Artikel-Schlagworte: „Griechenland“

Günstige Sommerferien buchen

Günstig in den Urlaub mit diesen Spartipps

Traumurlaub - Guenstige Sommerferien buchen

Traumurlaub – Guenstige Sommerferien buchen – Quelle: urlaubsguru.de

Wer noch günstig in die Sommerferien möchte muss sich beeilen. Die meisten guten Angebote sind schon länger vergriffen. Zurzeit sollten Sparfüchse die Balearen, Kanaren sowie Italien meiden. Denn gerade in den nahen Mittelmeerländern sind die zu erwarteten Touristenzahlen deutlich höher als in den vergangenen Jahren. Grund dafür sind die immer prekärer werdenden Situationen in den nordafrikanischen sowie dem östlichen Mittelmeer Ländern.

Doch gerade dort lässt es sich günstig Urlaub machen. Ob und in wie fern es in Ägypten oder der Türkei zurzeit gefährlicher ist als in Spanien ist sowieso unklar. Doch den besseren Deal macht man zurzeit wirklich in Ägypten. Fünf Sterne Hotels mit All inclusive Angeboten gibt es deutlich günstiger als in Spanien zum Vergleich.

Hier einige super Angebote für eine Woche Urlaub, All inclusive, zwei Personen, 5 Sterne Hotels, August 2016

Radisson Blue Resort, Sharm El Sheik 5* – 385€

Sheraton Sharm Hotel, Resort, Villas & Spa 5* – 394€

Baron Resort Sharm El Sheikh 5* – 413€

Radisson Blue Resort, Sharm El Sheik

Radisson Blue Resort, Sharm El Sheik

Sheraton Sharm Hotel, Resort, Villas & Spa

Sheraton Sharm Hotel, Resort, Villas & Spa

Baron Resort Sharm El Sheikh

Baron Resort Sharm El Sheikh

Arbeitssuchende in Spanien lernen deutsch

Die Aussichten sind schlecht und die Bedienungen ebenso

Proteste in Spanien

Proteste in Spanien

In Spanien sind mehr als 40% der Jugendlichen ohne Arbeit. Dies ist der höchste Wert in ganz Europa. Auch wenn die Jugendlichen gut ausgebildet sind gibt es einfach keine Arbeit für diese. Die Firmen können sie nicht nehmen.

Derjenige der eine Arbeit gefunden hat muss teilweise für gerade einmal 600€ im Monat sich mit der Arbeitsstelle abfinden oder hat gar einen illegalen Arbeitsvertrag.

Die Bedingungen sind damit mehr als schlecht. Immer mehr Jugendliche, aber auch ältere Menschen, gehen auf die Straßen um gegen die Regierung zu protestieren. Die Bilder ähneln denen von Griechenland.

Die einzige Lösung die viele Jugendliche sehen, ist das Ausland. Deshalb steigen die Zahlen derer, die Deutsch lernen möchten rapide. So stark mittlerweile, dass sogar die Lehrkräfte fehlen.

Denn in Deutschland werden über 4.000  qualifizierte Arbeitsstellen geschaffen. Dies möchten die jungen Spanier nutzen.

Somit sind sie, wie auch Ihre Eltern damals, gezwungen den Schritt nach Deutschland zu machen.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass es immer weniger Fachkräfte in Spanien geben wird und dies sich weiter schlecht auf die zukünftige Wirtschaft auswirken wird.

Ein Ende der Misere ist somit noch lange nicht in Sicht.

Massenproteste in Spanien

Die Menschen gehen landesweit auf die Straßen

Demonstrationen in Spanien Quelle: lasprovincias.es

Demonstrationen in Spanien Quelle: lasprovincias.es

In Spanien herrschen derzeit ähnliche Zustände wie vor einigen Monaten in Griechenland. Tausende von Menschen gehen auf die Straßen und protestieren gegen das System.

Die Menschen protestieren gegen die hohe Arbeitslosigkeit und die schlechte Wirtschaftsführung der Politiker.

Landesweit treffen sich die Menschen trotz Demonstrationsverbot. Dieses wurde erhoben, da an diesem Wochenende Kommunalwahlen stattfinden werden.

In Spanien sind derzeit 21% der Bevölkerung arbeitslos. Das ist der höchste Satz in Europa. Unter den bis zu 25 jährigen sind knapp 45% arbeitslos. Die Spirale dreht sich immer weiter in das Verderben.

Die Wirtschaft wird es von alleine nicht mehr hoch schaffen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit wann Spanien abgewertet und Hilfsgelder benötigen wird.

Dies könnte bei den anderen Ländern weiter Druck ausüben und evtl. noch zurzeit stabile Länder mit nach unten ziehen. Einige der Wackelkandidaten wären Italien und Frankreich.

Das System Europa steht vor einer harten Probe.

Europa in der Krise

Dänemark macht die Grenzen dicht

Schengener Abkommen - Dänemark Europakrise Quelle: bwl-bote.de

Schengener Abkommen - Dänemark Europakrise Quelle: bwl-bote.de

Europa wackelt immer mehr. Mit dem Hilfspacket an Griechenland fing alles an. Mittlerweile floss bereits auch Geld an Island und Portugal. Spanien und Italien stehen ebenfalls nicht weit von Rettungspaketen entfernet. Dies wird dann allerdings eine größere Rettungsaktion.

Weiter wird bereits über einen Ausstieg des Euros in Griechenland überlegt. Dies ist ebenfalls eine nicht wirklich gute Nachricht. Genauso wenig, dass Griechenland erneut Geld von der EU benötigt.

Unterdessen machen eine Vielzahl von Flüchtlingswellen in Europa weiterhin Probleme. Denn es kommen aufgrund der Krisen in Nordafrika immer mehr Flüchtlinge nach Europa.

Dies ist einer der Gründe weshalb Dänemark jetzt die Grenzen dicht macht. Dänemark bleibt zwar weiterhin im Schengener Raum, jedoch wird vermehrt kontrolliert.

Der Euro wird unterdessen immer weiter unter Druck gestellt. Die Anleger flüchten sich in den letzten Monaten immer mehr in den Schweizer Franken. Dieser bildet zurzeit noch, im Vergleich zu den USA und Europa, die besten Aussichten.

Das Verfallsdatum Europas ist wohl damit bald erreicht!

Es muss in Europa schon etwas Besonderes passieren damit die Union wieder gestärkt auftreten kann. Doch etliche Länder machen zu viele Probleme.

Eine Schließung der Grenzen sowie eine Abschaffung des Euros würden die Probleme jedoch nicht wirklich verdrängen. Denn die Wackelkandidaten würden dann komplett eingehen.


Wäre es besser wenn man die Grenzen wieder zu macht?

View Results


Loading ... Loading ...

Neue europäische Anleihen 2011

Das neue Jahr hat begonnen und damit auch der Verkauf von neuen Anleihen

Anleihen kaufen 2011 aus Europa Quelle: scripophily.com

Anleihen kaufen 2011 aus Europa Quelle: scripophily.com

Viele europäische Länder haben etliche anleihen herausgegeben damit wieder neues Geld in die Kassen sprudelt. Allen voran natürlich die Sorgenkinder der EU, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland und Irland.

Die Zinssätze sind so interessant wie schon sehr lange nicht mehr.

China möchte alleine bereits schon für sechs Milliarden Euro spanische Anleihen erwerben. Das Geld und das Vertrauen sitzen locker. Die Angebote sind gut und vielversprechend.

Wer allerdings gleich einsteigt riskiert evtl. einen zu hohen Preis zu bezahlen. Denn der Run auf die neuen Anleihen ist groß. Sobald jedoch ein Land in den nächsten Monaten wieder schlechte Nachrichten verbreitet fallen die Anleihen wieder auf normales Niveau. Aus diesem Grund würde ich persönlich nicht gleich zu greifen. Ein guter Zeitpunkt wäre zum Beispiel Mai oder September, diese sind statistisch gesehen die schlechtesten Börsenmonate. Diese werden dann häufig mit schlechten Nachrichten begleitet und damit können auch die Anleihen fallen.

Wer eine Anleihe unter 100% erwirbt, kann die Rendite noch einmal steigern. Denn der Betrag, den man nach Ablauf der Anlagedauer bekommt, ist 100%. Wer also bei 96% kauft und die Anleihe zum Beispiel genau ein Jahr vor Ablauf erwirbt, erhält bei einem Zinskupon von 6%, satte 10% p.a.

Unten sehen Sie einen kleinen Ausschnitt der Beträge die das jeweilige europäische Land benötigt um das Defizit auszugleichen.

Land Auslaufende Anleihen Innland Auslaufende Anleihen Ausland Haushaltsdefizit Benötigte Anleihen 2011
Deutschland 147 0 48 195
Griechenland 28 1 17 47
Irland 4 0 16 23
Italien 155 7 72 233
Portugal 10 0 8 17
Spanien 45 1 45 91
Gesamt EU 554 14 350 921

Alle Angaben in Mrd. Euro

Quelle: welt.de

Wenn mand die Zahlen sieht, bekommt man zuerst einmal einen Schreck. Denn es handelt sich hierbei nur um Milliardenbeträge. Gesamt benötigt die EU eine knappe Billion Euro. Bei den Zahlen bekommt man eigentlich nur vor Italien etwas Bedenken. Denn Italien hat eine kleinere Wirtschaft als Deutschland und auch weniger Einwohner. Doch die Schulden bzw. das benötigte Geld in Anleihen ist weit höher.

Wir werden sehen was passieren wird wenn die ersten Anleihen nach 5, 10 oder mehr Jahren fällig werden und die Länder diese zurückzahlen müssen.

Denn durch eine Ausgabe von Anleihen verschiebt man das Problem nur nach hinten und zahlt zusätzlich noch drauf. Denn zinslos wird sich wohl niemand finden die Anleihen zu erwerben.

Einige Beispiele für bereits ausgegebene Anleihen von Europa:

Name ISIN Zinskupon aktueller Wert
GENERALITAT DE CATALUNYA ES0000095267 10,90% 121
ITALIEN, REPUBLIK IT0000366655 9% 138
GRIECHENLAND GR0128001584 7,50% 90
SPANIEN ES0000011868 6% 101
JUNTA DE ANDALUCÍA ES0000090284 5,70% 96

Anhand der Anleihen in der Tabelle oben, kann man erkennen, dass die Preise reltiv hoch sind. Diese werden sich nach dem ersten Run aber sicherlich wieder Richtung 100 bewegen.

Grenzübergang von Griechenland / Frontex

Das Tor nach Europa wird für den Osten stärker kontrolliert

Sicht auf Afrika von Europa

Sicht auf Afrika von Europa

Mittlerweile suchen 90% aller Flüchtlinge den Weg nach Europa über Griechenland. Nirgendwo sonst versuchen es soviele Flüchtlinge über die grenze nach europa zu kommen.

Die griechischen Einsatzkräfte sind mit der Masse an illegalen Grenzübertritten überfordert. Seit einigen Monaten hilft jetzt die Frontex aus. Mehr als 200 Grenzpolizisten aus ganz europa, unterstützen die Griechen jetzt bei der Arbeit.

Die Frontex (Frontières extérieures / European Agency for the Management of Operational Cooperation at the External Borders of the Member States of the European Union) mit Sitz in Warschau, ist eine Organisation die die Grenzen Europas überwacht und Länderübergreifend sich gegenseitig unterstüzt.

Die Zahl der Flüchtlinge ist zwar deutlich zurück gegangen, jedoch kommen immer noch sehr viele Flüchtlinge über die Grenze.

Doch was passiert mit den Flüchtlingen die es über die Grenze schaffen? Diese haben die Möglichkeit einen Asylantrag zu stellen. Sobald dieser gestellt ist kann das Verfahren bis zu zehn Jahre andauern. In dieser Zeit dürfen die Flüchtlinge legal in Europa leben. Das Problem dabei ist nur, dass den Flüchtlingen keine Hilfe angeboten wird, so haben sie keinen Anspruch auf einen Artzbesuch oder Hilfsgelder. Die Flüchtlinge leben dann oft in alten Fabrikgebäuden oder auf der Strasse.

In Griechenland wollen allerdings die wenigsten bleiben! Die meisten Flüchtlinge machen sich in Richtung mittel Europa auf. Dies ist auch der Grund weshalb es die Griechen nicht besonders störrt.

Ist Europa in der gleichen Situation wie die USA?

Die Grenze zu Mexiko

Die Grenze zu Mexiko

In den USA ist es bereits bekannt, dass sehr viele Flüchtlinge über die Grenzen im Süden in die USA möchten. Jährlich sind dies ca. 500.000 Menschen. Insgesamt leben, nach Schätzungen, ungefähr 3-6 Millionen Menschen ohne Aufenthaltsgenehmigung.

Nach europa versuchen es jährlich ca. 100.000 Menschen.

Der grosse Unterschied ist nur, dass bei der Grenzüberschreitung nach Griechenland zB. ein Asylantrag gestellt werden kann und die Flüchtlinge dann legal in Europa leben können.

In den USA sieht das anders aus, wer dort in den USA bei der illegalen Einreise ertappt wird, kommt mit dem nächsten Transport wieder zurück über die Grenze.

Mittlerweile entsteht ein immer größerer Ausländerhass in den USA gegenüber den Latinos. Der Hauptgrund dafür ist, dass diese Flüchtlinge für nur wenige Dollar arbeiten und somit das Preisniveau drücken.

Ähnliche Probleme gibt es allerdings auch mittlerweile in den südlichen europäischen Ländern. In Spanien werden, aufgrund der Wirtschaftskriese, immer mehr ausländische Arbeiter gekündigt und spanische Arbeiter angestellt. Diese arbeiten dann natürlich dann unter ihren eigentlichen Löhnen im Land.

Streiks in Frankreich

Griechenland, Spanien und jetzt Frankreich

Streik in Frankreich gegen Rentenaltererhöhung - Quelle: Die Presse.com

Streik in Frankreich gegen Rentenaltererhöhung - Quelle: Die Presse.com

Nachdem in Spanien vor kurzem erst gegen die Erhöhung des Rentenalters gestreikt wurde, hat in Frankreich ein grossteil der Bevölkerung am Streik teilgenommen.

Die Menschen in Frankreich gehen in fast allen größeren Städten auf die Strasse und protestieren gegen die Erhöhung des Rentenalters.

Der Streik hat massive Auswirkungen auf den Verkehr im Land und auch zwischen Deutschland. So fahren nurnoch ein drittel der Hochgeschwindigkeitszüge zwischen Frankreich und Deutschland. Ausserdem sind bereits viele Lufthansa Flüge ausgefallen.

In Europa setzten sich immer mehr Menschen zur Wehr gegen eine Erhöhung des Rentenalters. Aufgrund der grossen Beteiligungen an Streiks, könnte ein europaweiter Streik denkbar sein.

Italien könnte allerdings das nächste Land sein indem gestreikt werden könnte. Denn Italien hat mit einem der grössten Schuldenberge zu kämpfen in der EU.

Rentenalter in der EU

Rentenalter in der EU

Proteste in Spanien

Nach Griechenland, gehen auch jetzt in Spanien Menschen auf die Strasse

Proteste in Spanien

Proteste in Spanien

Die Regierung in Spanien hat einige Änderungen vorgestellt. Unter anderem die Rentenaltererhöhung. Daraufhin riefen die Gewerkschaften auf, dass die Menschen auf die Strasse gehen sollen.

Dem Aufruf folgten tausende im ganzen Land. Ca. 70% der Menschen beteiligten sich an der Grossdemo. Dabei ging es, wie auch in Griechenland, nicht immer ganz friedlich zu.


Sind die Proteste in Spanien gerechtfertigt

View Results


Loading ... Loading ...

Einige deutschen Touristen saßen in den spanischen Urlaubsgebieten wie Mallorca fest aufgrund des Streiks, den auch die Fluggesellschaften betraff.

Europaweite Demonstrationen und Streiks

In Griechenland werden Flüge gestrichen in Spanien fällt die Metro aus

Metrostreik in Madrid

Metrostreik in Madrid

In Griechenland sind wieder etliche auf die Strasse gegangen und haben protestiert. Gegen die Sparpläne die den restlichen Europäern eigentlich ihr geliehenes Geld wieder einbringen soll.

In Spanien wird der öffentliche Nahverkehr bestreikt. Die Metro in Madrid die mehr als 2,2 Millionen Menschen pro Tag nutzen ist komplett ausgefallen. Eigentlich besteht zwischen der Gewerkschaft und dem Metrobetreiber ein Vertrag, dass mindestens ein Notbetrieb laufen muss. Doch das ist dennen egal.

Es sind weitere Streiks angekündigt.

Solangsam wird es heiss in Europa und das nicht nur daran, dass die Temperaturen gerade steigen 😉

Meiner Einschätzung nach geht es noch ca. bis November bis in Spanien alles zusammen fällt wie in Griechenland. Dann wird auch Spanien Geld benötigen und massiv bestreikt werden. Es ist eine Spirale. Denn den die öffentlichen Einrichtungen wird Geld weggenommen. So stark, dass in manchen Teilen bereits jetzt schon das Benzin für Polizeiautos fehlt. Und dann ist es bis zum Kollaps nicht mehr weit. Dann fällt der Dominoeffekt, Island, Griechenland, Spanien, Portugal, Italien, Polen, Frankreich, England und zum Schluss Deutschland!

Wieder Streik in Griechenland

In der griechischen Hauptstadt Athen eskalieren die Demonstrationen gegen den Staat und die Polizeikräfte wieder intensiv weiter.

In Griechenlands Hauptstadt Athen protestieren erneut Tausende Menschen gegen die Sparpläne der Regierung. Zunächst versammelten sich die Protestierenden vor dem Parlament. Zu dem eintägigen Streik sind drei Millionen Arbeitnehmer aufgerufen. Es ist die fünfte große Streikaktion gegen die drastische Sparpolitik der Athener Regierung.

In Athen stehen die öffentlichen Verkehrsmittel still, mehrere Dutzend Inlandsflüge mussten gestrichen werden. Auch Journalisten traten in den Ausstand, so dass kaum Nachrichten verbreitet wurden. Das Sparprogramm der Regierung zur Abwendung eines Staatsbankrotts sieht unter anderem einen Einstellungsstopp im öffentlichen Dienst und Gehaltskürzungen für Beamte, erhebliche Einsparungen im Sozialbereich und die Erhöhung des Rentenalters vor.

Demonstration in Athen

Demonstration in Athen

QUELLE EURONEWS: Weiteres wird man in laufe des Tages in den Nachrichten sehen

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Fake or Not Check - Football Tricks

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare