Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html



Artikel-Schlagworte: „Khalifat“

Wer kann die ISIS stopppen

Im Vergleich zur ISIS ist die Al Kaida eine Krabelgruppe

IS Kalifat

IS Kalifat

Der IS verbreitet Angst und Schrecken. Alle andersgläubige oder nicht strenge Muslime werden gefoltert oder umgebracht. Die Art und Weise wie die IS vorgeht geschieht in einem noch nicht bekanntem Ausmass.

Die grösste Gefahr welche von der IS ausgeht ist vorallem diejenige, dass viele radikale IS Kämpfer aus dem Westen kommen. Junge Menschen aus ganz Europa, Asien, Afrika oder den USA konvertieren zum Islam und schliessen sich den IS Kämpfern an. Durch andere Jugendliche aus dem näheren Umfeld kommen sie in Kreise in dennen Salafisten den jungen Menschen eine Gehirnwäsche unterziehen. Die teils Teenager verändern ihr äusseres und lehnen alte Gewohnheiten ab um sich komplett dem Glauben zu Verfügung zu stehen. Eltern die diese Veränderung zu spät erkennen verlieren Ihre Kinder schnell in den Fängen der Radikalen. Immer öfters hört man von Jungen Menschen welche über Umwege in den Irak bzw. Syrien reisen und dort für das Kalifat IS kämpfen.

Die IS verfügt nicht nur über zahlreiche Mitglieder welche mit den heutigen Medien gross geworden sind sondern sie besitzen ebenfalls über eine Milliarde USD, vielfältiges Waffenarsenal sowie genügend Geldbeschaffungsquellen. Die souialen Netzwerke werden immer häufiger von der IS missbraucht um Werbung in eigener Sache zu machen. Sie posten Gräueltaten und werben mit ihrer Weltanschauung. Mittlerweile konnten einige Sozial Media Plattformen die Accounts löschen bzw. sperren. Auch wenn dies zu spät kommt und mittlerweile sehr viel Material im Netz herumschwirrt.

Das Waffenarsenal ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, bis vor Kurzem waren die kurdischen Kämpfer weit schlechter ausgestattet als die IS. Zu allem übel hat die USA diese Woche Waffen von Flugzeugen abgeworfen welche in den Händen der IS gelandet ist.

IS Kämpfer

IS Kämpfer

Die Geldbeschaffungsquellen der IS sind sehr unterschiedlich, teilweise erhalten Sie durch Kidnapping Geld, Ölrafenerien oder durch das Hacken von Banking Webseiten. Die jungen aus dem Westen helfen diesen solch ein Potenzial aufzubauen. Diese Gefahr sollte nicht unterschätz werden, denn eine Geld Knappheit können den IS stoppen.

Zurzeit gibt es noch rege Schwierigkeiten Städte und Gebiete welche unter der Kontrolle von der IS sind zurück zu erobern. Die aktuellen Erfolge sind nicht besonders erfreulich. eine Ausbreitung ausserhalb des Irak / Syrien wäre der erste Schritt auf neues Terrain. Dies wäre besonders kritisch da die Ausbreitung under Wunsch nach einem kontinentalen Kalifats möglich wäre.

Die eigentliche grosse Problematik besteht darin, dass aber tausende Menschen auf der Flucht sind. Die Flüchtlingscamps sind überfüllt schlecht versorgt und nicht ganz ohne Gefahr. Auch die Nachbarländer zeigen sich teilweise nicht sehr kooperativ. Die Türkei hat teilweise ihre Grenzen zu gemacht und keine Flüchtlinge oder verletzten Peschmerger Kämpfer hineingelassen.

Update folgt:

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Sind die Proteste in Spanien gerechtfertigt

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare