Artikel-Schlagworte: „Arbeitsvertrag“

Arbeitssuchende in Spanien lernen deutsch

Die Aussichten sind schlecht und die Bedienungen ebenso

Proteste in Spanien

Proteste in Spanien

In Spanien sind mehr als 40% der Jugendlichen ohne Arbeit. Dies ist der höchste Wert in ganz Europa. Auch wenn die Jugendlichen gut ausgebildet sind gibt es einfach keine Arbeit für diese. Die Firmen können sie nicht nehmen.

Derjenige der eine Arbeit gefunden hat muss teilweise für gerade einmal 600€ im Monat sich mit der Arbeitsstelle abfinden oder hat gar einen illegalen Arbeitsvertrag.

Die Bedingungen sind damit mehr als schlecht. Immer mehr Jugendliche, aber auch ältere Menschen, gehen auf die Straßen um gegen die Regierung zu protestieren. Die Bilder ähneln denen von Griechenland.

Die einzige Lösung die viele Jugendliche sehen, ist das Ausland. Deshalb steigen die Zahlen derer, die Deutsch lernen möchten rapide. So stark mittlerweile, dass sogar die Lehrkräfte fehlen.

Denn in Deutschland werden über 4.000  qualifizierte Arbeitsstellen geschaffen. Dies möchten die jungen Spanier nutzen.

Somit sind sie, wie auch Ihre Eltern damals, gezwungen den Schritt nach Deutschland zu machen.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass es immer weniger Fachkräfte in Spanien geben wird und dies sich weiter schlecht auf die zukünftige Wirtschaft auswirken wird.

Ein Ende der Misere ist somit noch lange nicht in Sicht.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Gehören Ihrer Meinung nach Filme wie Saw oder Hostel verboten?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare