Artikel-Schlagworte: „Flugzeug“

GTA 5 Spielebericht

GTA 5 schon am 16.09.2013 spielbar

GTA 5- Spielebericht

GTA 5- Spielebericht

 

Ich glaubte es kaum aber ein Electro händler in der Schweiz verkaufte mir heute bereits schon den neusten Grand Theft Auto Teil.

Aktuell lädt es noch eine riesige Datei aus dem Netz und es lädt und lädt. Die typische GTA Musik vermiesse ich bis jetzt etwas im Ladescreen. Naja, vielleicht kommt das ja noch. Aber das ist ja auch nicht so wichtig.

Missionen und die Stadt

Nachdem ich nun einige Missionen spielen konnte kann ich einen ersten Eindruck wiedergeben. Die Missionen sind interessant gestaltet und der Charakterwechel ist ebenfalls gut umgesetzt. Die Stadt ansich wirkt lebvoller und weitaus realistischer als bei den Vorgängern. Die Strassen sind uneben und haben teils Schlaglöcher. Allerdings sind einige etwas zu steil. Wenn man Richtung Vinewood fährt gibt es einige Strassen, gerade die inder Nähe von Michael, welche wirklich sehr steil ist. Aber naja ist ja immernoch ein Game.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass die Karte nicht wie früher beschränkt ist sondern frei verfügbar ist. Anfangs ist nur ein kleiner Teil der Stadt auf der Karte sichtbar, doch sobald man auf eine neue Strasse auffährt wird diese in der Karte angezeigt.

Fahrzeuge

Die Autos sehen sehr gut aus. Sie erinnern einen an bekannte Modele und haben häufig eine starke Motorisierung. Leider lassen sich nicht alle Fahrzeuge optimal steuern. Die Schadensimulation ist nicht im grossen und ganzen gleich geblieben bis auf die Erweiterung, dass die Fenster bei Zusammenstössen zerspringen. Motorradfahren ist hingegen gleich geblieben. Wer mit einem Motorrad gegen einen Säule fährt wird nicht immer stürzen sondern bleibt hängen. Jetski konnte ich auch bereits fahren und dies ist wirklich eine coole Nebenbeschäftigung. Ich konnte während einer Mission auch eine Sprungschanze im Wasser sehen. Vermutlich wird dort ebenfalls eine Zwischenmission möglich sein.

Grundsätzlich muss ich allerdings bemängeln, dass die Fahrdynamik meines erachtens nicht mehr so realitätsgetreu ist wie noch beim Vorgänger. Als ich das erstemal in ein Auto gestiegen bin, es irgendein Van, ist mir aufgefallen das die Steuerung nicht ganz einfach von der Hand geht. Grundsätzlich ist das Schleudern und driften in Ordnung allerdings sollten manche Bewegungen nicht ganz so abrupt passieren.

Nebentätigkeiten

GTA 5 Nebentätigkeiten

GTA 5 Nebentätigkeiten

Die Nebentätigkeiten wie man sie bereits von GTA San Andreas kennt sind zurück. Man kann endlich wieder zum Friseur und Kleidung einkaufen ist weit aus vielfältiger als noch im Vorgänger GTA 4.

Aber auch andere Freizeitbeschäftigungen können ausprobiert werden. So kann jetzt neu Golf gespielt werden. Zum golfen sei gesagt, wer eine Auszeit braucht vom Traffic in Los Santos kann sich dort mit einer Partie Golf relaxen. Mir persönlich ist es etwas zu langweilig denn man muss nach jedem Schlag zum Ball laufen bzw. mit dem Golfkaddy fahren.

Grafik & Sound

Die Grafik lässt auf der Playstation 3 etwas zu wünschen übrig. Es sieht leicht verpixelt aus und die Fahrzeuge bzw. Personen ruckeln teilweise. Die Grafik Einstellungen lassen sich natürlich nicht verändern und daher muss man einfach zugeben, dass dieses Game eigentlich für die NextGen Konsolen entwickelt wurde. Deshalb behalte ich die Kritik noch zurück und warte auf die neuen Konsolen bzw. auf die PC-Version.

Die Radiosender sind gewohnt unterhaltsam und mit guter Musik bestückt. Ein Feature welches seit GTA 3 nicht mehr weg zu denken ist.

Soviel voerst zum ersten Eindruck!

 

 Update: 17.09.2013

GTA 5 Trevor

GTA 5 Trevor

Ich konnte mittlerweile stolze 15% des Spieles absolvieren und bin immernoch voller Vorfreude wenn ich die PS 3 anstelle. Die Missionen in Los Santos sind noch nicht alle erledigt jedoch habe ich jetzt die Möglichkeit mit Travis im Outback einige Missionen zu machen. Und ich kann ganz klar sage, die haben es in sich und machen enorm viel Spass. In den ersten paar Missionen darf man dann auch endlich mit dem Flugzeug fliegen. Zum Fliegen möchte ich folgende Anmerkung machen. Es ist etwas Schwieriger als früher da man auch Luftlöcher spührt und während dem Flug bemerkt. Desweiteren ist die Sicht von oben enorm. Das Wasser ist wirklich sehr gut animiert. Das Aufschäumen der Wellen ist wirklich sehr gut dargestellt. Die Lichteffekte und die hügelige Landschaft ist beeindruckent.

Um nochmals auf das Thema Grafik und ruckeln zurück zu kommen. Das Ruckeln ist nur vorhanden wenn man im Auto sitzt und es wird ein Kontext von einem der Charaktere wiedergegeben. Ich gehe von aus das die Rechenleistung der PS 3 dort einfach an seine Grenzen stösst. Dies ist auch soweit in Ordnung. Denn auf welchem 7 Jahre altem PC laufen anspruchsvolle Spiele aus diesem Jahr flüssig? Mit einer GeForce 7800 GS lässt sich nämlich heutzutage nicht mehr viel flüssig Spielen. In einem aktuellen Benchmarkvergleich ist diese Grafikkarte immerhin noch auf dem 49. Platz.

 

 Update: 20.09.2013

Umso weiter man im Spielverlauf kommt desto mehr kommt man in den Genuss Missionen zu spielen die alle drei Charaktere beinhaltet. Der Wechsel der Charaktere wird entweder vorgegeben da einer in Schwierigkeiten ist oder man freiwillig wechsel möchte. Generell kann man dadurch die Mission sehr unterschiedlich angehen. Ebenfalls ist es möglich bei den grossen Missionen verschiedene Methoden zu wählen welche dem Spiel eine enorme Individualität verleit.
Teileweise ist es ebenfalls möglich zusätzliche Personen für einen Auftrag auszuwählen. So hat man beim Juwelenraub die Möglichkeit aus sechs Personen drei auszuwählen. Dabei kommt es darauf an ob man einen Profi engagiert der weiss was er macht allerdings auch viel Profit verlangt.

In den vergangenen Tagen hatte ich eine Insel Umrundung mit einem Sportwagen gestopt. Es dauerte ca. 30 Minuten um einmal um die Karte zu fahren. Dies zeigt einmal mehr wie riesig die Karte ist auch wenn dies nicht ganz so scheint.

 

 

Häufigkeit der Straßenunfälle in Deutschland

Welcher Unfall passiert in wievielen Minuten auf deutschen Strassen

Verkehrsunfälle je Minute in Deutschland
Verkehrsunfälle je Minute in Deutschland

Das Auto zählt als das gefährlichste Transportmittel schelcht hin. Wer Angst davor hat im Flugzeug um zu kommen, sollte sich eher gedanken darüber machen was ihm alles im Strassenverkehr passieren kann.

Denn nicht nur als Autofahrer ist die Wahrscheinlichkeit hoch an einem Verkehrsunfall teil zu nehmen. Fußgänger und Fahrradfahrer sind besonders häufig mit beteiligt.

Laut der Statistik von der Webseite de.statista.com passieren minütlich schwere Verkehrsunfälle.

  • Jede 5 Minuten passiert ein Verkehrsunfall mit Schwerverletzten!
  • Alle 14 Minuten verunglückt ein Kind im Strassenverkehr!
  • Alle ca. 2 Stunden stirb auf deutschen Strassen ein Mensch!
  • Alle 14 Stunden stirb ein Mensch bei einem Alkoholunfall!

Verkehrsunfälle nach Minuten in Deutschland
Verkehrsunfälle nach Minuten in Deutschland

Anhand diesen erschreckenden Statistiken sieht man einmal mehr wie wahrscheinlich es doch ist, bei einem Verkehrsunglück beteiligt zu sein. Doch gerade Alkohol spielt häufig eine große Rolle. Wenn Alkohol nicht im Spiel wäre könnten einige Leben jeden Tag gerettet werden!

Für Motoradfahrer gilt, die Gefahr im Strassenverekhr zu sterben ist bei jedem gefahrenen Kilometer 20mal höher als mit dem Auto. Bei Fußgänger und Fahrradfahrern liegt die Zahl bei dem 8-9 fachen eines Autofahrers.

„62% der weltweiten Verkehrstoten sterben in 10 Ländern. Dies sind nach Gefährlichkeit geordnet: Indien, China, die USA, Russland, Brasilien, Iran, Mexiko, Indonesien, Südafrika und Ägypten. Die Länder mit den meisten Verkehrstoten sind China, Indien, Nigeria, die USA, Pakistan, Indonesien, Russland, Brasilien, Ägypten und Äthopien.“ Quelle: zukunft-mobilitaet.net

Weltweit stirb alle 30 Sekunden ein Mensch im Strassenverkehr (Im Jahr mehr als 1.200.000 Menschen / 20-50 Millionen Schwerverletzte)!

SkyRider – Stehplätze im Flugzeug

Erstmals auf einer Messe vorgestellt

SkyRiders Stehplätze - Quelle: Bild.de

SkyRiders Stehplätze - Quelle: Bild.de

Der SkyRider soll der neue „Sitz“ Stehplatz im Flugzeug werden. Diese wurden jetzt erstmals in Long Beach USA auf einer Messe vorgestellt. Man steht und sitzt teilweise. Das Handgepäck wird beim Vordermann unter dem Sitz verstaut. Dadurch ersparrt man noch mehr Platz.

Mit dieser Idee könnten noch mehr Personen in ein Flugzeug gebracht und die Preise günstiger werden. Die Flugdauer bei Stehplätzen soll allerdings bis auf drei Stunden reduziert werden.

Doch aktuell sieht die Rechtslage eher schlecht für die neuen Sitze aus. Denn die Luftfahrtgremien sehen diesen Sitz nicht als Sitz an. Das könnte ein Problem werden, den jedem Fluggast steht ein Sitz zu.Ausserdem fehlen beim Sitzplatz noch einige bekannte Sichheitsmerkmale.

Ob dies nur eine Frage der Zeit oder des Geldes ist wird sich zeigen. Oft werden unmögliche Dinge dann doch eingeführt.

SkyRider Stehplätze im Flieger - Quelle: Bild.de

SkyRider Stehplätze im Flieger - Quelle: Bild.de

Bald gehts los

Flugzeug hebt ab

Flugzeug hebt ab

Nurnoch wenige Stunden schlafen (knappe 3h) dann muss ich auch schon wieder aufstehen. Denn der Zug fährt schon um 7:05h Richtung Frankfurt Flughafen.

Gegen 11:20 gehts dann mit dem Flieger los über den grossen Teich. Evtl. wird dann New York City ein Zwischenstopp für einen Tag. Ob das aber klappt ist eine andere Frage.

Ansonsten geht es ca. 4,5 Stunden später nach Florida. Dieser Flug dauert dann leider auch noch einmal drei weitere Stunden. Somit sind wir gegen 20:30h (deutscher Zeit) in New York und gegen 3:45 Uhr (deutscher Zeit) in Florida.

Die ersten Bilder werden nicht lange auf euch warten. Also immer fleissig reinschauen.

Bis dann und gute Nacht 😉

Update 08.08.2010

So endlich hier und endlich mmehr oder weniger ausgeschlafen. Der Flug war nicht gerade der Hammer. Denn das Flugzeug war so kalt wie ein Kühlschrank, es gab beim Essen keine Auwahl und es war eine sehr alte Maschine, sodass nicht einmal hinter jedem Sitz ein Display war.

Diwe Nacht in New York City hat leider nicht funktioniert aber vll. fahren wir mit dem Auto hin.

Wir werden uns jetzt gegen Dienstag ein Auto mieten und nicht kaufen. Ist doch einfacher und dann evtl. nach dem Roundtrip nach Puerto Rico fliegen.

Mal schauen wies weiter geht.



Betrunkene Russen zwingen Flugzeug zur Landung

besoffener Russe

besoffener Russe

Saufgelage, rauchen und pöbelnt über den Wolken

Airbus A 330-200: Bei der Zwischenlandung einer Aeroflot-Maschine in Island wurden zwei betrunkene Russen festgenommen

Zwei betrunkene Russen haben ein Passagierflugzeug vorzeitig zur Landung genötigt. Für sie endete die Reise nach Havanna (Kuba) auf Island. In einer Polizeizelle.

Die beiden Männer zelebrierten am Samstag ein Saufgelage an Bord einer Maschine der Fluggesellschaft Aeroflot aus Moskau. Sie rauchten Zigaretten, beschimpften die Crew!

Weil die beiden Passagiere sich nicht beruhigen ließen, mussten die Piloten auf dem Flughafen Keflavik (Island) zwischenlanden. Dort wurden die Russen von Polizisten empfangen und sofort festgenommen.

Nach dem Stopp konnte das Flugzeug vom Typ Airbus A 330-200 den Flug in die kubanische Hauptstadt Havanna fortsetzen.

Quelle: Bild.de


Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Ist die Bestrafung von Gatuso gerecht!

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare