Artikel-Schlagworte: „Diesel“

Benzin und Dieselpreis immer teurer

Soviel hat Benzin bzw. Diesel noch nie gekostet

Diesel - Benzin Preisvergleich

Diesel - Benzin Preisvergleich

Auch wenn bald Ostern ist, kann man die Preise an den Zapfsäulen doch wirklich nicht derart übertreiben.

Wer soll bzw. kann das denn noch bezahlen. Wer heute an die Tankstelle fährt muss tief in die Tasche greifen. Die Benzin / Dieselpreise wurden kräftig vor Ostern erhöht.

Für einen Liter Diesel musste zeitweise bis zu 1,47€ bezahlt werden. Beim Super Plus waren es 1,62€.

Bei Preisen wie diese ist es wirklich ein Graus tanken zu müssen.

Seit heute nehmen die Preise zwar wieder leicht ab, jedoch bleibt dieses hohe Niveau vorerst einmal bestehen.

Die besten Wochentage zum Tanken sind generell der Sonntag. Der schlechteste und teuerste Tag ist Mittwoch.

Dies ist der 800te Artikel im Blog

Diesel soll teurer werden

Die Regierungen der EU wollen mehr als 30Cents mehr

E10 das neue Benzin das für Verwirrung sorgt

E10 das neue Benzin das für Verwirrung sorgt

Die EU hat wieder diskutiert. Ob dabei immer etwas Positives für den einzelnen Bürger herauskommt bleibt immer fraglich.

In der vergangenen Debatte ging es unter anderem darum, denn Diesel nicht mehr zu subventionieren. Außerdem soll der Dieselpreis zur Relation zum Energiewert mit dem Benzin gleichgestellt werden.

Dies hätte zur Folge, dass der Diesel bis zu 30 Cent mehr kosten wird. Wenn man vom Worst Case ausgehen würde, würde das bedeuten, dass der Diesel 1,70 € pro Liter und der Benzinpreis bei 1,65 € je Liter kosten würde. Damit wäre Diesel teurer als Benzin.

Doch wäre das auch gerechtfertigt? Denn immerhin zahlen, in Deutschland, Dieselfahrer mehr Steuern als Benzinfahrer.

Doch das ist noch nicht alles. Denn Deutschland setzt noch einen drauf und will die Autobahnvignette für PKW einführen. Pro Jahr soll diese evtl. 100€ kosten.  Dafür soll evtl. die KFZ Steuer etwas gesenkt werden.

Schlussendlich wird es in den nächsten Jahren immer mehr zum Luxus ein Auto zu fahren.

Die Dieselpreis Verordnung soll allerdings erst im Jahre 2020 eintreten!

Benzinpreise seid E10 und Libyenkrise stark angestiegen

Erst fällt Normalbenzin weg jetzt auch noch Super

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Wo werden die Preise an den Tankstellen noch enden? Für Diesel musste man vergangene Woche noch teilweise mehr als 1,46€ bezahlen und für Super über 1,55€.

Die Libyenkrise ist eine Sache, jedoch steht der Öl-Preis bei weitem nicht dort, als er noch im Juli 2008 bei über 147$ stand. Aktuell steht der Öl-Preis bei knapp unter 100$. Der extreme Preisanstieg ist somit nicht alleine vom Öl-Preis abhängig sondern es wird eine starke Preispolitik betrieben.

Noch vor kurzem konnten die Autofahrer Normalbenzin tanken, die Zeiten sind vorbei. Soweit so gut, Normalbenzin hatte sowieso weniger Oktan. Die Preise von Super und Normal wurden gleichgesetzt. Mittlerweile wurde allerdings auch Super mit Super+ zusammengelegt. Die Preise sind identisch. Wie soll das denn noch weiter gehen. Wird bald Super+ mit Ultimate gleichgesetzt?

Was sich in den letzten Jahren an den Tankstellen abspielt hat nichts mehr mit einer normalen Preisbildung zu tun. Die Preise steigen unabhängig von dem zugrunde liegenden Öl-Preis an der Börse und reagieren nicht immer auf Geschehnisse.

Als die Öl-Plattform von BP letztes Jahr abbrannte und Millionen Liter Öl-täglich ins Meer liefen, ist der Öl-Preis, als auch der Preis an den Tankstellen, sogar noch gefallen.

Heutzutage muss man beim Volltanken bereits damit rechnen 100€ ausgeben zu müssen. Kurz nachdem der Euro eingeführt wurde stand der Preis noch bei 0,80€. In einem Jahrzehnt hat sich somit der Preis verdoppelt. Soll das bedeuten, dass die Preise im Jahre 2021 für den Liter Super bei über 3€ liegen wird?


Fühlen Sie sich, von der Benzinpreisbildung, verarscht?

View Results


Loading ... Loading ...

Warenkorb 2011 – Preissteigerung

Veränderung der Preisentwicklung bei Lebensmittel und Gütern

Jeder spricht davon, aber die wenigsten haben wirklich genaue Zahlen. Die Rede ist von der Preissteigerung bei Lebensmitteln und anderen Gütern wie Autos, Immobilien, Elektronik-Produkte und andere Wertgegenstände.

Dieser Artikel listet einige alltäglichen Dinge auf mit einem aktuellen Preis und einem Datum. Die Liste wird im Laufe der Zeit weiter vervollständigt. Dazu können Sie selbst beitragen indem Sie uns eine Email schicken an info[at]Amigos-Unidos.de oder einfach sich anmelden und ein Kommentar hinterlassen.

Das Phänomen der Preissteigerung bzw. der Inflation sind nicht neu. Bereits in den frühen Jahrhunderten, als das Geld gerade erst erfunden wurde, betrieben die Könige Inflation bzw. Geldentwertung.

Damals war die ganze Sache allerdings leichter zu beobachten. Denn der König hatte das Silberstück einfach immer weiter mit günstigeren Metallen verunreinigt. Dies viel der Bevölkerung auf und sie gaben dem neuen Geld nicht mehr so viel Wert und die Preise stiegen. So bekam man für ein altes Silberstück z.B. zwei Hühner, wobei man für das neue Silberstück nur noch eines bekam.

Warum der König diese verunreinigen bzw. Geldentwertung betrieb, ist leicht zu klären. Der König benötigte Steuergelder um seine Kriege zu finanzieren oder sein Schloss und Anwesen zu vergrößern. Dies ging am leichtesten, indem man der Bevölkerung eine Währung andrehte, die nicht dem aufgedruckten Wert entsprach.

Diese Geldentwertung bzw. Inflation ist heutzutage genauso aktuell wie sie damals war. Nur wird das Ganze nicht so simpel durchgeführt. Es wird heutzutage Papier gedruckt welches einen bestimmten Wert vermittelt, den man erhalten würde, insofern man diesen beim Staat einreicht. Damals war das Geld, das sich im Umlauf befand, noch gegen gesichert mit Gold. Heutzutage könnte der Staat nicht so viel Gold in der Reserve halten wie es Geld im Umlauf gibt.

Der Euro kam und die Preise stiegen. Im Grund genommen ist dies richtig. Denn in den 55 Jahren der D-Mark, verlor diese Währung 80& ihres Wertes. Der Euro hingegen, büßte bereits in den ersten sechs Jahren 50% an Wert ein. Mit der aktuellen Situation in Europa (Griechenland, Island etc.) wird der Euro wohl die D-Mark schon eingeholt haben.

Die Länder die frisches Geld benötigen, weil sie es selbst nicht erwirtschaften können, besorgen sich eben welches auf dem Geldmarkt. So wie es aktuell in ganz Europa in Milliarden Höhe geschieht (Die EU benötigt 921Mrd €).

Dieses neue Geld, wird mit Anleihen, die von jeder natürlichen als auch juristischen Person erworben werden können, gebracht. Spanien wird voraussichtlich 6Mrd Euro von China erhalten. China kauft sich zurzeit enorm auf der ganzen Welt ein. China besitzt bereits schon mehr als 700 Mrd. $ an Anleihen in den USA. Somit wirkt China auch eine gewisse Macht auf die Länder aus. Denn sie sind die Geldgeber.




Doch was passiert mit den Anleihen wenn diese auslaufen und er Staat diese zurückzahlen muss? Wiederum hat der Staat dazu eine einfache Antwort. Man gibt einfach in gleicher Höhe neue Anleihen aus und rechnet noch das aktuelle Haushaltsdefizit mit ein und kommt somit auf einen neuen höheren Betrag, den man sich borgen muss. //Deutschland hat ein Haushaltsdefizit von rund 48 Mrd. Euro. Außerdem laufen Anleihen im Wert von 147 Mrd. Euro aus. Die beiden Beträge zusammen gerechnet, ergeben den evtl. neuen Betrag den sich der Staat durch Anleihen am Markt besorgen wird. Mehr zum Thema Anleihen hier…

Sie sehen selbst, dass durch diese Geldpolitik Sie selbst, dass Vertrauen in die eigenen Währung verlieren. Und genau, das macht die Entwertung aus. Sie selbst möchten mehr verdienen da Sie mit dem aktuellen Einkommen sich nicht mehr das leisten können, was Sie sich noch leisten konnten. Wenn Sie ein selbst hergestelltes Gut besitzen und seit längerem in gleicher Qualität verkaufen, möchten Sie mehr Geld dafür, weil Ihnen der aktuelle Preis nicht die Arbeit und kosten in gleichen Masse ersetzt. Somit entsteht der Kreislauf von neuem.

Doch jetzt endlich zu der Preisliste mit den verschiedenen Gütern. Diese sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt. Sonderangebote oder spezielle Aktionen sind nicht mit aufgelistet.

Produkt Feb 11

Discounter Qualitäts-Lebensmittelladen
Lebensmittel

Butter 1,25 € Kerrygold 1,49€
1l Milch 3,5% Fett 0,56€ 3,5% Fett 0,99€
1 Brezel 0,59€
0,33l Coca Cola 0,65€ Glass
0,5l Coca Cola 0,85€ PET
1l Coca Cola 1€ PET
1,5l Coca Cola 1,30€ PET
1,5l Cola 0,29 €
Natur Joghurt 4x150g 0,55€ Breisgau 1x 3,7% Fett 0,39€
Vittel Wasser still 1,5l 0,90€
1 Kugel Eis
Kartoffeln 2,5kg 0,99€ 2kg 1,99€
Zwiebeln 1,5kg 0,85€ 2kg 1,69€
Paprika rot 500g 1,79€ 500g 1,99€
Tomaten 1kg 3,19€ 1kg 2,59€
1 Kopfsalat 0,79 € 0,99 €
Orangen 1kg 1,14€
1 Pk. Eier 10St. 1,29€ Bodenhaltung
Toast 500g 0,49€ 500g Golden Toast 1,19€
Zucker Südzucker 1kg 0,65€
1 Pk. Kaffee 500g 3,49€ 500g 3,69€ Dalmaier
Orangensaft Hohes C 1,5l 2,29€
1 Fl. 0,33 Warsteiner Pils 0,5l 20 Falschen Glas 12,99€ ohne Pfand
1 Fl. 0,7 Jack Daniels 15,99 €
1 BicMac
Maxi Menü Royal TS 0,5l Coke
Kraftstoff
1l Benzin 1,46 €
1l Diesel 1,30 €
1l Gas
Non Food
Aktuelles PC Spiel 60€ Elektrohandel
Aktuelles Musikalbum Platz 1 Bruno Mars Amazon 13,95

Preisvegleich von PKW’s

Golf VI Trendline 1,4l Benzin 59KW 3 Türer

Golf VI Trendline 1,4l Benzin 59KW 3Türer Quelle: vw.de

Golf VI Trendline 1,4l Benzin 59KW 3Türer Quelle: vw.de

Serienausstattung:

  • Berganfahrassistent
  • Halogen Scheinwerfer
  • Reifen 195/65 R15
  • Fahrer- Beifahrerairbag
  • Seitenairbag und Kopfairbag vorne
  • ESP
  • Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar
  • Bremsbelagverschleißanzeige
  • Fensterheber elektrisch
  • Klimaanlage
  • Multifunktionsanzeige
  • Servolenkung elektromechanisch, Geschwindigkeitsabhängig
  • Staub- und Pollenfilter
  • Tagfahrlicht
  • Zentralverriegelung

Technische Daten:

  • Leergewicht 1.217kg
  • Co² Emission 149 g/km

Verbrauch / Superbenzin:

  • innerorts 8,5l
  • außerorts 5,1l
  • kombiniert 6,4l

Außenabmessung:

  • Länge 4.199mm
  • Breite 1.786mm
  • Höhe 1.480mm

Preis: 16.825€

Golf VI Trendline 1,3l TDI DPF Diesel 77KW 3 Türer

Technische Daten:

  • Leergewicht 1.314kg
  • Co² Emission 119 g/km

Verbrauch / Diesel:

  • innerorts 5,7l
  • außerorts 3,9l
  • kombiniert 4,5l

Preis: 20.825€ für den Diesel – gleiche Ausstattung

Mercedes-Benz C-Klasse Limousine – C 180 Blue EFFICIENCY 115KW

Mercedes-Benz C-Klasse Limousine C180 Blue EFFICIENCY 115KW Quelle: mercedes-benz.de

Mercedes-Benz C-Klasse Limousine C180 Blue EFFICIENCY 115KW Quelle: mercedes-benz.de

Technische Daten:

  • Leergewicht 1.480kg
  • CO² Emssion 157-169 g/km

Serienausstattung:

  • 16 Zoll Alufelgen
  • Tagfahrtlicht und Nebelscheinwerfer
  • AGILITY CONTROL-Fahrwerk
  • Multifunktionslenkrad
  • Fensterheber elektrisch 4-fach
  • Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar
  • Reifendruckverlust-Warnung
  • 2 Zonen Klimaautomatik
  • Scheibenwischer mit Regensensor
  • Airbag, Sidebag für Fahrer und Beifahrer
  • Windowbag für Fahrer, Beifahrer und Fondraumpassagiere
  • Zentralverriegelung
  • ADAPTIVE BRAKE mit Berganfahrhilfe
  • ESP, ASR ABS und BAS

Verbrauch / Superbenzin:

  • innerorts 9,3-9,6l
  • außerorts 5,2-5,9l
  • kombiniert 6,7-7,3l

Außenabmessung:

  • Länge 4.591mm
  • Breite 2.008mm
  • Höhe 1.447mm

Preis: 32.695,25€

Mercedes-Benz C-Klasse Limousine – C 180 CDI Blue EFFICIENCY 88KW

  • Leergewicht 1.565kg

Preis: 32.814,25€ für den Diesel – gleiche Ausstattung


Rechnen Sie mit einer in Zukunft stärkeren steigenden Inflation?

View Results


Loading ... Loading ...

Durchschnittsverbrauchsanzeige im Auto

Mehr als die Hälfte aller Anzeigen liegen deutlich daneben

Durchschnittsverbrauchsanzeige im Auto Bordcomputer

Durchschnittsverbrauchsanzeige im Auto Bordcomputer

Wer kennt das nicht, man tankt voll und fährt einige hundert Kilometer. Im Display sieht man den Durchschnittsverbrauch der letzten Strecke und bemerkt beim Tanken, dass die Anzeige ziemlich danebenlag.

Die heutigen Anzeigen im Fahrzeug bzw. im Bordcomputer über den aktuellen bzw. Durchschnittsverbrauch stimmen in der Regel nicht überein. Die Messverfahren sind nicht ausgereift und kalkulieren wichtige Faktoren nicht dazu (Beladung, Klimaanlage, Radio etc.)

Der ADAC hat 23 Displayanzeigen von verschiedenen Herstellern getestet. Das Ergebnis war mehr als enttäuschend. Nur gerade einmal zehn der 23 Anzeigen im Bordcomputer, überschritten den Mindestwert der Abweichung von maximal 5% nicht. Einige lagen sogar mehr als 10% daneben.

Aber auch 5% sind bereits von Bedeutung. Denn das bedeutet, dass bei einem Durchschnittsverbrauch von 6,3l auf 100km, der wahre Verbrauch bei 6,0l/100km liegt.

Den besten Beweis hat man, wenn man vorher volltankt, einige hundert Kilometer gefahren ist und anschließend die Differenz, beim erneuten Volltanken vergleicht. Die Technik bietet zwar immer neue und interessantere Dinge, jedoch bringt es dem Anwender sehr wenig, wenn diese nicht genau arbeiten.

Eine weitere Fehlanzeige bei Bordcomputer, ist die Anzeige über die Reichweite. Diese weicht in der Regel immer stark um mehr als 10% vom eigentlichen Wert ab. Auch hier empfiehlt sich die alte Methode, volltanken, leerfahren und wieder volltanken und vergleichen.


Wie hoch ist ihr Durchschnittsverbrauch?

View Results


Loading ... Loading ...

Der größte Pick Up der Welt – Ford F650 / F750

Ein Monster auf zwei Achsen. Denn es sind mehr als vier Räder




Ford F650 - der grösste Truck der Welt

Ford F650 – der grösste Truck der Welt

Der Ford F650 ist ein Riese unter den Pick Ups und den SUVs.  Wenn man einen Audi Q7 daneben stellen würde, käme es einem so vor als würde ein Smart daneben stehen. Das Monster ist mit einer Länge von 6,5m und einer Breite von 2,43m wirklich größer als manches deutsches Fabrikat.

Doch damit kommt man wohl auch kaum in den meisten Städten in Europa zurecht. Alleine die Parkplatz suche wäre beinahe unmöglich.



Der Riesen Truck kann mit einem Tankvolumen von bis zu 590 Liter bestellt werden. Damit hat man von einem angeblichen 14l auf 100Kilometer, genug Spielraum. Allerdings wird die Tankrechnung auch enorm teuer. Bei einem aktuellen Dieselpreis (1,32€ je Liter) wären dies, 779€ für eine Tankfüllung. Da wird man wohl zum LKW Diesel greifen müssen. Denn bei den normalen Zapfsäulen würde man sonst die anderen ziemlich aufhalten.

Ob der Verbrauch bei einem Leergewicht von 5,2 Tonnen und einem Motor mit 6,7l ccm³ wirklich bei 14 Liter auf 100km liegt, ist allerdings mehr als fraglich.

Ford F650 - der grösste Pick UP der Welt

Ford F650 – der grösste Pick UP der Welt

Es gibt allerdings auch durchaus positive Eigenschaften von einem solchen Monster. Denn, kann man doch eigentlich überall damit falsch parken, die Politesse muss nämlich 1,80m hochsteigen um den Strafzettel an die Scheibenwischer anzubringen.

Der Motor selbst ist nicht für Geschwindigkeiten ausgelegt, eher mehr um die Kraft zum ziehen und transportieren zu verwenden. Denn ein 6,7l Hubraum V8 mit 325PS und einer Höchstgeschwindigkeit von gerade einmal 125kmh ist uns in Deutschland nicht bekannt.



Wer sich diesen Traum kaufen möchte kann dies für 109.000€ machen. Soviel kostet der Riesentruck.

Alle Werte des F650/F750:

  • Tankfüllung 590l Diesel
  • Leergewicht 5,2 Tonnen
  • Länge 6,5m
  • Breite 2,43m
  • Motor 6,7lccm³ V8
  • Leistung 325PS
  • Höchstgeschwindigkeit 125kmh
  • Preis 109.000€
Ford F650 - der grösste SUV der Welt im Vergleich zum kleinsten Pick Up

Ford F650 – der grösste SUV der Welt im Vergleich zum kleinsten Pick Up

In den USA sind solche Fahrzeuge recht häufig im Einsatz. Diese werden allerdings in den seltensten Fällen privat genutzt. Meistens fahren damit städtische Arbeiter oder Installateure damit herum. Diese haben dann auch keine Pick Up Ladefläche.

Ab wann lohnt sich ein Diesel Motor

Berechnungsvergleich von Diesel zum Benziner




Diesel - Benzin Preisvergleich

Diesel - Benzin Preisvergleich

Abweiche des Bordcomputers der Durchschnittsverbrauchsanzeige. Mehr hier..

Man kauft sich einen teureren Dieselmotor und oft wird darum gestritten ob sich ein Diesel Motor wirklich gelohnt hat.

Die einen sagen es müssen mehr als 25.000 km im Jahr an Fahrleistung gemacht werden die anderen sprechen dagegen. Aus diesem Grund habe ich selbst einmal eine Berechnung druchgeführt.


Ich habe dafür zwei KFZ Steuer Beträge für ein Auto Baujahr 2007 mit 2.200 ccm Hubraum mit Partikelfilter gewählt. Bei diesem Fahrzeug fallen als Diesel mit der Schadstoffklasse Euro 4 355€ jährlich an KFZ Steuer an. Für den gleich grossen Motor nur als Benziner werden 150€ jährlich fällig. Hier gehts zum KFZ-Steuer Rechner…

Beim Neukauf eines Fahrzeuges kosten Dieselmotoren ca. 600-1300€ mehr als ein Benzinmotor. Jedoch kann man diese beiden Motoren schlecht vergleichen. Denn eigentlich bei jedem Auto-Hersteller gibt es keinen Diesel oder Benziner mit der gleichen PS Leistung, geschweigeden Hubraum.

Doch diese Mehrkosten beim Neukauf kann man eigentlich mit der grösseren Fahrleistung eines Dieselmotores wieder ausgleichen. Somit sollte man nur die KFZ Steuer im Vergleich zum Verbrauch berechnen.




Beispielberechnung

Fahrleistung 10.000km

Diesel

Verbrauch auf 100km 7l

Preis pro Liter 1,15€

Kosten 805€

Benzin

Verbrauch auf 100km 10l

Preis pro Liter 1,35€

Kosten 1.350€

Differenz zu gunsten dem Diesel 545€

Wenn man jetzt von diesem Preisvorteil beim tanken die 200€ Differenz von der KFZ Steuer abzieht, bleiben immer noch 345€ mehr in der Tasche als hätte man einen Benziner.

Bei einer Fahrleistung von 20.000 km sind es 890€ Preisvorteil abzgl. KFZ Steuer Differenz.

Bei einer Fahrleistung von 30.000 km sind es 1.435€ Preisvorteil abzgl. KFZ Steuer Differenz.

Sogar wenn der Dieselpreis nur 0,05€ günstiger ist lohnt sich ein Diesel. Bei einem Diesel Preis von 1,30€ und einem Benzinpreis von 1,35€, ergibt sich bei einer Fahrleistung von 10.000km ein Vorteil von 240€ abzgl. der KFZ-Steuer. Der geringere Verbrauch bei gleicher Leistung macht dies möglich!


Was fahren Sie!

View Results


Loading ... Loading ...

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Wirst du dir Hangover 2 im Juni 2011 ansehen?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare