Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Land“

Israel will Krieg gegen Iran

Die Ansätze werden immer deutlicher und die Zeit rückt immer näher

Iran Israel Krieg - Quelle: dontyoubelievethehype.com

Iran Israel Krieg - Quelle: dontyoubelievethehype.com

In Israel gibt man dem Iran noch einmal eine Schonfrist bevor eingegriffen werden soll. Die Lage zwischen den beiden Ländern war noch nie so angespannt wie aktuell.

Ein Militärschlag Israels hätte verheerende Auswirkungen. Die USA wollen Israel davon hindern, dass sie Kampfjet Richtung iranische Atomanreicherungsanlagen, los schicken. Denn dies könnte bedeuten, dass ein Gegenschlag des Irans auch amerikanische Militäreinrichtungen treffen könnte.

Unterdessen traf sich ein ZDF Reporter mit dem iranischen Präsidenten Ahmadinedschad. Dieser sprach auch die heiklen Themen wie den Urananbau, Bau einer Atombombe und die Meinung über Israel, an.

Ahmadinedschad antwortete deutlich auf die Frage nach einem Bau einer Atombombe.

„Wenn Ahmadinedschad eine Bombe bauen möchte, wird er das bekannt geben, ohne Angst. Wenn wir sagen, wir bauen keine Bombe, dann bauen wir keine Bombe.“

Weiter gibt er ebenfalls bekannt, dass der Iran bzw. die Perser nie Angst vor etwas gehabt haben und es auch heute nicht haben.

Der iranische Präsident ist allerdings auch im eigenen Land nicht sonderlich beliebt. Denn sein Regime steht für Strenge und extreme Härte gegen das eigene Volk.

Weiter schüttet Ahmadinedschad weiter Benzin ins Feuer und sagt so wörtlich: (zum Thema Gründung Israels)

„…entstanden durch eine Lüge mit dem Titel Holocaust. Dafür büßen jetzt die Palästinenser.“

Auch wenn Europa als auch die USA von einem Krieg gegen den Iran absehen besitzt alleine Israel eine solch starke Armee, dass Israel auch alleine gegen den Iran kämpfen könnte. Grundlegend sei gesagt, dass sich Ahmadinedschad durch diese Aussagen keine Freunde macht. Desweiteren unterdrückt er sein eigenes Volk. Die Frage die man sich jetzt stellen könnte, warum ist die USA nicht genauso hart wie gegen Saddam Hussein vorgegangen?

Sollte ein Krieg gegen den Iran ausbrechen wird dieser wohl blutiger als der Irak sowie Afghanistankrieg je war.

US Militärstützpunkte

US Militärstützpunkte


Sollte militärisch gegen den Iran vorgegangen werden?

View Results


Loading ... Loading ...

Das Leben mit der ETA im Baskenland

Terrorismus in Europa – Das Leben in ständiger Angst

ETA Euskadi Ta Askatasuna  Baseknland Terror

ETA Euskadi Ta Askatasuna Baseknland Terror

In Spanien herrscht weiterhin ständige Angst vor der ETA. Die Organisation die für ein unabhängiges Land kämpft besteht weiterhin. Immer wieder ist in Zeitungen zu lesen, dass ETA Anhänger verhaftet wurden. Doch die Organisation lebt dennoch weiter. Und das bereits schon seit über 50 Jahren.

Ein Kampf der scheinbar unbesiegbar ist.

In einer Reportage über die ETA wird berichtet wie Menschen in Angst und Schrecken leben. Sie werden Tag und Nacht bewacht. Ob Künstler, Bauunternehmer oder Politiker. Sie alle haben einen Angstgegner. Die ETA.

Viele Unternehmen zahlen Schutzgelder an die ETA. Politiker die sich gegen sie stellen fallen Attentate zum Opfer. So auch einer der in der Reportage gezeigt wird. Ihm wurde bei einer Autobombe ein Bein abgerissen. Die Täter werden in den Dörfern als Helden gefeiert. Märtyrer wie man sie von der arabischen Welt kennt sind die Stars der Menschen.

In einigen größeren Städten werden von der Polizei Plakate abgerissen und vernichtet. In den kleinen Dörfern im Baskenland hingegen hänge diese weiter.

Seit den 50 Jahren ETA sind bereits über 800 Menschen bei Anschlägen ums Leben gekommen. Die Anschläge richten sich meist gegen Polizisten, Richter und Politiker.

In der Zeit um Franco wurde jede andere Sprache als Castilian („hochspanisch“) verboten. Das brachte den Basken viele Anhänger. Ein weiterer Bundesstaat der ebenso nach Unabhängigkeit strebt ist Katalonien. Doch diese Anhänger greifen nicht zu Attentaten. Sondern suchen den Dialog.

Die Abkürzung ETA steht für Euskadi Ta Askatasuna (deutsch: Baskenland und Freiheit).

Mehr zum Thema sehen Sie in der sehr interessanten Reportage unten:

Apple iPad 2 günstig kaufen

In welchem Land gibts das iPad 2 am günstigsten

Apple Store Zürich - iPad 2 günstig im Ausland kaufen

Apple Store Zürich - iPad 2 günstig im Ausland kaufen

Das iPad 2 ist seit gestern 25.03.2011 ab 17:00 Uhr zu haben. Jetzt fangen einige vermutlich zu rechnen an. Denn ein attraktiver Wechselkurs kann ein iPad 2 mal eben 100€ günstiger machen.

Wir haben uns die Preise in vier Ländern einmal genauer angesehen und diese mit dem aktuellen Umrechnungskurs ausgerechnet.

Dabei ist erstaunliches heraus gekommen.

Wer in nächster Zeit in die USA fliegt sollte sich eines mitbringen. Denn so günstig wie es in den USA zu haben ist, ist es in keinem anderen der untersuchten Länder. Einfuhrzöller sowie MwSt. wurden NICHT berücksichtigt.

In den USA muss man allerdings noch hervorheben, dass es in jedem Staat eine andere MwSt. gibt. Im Apple Store im Internet ist jeweils keine MwSt. ausgeschrieben. Diese haben wir einfach auf 10% angesetzt. Dies ist mehr oder weniger ein realistischer Wert.

Wir haben nicht nur das iPad 2 in die Rechnung mit eingenommen, sondern auch eine Schutzhülle (kein Leder!).

Hier einmal in der Übersicht:

  1. USA 415€ -20%
  2. Schweiz 460€ -11%
  3. UK 493€ -5%
  4. Deutschland 518€
iPad 2 aus dem Store in den USA - Quelle: Apple.com

iPad 2 aus dem Store in den USA - Quelle: Apple.com

Wie man nur unschwer erkennen kann kostet das iPad 2 in den USA mehr als 100€ weniger als in Deutschland. In der Schweiz, was nicht ganz so weit weg ist, kann man sich das iPad 2 bereits schon für 460€ kaufen.

Es gab bereits bei dem iPhone 4 eine Reisewelle in die Schweiz. Denn auch das iPhone war im südlichen Nachbarland um einiges günstiger zu haben.

Viel Spaß beim kaufen. Eine gute Investition ist es allemal.


Würdest du dein iPad 2 im Ausland kaufen?

View Results


Loading ... Loading ...

iPad 2 Launch / Verkaufsstart in den USA

Die Euphorie war enorm – genauso wie die Schlange um eines zu bekommen

iPad 2 Verkauf am 25. März 2011 Quelle: engadget.com

iPad 2 Verkauf am 25. März 2011 Quelle: engadget.com


In den USA wurde am gestrigen Freitag, dass neue iPad 2 verkauft. Die Schlange, um eines zu erhalten, war im ganzen Land riesig. Die Menschen standen stundenlang an um eines zu erhalten. Doch es lohnt sich wirklich.

Das neue iPad kann einfach unglaubliches. Alleine die, neu dazugekommenen zwei Kameras, machen vieles aus.

Die Euphorie über das neue iPad ist in den USA natürlich enorm. In Deutschland würde man wohl kaum die Mitarbeiter eines Geschäftes bejubeln wie Fußballstars. Doch in den USA drehen die Menschen durch.

Apple hat einen Ruf erhalten der unvergleichbar ist. Welche andere Marke schafft es, Menschen so extrem neugierig zu machen. Die Apple Fans stehen für ein neues Produkt stundenland Schlange. Sie bejubeln die Mitarbeiter und brechen fast in Tränen aus wenn sie ein neues Produkt erhalten haben.

Faszination Apple!


Wirst du dir das neue iPad 2 kaufen?

View Results


Loading ... Loading ...



Einheitliche Handytarife für die EU / Europa

Ob Internetflatrate oder kostenlos telefonieren ins gleiche Netz – Warum gehts nicht?

Einheitliche Handytarife für die EU - Europa

Einheitliche Handytarife für die EU - Europa

In Europa haben wir ein seltsames Phänomen. Es gibt drei große Handy Provider die in fast jedem europäischen Land zur Verfügung stehen. Diese wären Telefonica (auch O2 für Deutschland), Vodafon und T-Mobile. Bei diesen drei Providern handelt es sich um Konzerne die weltweit vertreten sind und eben auch europaweit sehr von Bedeutung sind.

Doch, dass interessante ist, das jeder Vertrag nur für das jeweilige Land gilt. Wer also ins Nachbarland reist muss kräftig drauf zahlen auch wenn er sich noch innerhalb des gleichen „Netzes“ befindet (gleicher Provider anderes Land).

Europa gilt mittlerweile als eine Gemeinschaft, so zumindest wurde uns auch der Euro verkauft, als Gemeinschaftswährung. Doch von einer wirklichen Gemeinschaft merkt man im normalen Leben eigentlich recht wenig, oder? Es wurden zwar die Tarife gedeckelt, aufgrund einiger Wucherpreise bei Auslandsgesprächen, allerdings sind diese immer noch vergleichsweise teuer.

Anhand des SMS Beispiels kann man allerdings erkennen, dass es den Handy Providern anscheinend doch finanziell möglich ist die Angebotenen Dienste günstig zur Verfügung zu stellen. Denn eine SMS im Inland Deutschland kostet bei beinahe jedem Anbieter 0,20€. Wer jetzt mit dem gleichen Vertrag ins Ausland geht und dort eine SMS nach Deutschland schickt, dem werden nur 0,13€ belastet. Somit kostet eine SMS den meisten im Ausland weniger als im Inland. Dies zeigt doch, dass der Dienst an sich nicht wirklich mehr kostet, nur weil er vom Ausland getätigt wird.

Gerade das mobile Internet macht doch Sinn, wenn man sich im Ausland befindet und nicht ortskündig ist oder die Sprache nicht so gut versteht. Online Übersetzter und mobile Navigationssysteme helfen  einem in solchen Situation sehr weiter. Doch werden die meisten von uns davon die Finger lassen auch wenn es schwierig wird im Ausland zu Recht zu kommen. Denn die Tarife sind derart Teuer, da wird sich ein Taxi wohl auf Dauer eher lohnen.

Ob Internetflatrate oder kostenlos telefonieren ins gleiche Netz - Warum gehts nicht?

Ob Internetflatrate oder kostenlos telefonieren ins gleiche Netz - Warum gehts nicht?

Einer der Hauptgründe weshalb Europa einen einheitlichen Vertrag anbieten sollte wäre, die Gemeinschaft zu stärken. Denn Europa ist zurzeit in keinster Weise mit den Vereinigten Staaten von Amerika vergleichbar. Dort kann man sich über eine noch viel größere Fläche bewegen und wechselt den Tarif dabei nicht. Europa wächst immer mehr zusammen und die Menschen die in Europa leben wollen sich auch untereinander mehr austauschen und dazu gehört auch die Kommunikation. Doch eine Kommunikation die mit extremen Kosten verbunden ist wird wohl eher scheitern.

Ein gesonderter Tarif für das gesamte EU-Land wäre ein Anfang. Dieser sollte genau wie die Inlandstarife eine Flatrate für die SMS und Netzinternen Anrufe beinhalten. Außerdem wäre es von großem Vorteil, eine zusätzlich buchbare Internetflatrate, dem Kunden europaweit anzubieten.

Die europäische Privatbevölkerung die diesen Vertrag sehr ausreizen würde, würde wohl eher zur Minderheit angehören. Doch die meisten würden sich wohl darüber freuen, die Bekannten zuhause kostenfrei anrufen zu können.

Ein gemeinsames Europa bedeutet auch ein gemeinsamer Vertrag!


Bist du für einen europaweiten einheitlichen Handyvertrag?

View Results


Loading ... Loading ...

Mythos USA

Vorurteile und Wahre Tatsachen

Mythos USA -Vorurteile und Wahre Tatsachen

Mythos USA -Vorurteile und Wahre Tatsachen

Was entspricht eigentlich der Wahrheit, im Bezug auf die Mythen der USA.

Viele Vorurteile bestehen über die USA. einige Dinge, die eigentlich sehr entscheidend für das Bild der USA sind, sind oft nicht bekannt.

1. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Nicht nur der bekannteste Satz, dem jeder zum Thema USA einfallt, sondern auch, eine Tatsache. Doch der heutige Schein der unbegrenzten Möglichkeiten tauscht. Denn, damals als die Europäer nach Amerika kamen, konnten sie sich indem neuen Land ausbreiten und ihre Religion und Lebensart ausleben. Die meisten der ausgewanderten Europäer, sind deshalb ausgewandert, weil sie entweder in Europa verfolgt oder ihre Religion etc. Nicht ausleben durften. Doch diese „Narrenfreiheit“ ist schon lange Vergangenheit. Heutzutage wird das Land von unzähligen Gesetzen kontrolliert. Es gibt für alles Vorschriften und diese werden penibel eingehalten, ansonsten drohen hohe Strafen. Die Möglichkeiten die damals die fremden Europäer in Amerika hatten, erleben die heutigen fremden (Latinos, Asiaten) nicht mehr. Im Gegenteil, sie werden an den Rand der Gesellschaft gedruckt und werden nicht angehört.

2. Tolle große amerikanische Autos

Die oft so „coolen“ Autos, die auch oft im Fernsehen zu sehen sind, sind beim genaueren betrachten doch nicht ganz so cool. Die Qualität und das Made in Germany, was Autos betrifft, kommen eben aus Deutschland. Amerikanische Fahrzeuge sind einfach gebaut. Viel Plastik und einfache Designs. Die Verarbeitung im Innenraum lasst auch bei hoher wertigen Fahrzeugen zu wünschen übrig. Besonders die mittlerweile beliebten SUV’s waren für deutsche Straßen nicht geeignet. Das schwammige Fahrgefühl ist bei höheren Geschwindigkeiten nur schwer unter Kontrolle zu bekommen. Mit 200kmh im US SUV auf der Autobahn wäre ein wirklich sehr gefährliches Unterfangen. Der Verbrauch eines SUV liegt bei ca. 13l auf 100km. Was bei ca. 2,5 Tonnen Gewicht und über 350PS, ein guter wert ist.

Noch eine Info am Rande, wer das Geld hat in den USA, der erwirbt sich auch ein deutsches Fahrzeug.

3. Celebrities trifft man wenn, dann in den USA

Ob es New York oder Los Angeles ist, die Garantie das man einen bekannten Sänger oder Filmstar trifft ist relativ gering. Einer der Gründe ist, das man in den USA ohne Auto nicht das Haus verlässt. Weiter ist in der Regel der Aufenthalt des Touristen zu kurz, dass er jemanden bekannten trifft.

Baywatch, wie es wirklich aussieht

Baywatch, wie es wirklich aussieht

4. An den Stränden amerikas Baden nur die reichen und schönen. Augen auf!

Das ist nicht Baywatch. Die Wirklichkeit sieht eher so aus, dass 40% übergewichtig sind. Das Fernsehen in den USA und das echte leben unterscheiden sich starker als Tag und Nacht. Kleines Beispiel dazu, die TV Dauerwerbesendungen (Bodybuilderfigur in nur vier Wochen ohne anstrengendes Training).

5. In den USA tragt jeder eine Waffe bei sich

Stimmt nicht! In allen Staaten bis auf Texas ist es ohne spezielle Erlaubnis nicht gestattet eine Waffe mit sich zu tragen. Es haben zwar sehr viele Amerikaner eine Waffe, jedoch liegen diese alle zuhause. Der Grund, warum fast jeder eine Waffe zu Hause hat, ist der, dass viele zum Jagen gehen oder auf den Schießplatz. Und wenn es so etwas in Deutschland gebe wurden auch viele eine Waffe zuhause haben. Man kann alle Waffen außer vollautomatische kaufen. Es ist sogar gestattet damit ins Flugzeug ein zu checken. Es müssen jedoch spezielle dinge vorgenommen werden damit es reibungslos funktioniert. Natürlich kann die Waffe nur mit dem Gepäck aufgegeben werden, nicht als Handgepäck.

6. Die Nachbarschaften (Ghettos) sind sehr gefährlich

Wieder falsch. Auch wenn einige Nachbarschaften sehr von einer ethnischen Gruppe bewohnt sind, ist es kein Problem sich dort auf zu halten. Die amerikanische Freundlichkeit (excuse me!) trifft man auch dort wieder. Weiter sind die oft aus Filmen, sehr schlecht gemachten Latinos, sehr ruhig und zurückhaltend. Wer also der Meinung ist, das gewisse Stadtviertel fest in der Hand von einer Gang ist und diese allgegenwärtig präsent ist, der irrt.

7. In den USA studieren weit mehr als in Deutschland

Das stimmt, allerdings darf man nicht vergessen, dass es so etwas wie eine Ausbildung hier nicht gibt. Wer also einen Job mit Niveau Ausfuhren mochte, der benötigt ein Studium. Darunter fallen die gewöhnlichsten Berufe, Versicherung, Banken, Industrie etc..

Ein College ist damit oft eine zentrale ausbildungsstelle. Die Dinge die dort beigebracht werden in den Finanz und Wirtschaftsklassen, beinhalten den gleiche. Lernstoff einer kaufmanischen Ausbildung oder Eines Wirtschaftsgymnasiums. Studieren kann übrigens in Amerika jeder, der eine High School Abschluss hat. Fiesen Erhalt man im Alter von 17jahren.

Einige Fakten am Rande:

  • Die Polizei ist im Übermaß überall präsent. Auf Jahrmärkten, Sportevents, Unfällen, einkaufshallen etc.
  • Wenn etwas vorgekommen ist, sind sofort mehrere Streifenwagen Vorort.
  • Us-Amerikaner haben große Angst vor der Polizei. Auf der Autobahn wird panisch abgebremst wenn Es in der Ferne rot blau blinkt.
  • Viele wissen über alltägliche Dinge nicht Bescheid. Beispiel dazu, wie viel Reifendruck benötigt ein Fahrzeug. Dieser wird so gut wie nie überprüft. Dies ist zum einen der Grund, weshalb viele mit sichtlich Platten reifen unterwegs sind und zum anderen es so viel Reifenschaden gibt.
  • Reiselustig sind sie nicht. Die meisten haben weniger als fünf Staaten ihres Landes besucht und waren noch nie im Ausland (bis auf diejenigen die mit der Militär unterwegs waren). Privat wird nur im Pensionsalter gereist oder wenn man verwände oder Freunde besucht.
  • Wer auf europäischem Niveau in einem Restaurant essen mochte muss tief in die Tasche greifen. Für unter 20$ gibt es da nichts Vergleichbares. Oft wird eine Snackbar oder Fastfood-Laden als Restaurant bezeichnet. Selten wird etwas selbstgemacht, oft kommt es aus der Dose oder ist ein Fertigprodukt das schnell bereit zum servieren ist.
  • Benachteiligungen aufgrund der Herkunft oder Hautfarbe bestehen weiterhin. Auch wenn die USA stark daran arbeiten ist die Gruppenbildung von allen Parteien nicht sehr locker.
  • Bei jeder Gelegenheit, ob öffentlich oder beim Gespräch, wird Gott gedankt und Der Segen Gottes über den USA gewünscht.
  • Man bezahlt für alles eintritt. Beispiel, regionaler Jahrmarkt. Das Parken kostet 8$  sowie der eintritt. Alle Fahrgeschäfte kostet extra und haben die gleichen preise wie in Deutschland. Die Imbissbuden haben übertrieben hohe Preise, für ein Sandwich mit Hackfleisch zahlt man 7$. Dafür arbeiten, in einem geradem 7m kleinen stand, fünf Leute. Welche Aufgabe der einzelne hat ist oft nicht ganz klar. Sie arbeiten wie in Einer Kette die den Wassereimer vom See zum brennenden Haus bringt. So wird das Soft Getränk über drei Personen gereicht.
  • US-Amerikaner sind sehr leicht schnell zu beeindruckend. Fast alles ist amazing (wunderbar, unglaublich). Man hat den Eindruck als ob sie das ganze Leben im Keller gelebt hatten und das erste Mal die Sonne und die Natur gesehen haben. So ist es nicht immer leicht, das wirklich spannende oder schone heraus zu finden.
  • Mit dem größten von irgendwas wird oft geworben. So gibt es das größte Kreuz welches auf der Autobahn beworben wird. Was allerdings eher lustig ist, ist das in großen Buchstaben manchmal zu lesen ist (als Beispiel) „größter Baseball der Welt“. Das ist in ungefähr so als wurde man in Frankreich mit dem größten Eifelturm der Welt werben.
  • Während einer normalen Episode von Simpson oder sonst einer bekannten Serie, werden zwischen vier bis fünf Werbeeinblendungen gezeigt. Und da beschwert sich jemand in Deutschland über zu viel Werbung.
  • Bei einem der über 180 Baseball spielen in einer Saison, wird vor dem Spielbegin. Die Nationalhymne gespielt. Die Flagge flattert hier überall, Restaurants, Tankstellen, Autohändler, Autobahnen etc.

Anhand dieser Fakten, kann sich jetzt jeder selbst noch einmal sein Bild, of the American way of Live machen.



Hartz 4 Erhöhung

Politiker fällen demnächst die Entscheidung

Hartz 4 Abzocker

Hartz 4 Abzocker

Für einige ist der Hartz 4 Satz bereits zu hoch für andere ist es eine Zumutung. Man muss dabei mehrere Dinge beachten, bevor man eine Meinung darüber fällt.

Einerseits kommt es natürlich darauf an, ob man in einer Stadt oder auf dem Dorf wohnt. Denn die Kosten in einer Grossstadt sind bedeutend Höher als auf dem Land.

Weiter kommt es noch darauf an, ob die Person, länger vor hat von Hartz 4 zu leben oder Bemühungen anstrebt eine Arbeitsstelle zu finden.


Sollte der Hartz 4 Satz erhöht werden?

View Results


Loading ... Loading ...
Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Wirst du aufgrund der Arbeitsbedingungen der Näherinnen in Zukunft auf das Herkunftsland achten?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare