in Deutschland und Europa

Rein statistisch gesehen hat eine Ehe ein Haltbarkeitsdatum. Zumindest bei einem gewissen Prozentual der Bevölkerung.

In Spanien hält die Ehe, für europäische Verhältnisse, noch am längsten mit durchschnittlich 13,8 Jahren. Deutschland liegt im unteren Mittelfeld mit 10,4 Jahren. Schlusslicht ist hingegen Zypern mit gerade einmal 7 Jahren.

Fazit

Generell ist es eine Einstellungssache ob man mit jemand auskommt oder nicht. Die Einstellungen haben sich allerdings in den letzten Jahren deutlich verändert. Dahingehend verändert, dass viele egoistischer geworden sind und entweder zu hohe Erwartungen haben oder zu wenig dem anderen gegenüber bieten.

Für dieses Beispiel gibt es ein passendes chinesisches Sprichwort:

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von andern. So bleibt dir mancher Ärger erspart!

In diesem Sinne hoffe ich, dass die doch eher trockenen Statistiken einige vielleicht zum nachdenken gebracht hat. Denn, es muss nicht immer alles besser werden, wenn man etwas neu anfängt!

Queelenverzeichniss:

destatis.de, wikipedia.org, eurofound.europa.eu, welt.de, elite-partner.de

Willkommen in Texas

Meine neue Liebe – San Antonio

San Antonio Riverwalk bei Nacht

San Antonio Riverwalk bei Nacht

Nachdem wird in New Orleans waren, sind wir weitergefahren in Richtung Texas. Wie von vielen behauptet soll Texas der Waffenstaat Nummer eins sein. Naja, also ich habe noch niemand mit ner Waffe rumlaufen sehen!

Bei unserer Fahrt durch Texas über die Interstate 10 West, sind wir als erstes nach Houston gekommen.

Houston war, es tut mir Leid um die Stadt, keinen Besuch wert. Denn diese Stadt, bietet, wie es das Internet schon bestätigt hat, keine sehenswerten Sehenswürdigkeiten.Die Stadt ist zudem sehr quadratisch aufgebaut. Ähnlich wie Washington D.C.

Mexikanisches Restaurant in San Antonio

Mexikanisches Restaurant in San Antonio

Aus diesem Grund haben wir uns nur knapp eine Stunde in dieser Stadt aufgehalten und sind direkt weiter zu San Antonio. Und jede Minute die wir dadurch einsparrten hat sich gelohnt!

29,99$ Motel mitten in Texas

29,99$ Motel mitten in Texas

Denn eine so schöne Stadt wie San Antonio habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Es gibt viel zu sehen und das beste dabei, man kann alles zu Fuß besichtigen.

Der Riverwalk ist ein kleiner Fussweg entlang dem San Antonio River, der direkt durch San Antonios downtown führt. Der Riverwalk ist 5km lang und bietet im Kern jede Menge Restaurants und Bars. Das Flair dieser Stadt wird stark durch den Riverwalk geprägt. Sehr viele Touristen aus dem ganzen Land besuchen den Riverwalk und machen eine Bootstour auf dem San Antonio River.

Eine Bootstour konnte ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen. Denn vom Wasser aus hatte man eine viel schönneren Blick über die Restaurant und die vielen Bäume die wild an der Seite des Flusses wachsen.

Der Guide, der das Boot fuhr, erzählte einiges über die Stadt und den Riverwalk. So erfuhren wir auch, dass das Mariott Hotel einen Weltrekord hält. Es ist das grösste Gebäude, das von einem Ort zu einem anderen umgesetzt wurde.

Weiter ging es zu El Alamo, dies ist eine Festung die von den Spaniern damals gebaut wurde. Diese konnten wir nicht all zu lange besichtigen, da die Festung schließte.

Weiter entdeckten wir einen Laden der wirklich geniale Sachen verkaufte. Es handelt sich um T-Shirts, Nagellack und andere Dinge die bei Sonneneinstrahlung, die Farbe ändern oder Farbe bekommen. Da musste ich zugreifen.

Wir haben gegen 17 Uhr in einem mexikanischen Restaurant gegessen. Dies war zwar sehr kitschig aber das Essen war sehr gut und verdamnt viel :-). Soviel, dass wir den ganzen Tag keinen grossen Hunger mehr hatten.

Gegen Abend, so gegen 21h, sind wir dann weiter gefahren in Richtung El Paso. Doch nach kurzem wurde ich sehr müde und wir suchtne eine Unterkunft auf. Leider findet man nicht gerade viel Tankstellen oder Schlafmöglichkeiten in Texas. Auch die Rest Areas befinden sich in nur größeren Abständen (bis zu 126 milen).

Ich fand aber zum Glück ein Motel. Dieses war allerdings mit 65$ recht teuer. Doch direkt um die Ecke war ein grosser Truck Stop. Dort war direkt auf dem LKW Parkplatz ein unbeleuchtetes Motel-Schild. Ich fragte im Truck Stop nach ob noch Zimmer frei sind und ob ich eines einmal anschauen könnte.Die Zimmer waren dem Preis entsprechent und eigentlich ganz OK für eine Nacht. Preislich lag das Zimmer für die eine Nacht bei 29,99$ ohne Steuern.

Jetzt sind wir immer noch auf dem Weg in Richtung El Paso. Den El Paso ist ca. 900km von San Antonio entfernt. Jetzt sind es noch 420milen, also noch ne gute Strecke.

Jetzt gibts aber gleich was zu essen. Bis dahin.



Prüfstein 13 – Lustvoller Sex mit zwei Frauen

Einen dreier stellt man sich als Krönung der Erotik vor. Flott wird er aber nur, wenn alles passt

Drei ist keiner zu viel, sagen Sie. Vor allem, wenn zwei davon wunderhübsche Frauen ohne
Hemd und Höschen sind. Und als Dritter im Bunde, da würden Sie sich dann freiwillig melden,
hm? Alles klar! Wenn es nur so einfach wäre – dann hätten wir ja alle viel öfter Sex hoch drei.
Haben wir aber nicht, dafür teilen wir diesen Traum mit den meisten Männern und einigen
Frauen (zumeist wünschen sich die Damen allerdings zwei Männer statt eine Zweitfrau auf dem
Lager). Wenn’s an die Realisierung geht, wird die ganze Sache schon schwieriger. Wer fragt
schon in seinem Freundeskreis, ob die Freundinnen von Freunden mal eben mit auf die
Matratze steigen? Tipps für eine ungezwungene Dreieinigkeit.
Drei und die Liebe geht meist nicht zusammen. Es passiert leicht, dass die feste Freundin
eifersüchtig auf die Andere wird, sich ausgegrenzt oder nicht attraktiv genug fühlt. Wenn also
eine Partnerin nicht freiwillig mitwirken möchte, sollte man das Spielchen lassen, sonst gibt es
nur böses Blut. Die besten Voraussetzungen für den Dreier hat also ein Single, denn der kann
die potenzierte Lust frei von besitzergreifenden Gefühlen ausleben.
Drei und die Dritte, die man ja erst finden muss: Teilnehmer für die intime Runde kann man
über Internet-Börsen wie etwa www.partnersuche4you.de oder www.looking4contacts und
ähnlichen Sites rekrutieren. Der Nachteil: Viele der Angebote sind professionell, nur mit Glück
findet man die passende Besetzung aus dem eigenen Einzugsgebiet. Gleichgesinnte finden Sie
allerdings auch in Swingerclubs ganz in Ihrer Nähe.
Drei und die Gerechtigkeit bedeutet, dass jeder zu seinem Recht, sprich: Zuschauerzeit,
Streicheleinheiten, Orgasmen kommen sollte. Verteilen Sie Ihre erotische Kraft also
salomonisch auf die teilnehmenden Damen.
Drei und die Freiwilligkeit Wichtig: Jeder, der mitmacht, sollte es tun, weil es ein ihm oder
ihr eigenes sexuelles Bedürfnis ist. Gleichzeitig sollte jeder dabei nur die Praktiken
mitmachen,die er/sie tatsächlich lustvoll findet.
Drei und die Positionen Sind Sie jetzt auf den Geschmack gekommen? Dann gibt’s für das
Stellungsspiel eine Basis-Variante und einen Ausblick – auf das, was Sie beim 25sten Mal
realisieren können.(Siehe HIER)
„Sex zu zweit ist wundervoll – zu fünft ist Sex geradezu fantastisch“
Woody Allen, Regisseur und Schauspieler 5 PUNKTE

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Denken Sie, dass die Klitschkos unbesiegbar sind?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare