Artikel-Schlagworte: „CEO“

Bitcoin Futures bei der CBOE

Die erste stattlich regulierte Börse handelt Bitcoin Futures

Bitcoin Future Handel CBOE - Quelle: btcmanager.com

Bitcoin Future Handel CBOE – Quelle: btcmanager.com

In den Nachrichtenkanälen war es ein riesen Hype. Bitcoin geht an die Börse! An die „echte“ Börse!

Doch was heisst das genau? Sind die exchanges (engl. Börsen) wie Bitfinex, Gdax, Kraken und Co. keine Börsen? Das ist die Frage die sich viele Fragen. Doch die Antwort ist für Bitcoin Enthusiasten deutlich. Ein Investment in Bitcoins ist nur dann eines wenn es über die bisherigen Bitcoin Handelsplätze abgewickelt werden. Denn nur dann besitzt man auch wirklich Bitcoins.

Die neuen so gross beworbenen Bitcoin Futures der CBOE (Chicago board option exchange) ist im Prinzip nur ein künstlicher Handelsplatz. Es werden zu keiner Zeit echte Bitcoins gehandelt. Die Futures beziffern eine Wette auf einen steigenden Bitcoin Kurs. Wie hoch der Future Kontrakt gehandelt wird hat nichts mit dem Bitcoin Kurs zu tun. Das ganze Konstrukt ist nur eine weitere Möglichkeit der „alten Finanzwelt“ ebenfalls am Bitcoin Boom teilzuhaben. Die Verlustrisiken sind natürlich deutlich erhöht bei Bitcoin Futures als beim Direktkauf von Bitcoins. Denn beim Future kann alles verloren werden. Wer alles Bitcoins in seiner Wallet besitzt der hat Sie immernoch auch wenn diese nurnoch die hälfte wert sind. Und sollte der Bitcoin anschliessend wieder steigen kann man erneut davon profitieren und ist wieder mit im Rennen.

Hier einige Infos zu den Futures: CBOE Bitcoin Futures

Bei einem Future gibt es fixe Termine zu welchen der Basiswert (in diesem Fall Bitcoin) auf einem entsprechenden Niveau sein muss damit Gewinn bzw. Verlust entsteht.

Wenn man sich vor Augen hält das die Finanzwelt Bitcoin deutlich ablehnt und eigentlich nur von einer Blase spricht ist es interessant, dass Futures auf Bitcoins entwickelt wurden. Die Derivatewelt ist mittlerweile derart riesig, dass es eine unverzichtbare Einnahmequelle für viele Banken und Investmenthäuser ist. Da kommt ein Boom natürlich gelegen. Damit haben Personen, welche sich nicht mit der digitalen Währung aussereinander setzten möchten, eine Möglichkeit einfach in Bitcoins zu investieren. Doch sollte man sich immer vor Augen halten, dass Derivate ein hohes Totalverlustrisiko besitzten.

Der einzige Vorteil für die Bitcoin Community durch die Erstellung der Bitcoin Futures ist der, dass es nun auch ein Interesse der „alten Finanzwelt“gibt den Bitcoin weiter am Leben zu halten. Dies ist evtl. notwendig damit er nicht überall verboten wird. Denn solange davon nur der unbedeutende Bürger von profitieren kann ist es uninteressant und gehört verboten. So zumindest die Ansicht vieler Banken CEOs und Wirtschaftsweisender.

Für alle die der Meinung sind Bitcoins zu kaufen wäre über Coinbase, Bitfinex oder Gdax kompliziert sollte einen Blick auf die Gebührenstruktur der CBOE für den Bitcoin Future Handel werfen. (10 seitig)!

CBOE Bitcoin Future - Quelle: CBOE.com

CBOE Bitcoin Future – Quelle: CBOE.com

Logitech Performance Revolution MX im Test

Die MX Revolution Serie wird fortgesetzt

Logitech Performance Mouse MX 2011

Logitech Performance Mouse MX 2011

Logitech ist mittlerweile sehr bekannt auf der Welt für seine guten Peripheren Eingabegeräte für Computer. Unter anderem sind besonders die Mäuse von Logitech sehr beliebt.

Logitech Maus Revolution MX Ausstattung

Logitech Maus Revolution MX Ausstattung

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen wurde 1981 in der Schweiz, in Apples am Genfer See, gegründet. Der CEO der Aktiengesellschaft ist Gerald Quindlen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen über 7.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

Logitech hat sich bereits in vielen Ländern einen Sitz geschaffen. Darunter wären Kalifornien, China, Taiwan und Japan. Das stetig wachsende Unternehmen hat sich einen guten und erfolgreichen Namen gemacht.

Mittlerweile verkauft Logitech außer Mäusen, Tastaturen und Webcams auch Fernsehfernbedienungen.

Test Bericht MX Revolution

Das Design überzeugt wie immer bei Logitech. Eine MX Revolution macht sich einfach sehr schön auf dem Schreibtisch. Das sehr moderne und schicke Design passt sich allerdings nicht nur sehr gut an den Schreibtisch an, sondern auch an die eigene Hand.

Die Ergonomie der neuen Performance Revolution MX ist noch besser gelungen als bei der Vorgänger Maus.

Der Metall Rahmen an der rechten Außenseite sieht dabei nicht nur schick aus, sondern gibt dem Bediener auch spürbar eine Richtung an, wo er sich gerade auf der Maus befindet.

Die Maus verfügt über nur noch ein Rad. Dies ist auch eine gute Entscheidung gewesen, da das Rad des Vorgänger Modells nicht wirklich viel Nutzen brachte. Es gibt insoweit einen neuen (zwei) Button der sich auf der Daumenablage befindet. Dieser unterstützt, die unter Windows 7 verwendete, neue Tab Steuerung.

Die Tasten generell sind größer geworden. Damit hat sich auch, dass versehentliche drücken der Suchtaste oben auf der Mitte, verbessert. Allerdings gibt es einen kleinen Schwachpunkt der uns gleich aufgefallen ist. Der neue Zoom Button unter den vor und zurück Buttons ist etwas zu groß geraten. Dadurch kam es bereits schon einige Male vor, dass versehentlich auf den Zoom Button anstatt auf Zurück geklickt wurde.

Das Schwungrad wurde bei dem neusten Modell anders umgesetzt. Beim Vorgänger wurde entweder erkannt wenn man viel scrollt oder man drückte das Rad nach unten um es zu aktivieren. Dies ist bei der neuen MX Revolution nicht mehr nötig. Diese schwingt automatisch mit sobald man länger scrollt. Bis jetzt erscheint diese Neuerung als angenehm. Jedoch wir filigrane Arbeit dadurch etwas erschwert.

Mit dem neuen Darkfield Laser soll die neue MX Revolution auch auf Glastischen funktionieren. Dies haben wir natürlich auch getestet. Der Test war erfolgreich und es gab nichts zu beanstanden.

Logitech Performance Revolution MX 2011 vs. MX Revolution 2008

Logitech Performance Revolution MX 2011 vs. MX Revolution 2008

Fazit

Die neue Logitech Performance Revolution MX ist nicht nur ein Hingucker sondern auch ein Allrounder und nicht umsonst das Flaggschiff unter den Mäusen. Die MX Revolution hat die in vielen anderen Test die beste Bewertung erhalten!
Der einzige Negativpunkt:
Nach einiger Zeit fehlt stark auf, dass das Schwungrad zu sensibel ist. Man kann durch drücken, zwar die extremere Schwingung ausstellen, allerdings genügt das nicht. Wenn man Beispielsweise schneller arbeitet und die Maus zügiger auf dem Tisch bewegt, fängt die Maus an zu scrollen, das nervt sehr!
Wer die Maus kurz anhebt und leicht nach vorne und hinten bewegt, wird feststellen, dass das Rad sich sehr stark bewegt.
Nach einigen Stunden testen muss man wirklich sagen, dass es hier Nachholbedarf gibt. Denn so macht es keinen Spaß damit zu arbeiten. Das Mausrad dreht sich oft ohne, dass man überhaupt drankommt. Ein genaues Arbeiten bzw. scrollen ist erschwert!
In den Einstellungen im Set Point, gibt es keine Möglichkeit, diese anders einzustellen.

Zweiter Mangel:

Es gibt keine Ladestation. Früher konnte man diese bequem draufstellen und hatte immer einen schönen Aufbewahrungsort. Das ist jetzt vorbei, jetzt muss ein Kabel drangehangen werden. Schade eigentlich!


Von welchem Hersteller ist Ihre Maus?

View Results


Loading ... Loading ...

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Bist du mit der aktuellen Situation in Kehl zufrieden?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare