Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Feuerwehr“

Bangkok Thailand – Central World völlig ausgebrannt

Die Rothemden haben untere anderem ein riesen Shopping Center niedergebrannt




Central World Bangkok ausgebrannt 2

Central World Bangkok ausgebrannt 2

In Thailand herrscht zurzeit eine Bürgerkrieg ähnliche  Stimmung. In den vergangenen Tagen sind die Protestler soweit gegangen, dass diese 35 Gebäude niederbrannten, unter anderem das Theater, die Börse und ein riesiges Shopping Center.

Das Central World ist dabei vollständig niedergebrannt worden und ist teilweise sogar eingestüruzt.

Dieses Shopping Center ist riesen gross, mehrere Etagen mit vielen Boutiquen und Restaurants. Zudem bittet sich im Central World noch ein Kino mit mehreren Kinosälen.

Ich selbst war erst zum Jahreswechsel dort und habe dort gegessen und war auch im Kino. Das Shopping Center wurde erst vor kurzem renoviert und machte einen sehr sauberen und guten Eindruck.

Hunderte von Menschen tümmelten sich Nachts vor dem grossen Weihnachtsbaum, den die Shopping Mall hingestellt hatten.

Warum es völlig ausbrannte?

Die Feuerwehr wurde von den Demonstranten daran gehindert es zu löschen!





Ist das Vernichten von Central World gerechtfertig gewesen?

View Results


Loading ... Loading ...

Update!!

Ich bin eigentlich die ganze Zeit von ausgegangen, dass sich die Krawalle bald legen werden und die immer freundlichen und sehr friedlichen Thais wieder beruhigen.
Es ist zwar NUR in einem speziellen Gebiet in Bangkok unruhig, jedoch was ich jetzt noch zusätzlich alles gesehen und gelesen habe lässt dem Argument, „es ist Bürgerkrieg“, immer mehr an Bedeutung zu.
Misshandelte Thais die angeblich Heckenschützen des Militärs sind und 35 niedergebrannte wichtige Gebäude sprechen ein deutliches Zeichen.

Ich finde es sehr traurig für das Land als auch für die Thais, dass es soweit kommen muss und derart Verwüstungen dort herschen.
Doch ob sich solche Bilder nicht in der Zukunft auch auf andere Länder übertragen schliesse ich nicht aus. Denn die Welt läuft immer näher Richtung Sackgasse (Finanzkriese, Kluft zwischen extrem reich und extrem arm, Güter die für extrem günstige Preise Angeboten werden „Ryanair Flüge, T-Shirts oder Jeans Hosen für unter 10€).
Wenn die Welt bzw. die Menschheit nicht zur Vernunft kommt und in diesem Tempo weiter macht wird bald nichts mehr so sein wie in den letzten 100 Jahren!!













Saudi-Arabien – Feuerwehr darf Mädchen retten

Mädchen werden wieder ins brennende Haus zurückgeschickt weil der Schleier fehlte

Burka Mädchen

Burka Mädchen

Riad (dpa) – Auch in Saudi-Arabien dürfen Feuerwehrmänner künftig Mädchen retten. Acht Jahre nach dem Brand einer Mädchenschule in Mekka zog das Erziehungsministerium des streng muslimischen Landes entsprechende Konsequenzen aus einem Skandal, der 15 Schülerinnen damals das Leben gekostet hatte.

Die Zeitung «Saudi Gazette» berichtete am Montag, das Ministerium habe nun allen Schulleitern und dem Wachpersonal «klare Anweisungen» gegeben, dass Rettern in Notfällen sofort Zugang zum Schulgelände gewährt werden muss.

In jedem anderen Land der Welt wäre dies eine Selbstverständlichkeit. Doch in der Pilgerstadt Mekka hatten Wächter der islamischen Religionspolizei im März 2002 Schülerinnen am Verlassen eines brennenden Schulgebäudes gehindert. Der Grund: Die Mädchen trugen keine Kopftücher und keine langen Gewänder. Augenzeugen hatten damals berichtet, die Religionspolizisten hätten die Schülerinnen sogar geschlagen.

Mitarbeiter der Behörde für die Förderung der Tugend und die Verhinderung des Lasters bewachen auch heute noch die Mädchenschulen des islamischen Königreichs. Sie sorgen dafür, dass niemand gegen die staatlich vorgeschriebene Geschlechtertrennung verstößt. Da kein Junge oder Mann das Schulgelände betreten darf und die Mädchen nur von Lehrerinnen unterrichtet werden, ziehen die Schülerinnen ihre Kopftücher und schwarzen Gewänder normalerweise am Eingang aus.

Quelle: dpa

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


War dieser Artikel (Trojaner "HTML/crypted.Gen") hilfreich?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare