Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „Anzahl“

Urlaub in Nord Korea

Der etwas andere Urlaub

Airport Nord Korea

Airport Nord Korea

Die Anzahl der Touristen ist begrenzt und man ist sehr eingeschränkt in seiner Bewegung, dennoch treibt es immer wieder ca. 6.000 Touristen in dieses Land. Alleine aus Deutschland sollen es jedes Jahr ca. 200 sein, meist sehr interessiert an den alten Eisenbahnen.

Doch die meisten fasziniert die Tatsache, dass dieses Land das einzige der Welt ist welches wirklich abgeschnitten von der Welt ist und somit nur wenig von der Moderne kennt.

Es ist allerdings umstritten ob es moralisch in Ordnung ist nach Nord Korea zu reisen. Immerhin wird damit direkt die Staatsmacht finanziell unterstüzt.


Würdest du in nord Korea Urlaub machen?

View Results


Loading ... Loading ...

Hotelpreisvergleich von Großstädten

Die Metropolen der Erde und ihre Hotelpreise

Züri City Hotelpreisvergleich

Züri City Hotelpreisvergleich

Die Amigos Unidos Redaktion wollte einmal wissen, welche Stadt eigentlich, pro Übernachtung, am teuersten ist. Dafür wurden einige große Metropolen weltweit ausgesucht.

Folgende Städte wurden von uns untersucht:

  1. Bangkok
  2. Barcelona
  3. Berlin
  4. London
  5. Tokio
  6. Zürich

Damit ein genauerer Vergleich möglich ist, haben wir jeweils die ersten sechs Hotels ausgewählt, welchem am nächsten zum Stadtzentrum stehen. Dies sollte dem normalen Tourist ebenbürtig sein.

Damit ein Endergebnis erzielt werden konnte wurden alle Hotels, welche als erstes angezeigt wurden summiert. Dabei wurden die Preise addiert und durch die Anzahl (sechs) der Hotels geteilt. Dies sollte dann dem Durchschnittspreis eines Zimmers für zwei Personen pro Nacht entsprechen. Außerdem werden noch die Anzahl der Sterne der ausgewählten Hotels notiert.

Der Zeitraum wurde für Mitte August festgelegt.

Durchschnittspreise im Hotelpreisvergleich

  1. Bangkok Ø 59,43€ – bei (3x 5 Sterne, 2x 4 Sterne & 1x 3 Sterne)
  2. Barcelona Ø 118,51€ –  bei (6x 4 Sterne)
  3. Berlin Ø 117,35€ – bei (3x 5 Sterne & 3x 4 Sterne)
  4. London Ø 216,50€ – bei (2x 5 Sterne & 4x 4 Sterne)
  5. Tokio Ø 152,90€ – bei (6x 5 Sterne)
  6. Zürich Ø 302,73€ – bei (1x 5 Sterne & 5x 4 Sterne)

Der Vergleich zeigt deutlich in welchen Großstädten es sich im Schnitt günstiger residieren lässt.

Die günstigen Durchschnittshotelpreise pro Nacht und Stadtzentrumnah

  1. Bangkok          59,43€
  2. Berlin              117,35€
  3. Barcelona    118,51€
  4. Tokio              152,90€
  5. London         216,50€
  6. Zürich          302,73€

In Zürich wohnt man mehr als 400% teurer als in Bangkok. Wer sich für Bangkok entscheidet kann dort für den gleichen Preis fünf Nächte bleiben. Hingegen es da für Zürich nur für eine Nacht reichen würde.

Dass die Unterschiede so extrem ausfallen hatten wir uns vorher auch nicht gedacht. Was allerdings etwas merkwürdig ist, ist das Berlin und Tokio so günstig ausfallen.

In den kommenden Tagen werden wir diesen Hotelpreisvergleich für die beliebtesten Urlaubsziele ausweiten.

Grenzübergang von Griechenland / Frontex

Das Tor nach Europa wird für den Osten stärker kontrolliert

Sicht auf Afrika von Europa

Sicht auf Afrika von Europa

Mittlerweile suchen 90% aller Flüchtlinge den Weg nach Europa über Griechenland. Nirgendwo sonst versuchen es soviele Flüchtlinge über die grenze nach europa zu kommen.

Die griechischen Einsatzkräfte sind mit der Masse an illegalen Grenzübertritten überfordert. Seit einigen Monaten hilft jetzt die Frontex aus. Mehr als 200 Grenzpolizisten aus ganz europa, unterstützen die Griechen jetzt bei der Arbeit.

Die Frontex (Frontières extérieures / European Agency for the Management of Operational Cooperation at the External Borders of the Member States of the European Union) mit Sitz in Warschau, ist eine Organisation die die Grenzen Europas überwacht und Länderübergreifend sich gegenseitig unterstüzt.

Die Zahl der Flüchtlinge ist zwar deutlich zurück gegangen, jedoch kommen immer noch sehr viele Flüchtlinge über die Grenze.

Doch was passiert mit den Flüchtlingen die es über die Grenze schaffen? Diese haben die Möglichkeit einen Asylantrag zu stellen. Sobald dieser gestellt ist kann das Verfahren bis zu zehn Jahre andauern. In dieser Zeit dürfen die Flüchtlinge legal in Europa leben. Das Problem dabei ist nur, dass den Flüchtlingen keine Hilfe angeboten wird, so haben sie keinen Anspruch auf einen Artzbesuch oder Hilfsgelder. Die Flüchtlinge leben dann oft in alten Fabrikgebäuden oder auf der Strasse.

In Griechenland wollen allerdings die wenigsten bleiben! Die meisten Flüchtlinge machen sich in Richtung mittel Europa auf. Dies ist auch der Grund weshalb es die Griechen nicht besonders störrt.

Ist Europa in der gleichen Situation wie die USA?

Die Grenze zu Mexiko

Die Grenze zu Mexiko

In den USA ist es bereits bekannt, dass sehr viele Flüchtlinge über die Grenzen im Süden in die USA möchten. Jährlich sind dies ca. 500.000 Menschen. Insgesamt leben, nach Schätzungen, ungefähr 3-6 Millionen Menschen ohne Aufenthaltsgenehmigung.

Nach europa versuchen es jährlich ca. 100.000 Menschen.

Der grosse Unterschied ist nur, dass bei der Grenzüberschreitung nach Griechenland zB. ein Asylantrag gestellt werden kann und die Flüchtlinge dann legal in Europa leben können.

In den USA sieht das anders aus, wer dort in den USA bei der illegalen Einreise ertappt wird, kommt mit dem nächsten Transport wieder zurück über die Grenze.

Mittlerweile entsteht ein immer größerer Ausländerhass in den USA gegenüber den Latinos. Der Hauptgrund dafür ist, dass diese Flüchtlinge für nur wenige Dollar arbeiten und somit das Preisniveau drücken.

Ähnliche Probleme gibt es allerdings auch mittlerweile in den südlichen europäischen Ländern. In Spanien werden, aufgrund der Wirtschaftskriese, immer mehr ausländische Arbeiter gekündigt und spanische Arbeiter angestellt. Diese arbeiten dann natürlich dann unter ihren eigentlichen Löhnen im Land.

Zurück in Deutschland

Nach einer nicht so gwöhnlichen Reise

Alle Artikel des US-Roundtrips von Anfang an lesen (Die Seiten fangen vom Anfang an die Artikel nicht! Also runterscrollen!

Zurück in Deutschland

Zurück in Deutschland

Das Drama des gestriegen Fluges began bereits beim einchecken in Florida. Unsere Koffer wogen beide insegesamt 7 Pfund zuviel. Das würde einem Zuschlag von 300$ bedeuten.

Da es die Möglichkeit gibt aus dem Koffer etwas heraus zu nehmen und es im Handgepäck zu führen, wählten wir diese. Das Problem war nur, dass wir dadurch insegesamt sieben Handgepäckstücke hatten. Erlaubt waren aber nur 4 für zwei Personen.

Also suchten wir uns im Duty Free Bereich grössere Tüten und quetschten und drücken die Gepäckstücke zusammen. Die vier grossen Handgepäckstücke schleiften wir durch den Zoll bis in den Flieger. Das blöde dabei war, dass wir keinen Platz mehr im Gepäckfach oben gefunden hatten. So mussten wir während des 50min Fluges die grossen Tüte zwischen die Beine nehmen.

Der Start war etwas turbulent da es stark in Florida geregnet hatte. Ausserdem hatte der Flieger noch ca. 1 Stunde Verspätung. Somit verkürzte sich die Zeit zum Umsteigen in Atlanta auf eine Stunde.

In Atlanta fanden wir unser Gate schnell und kamen somit rechtzeitig an.

Der Flieger der Delta Airlines hatte ein sehr neues Entertainmentsystem an Board. Man konnte zwischen verschiedenen Filmen und Serien wählen. Das Angebot war sehr vielfälltig. Ausserdem gab es noch die Möglichkeit, aus vielen verschiedenen CD-Alben, sich eine eigene Playlist zu erstellen. Spiel gab es auch. Man konnte sogar einige mit anderen Fluggästen spielen (Quiz, Poker, Schach).

Als wir in Deutschland um 6:45 Uhr gelandet sind, sollten wir mit dem Auto abgeholt werden. Durch einige Probleme mit dem Auto konnten wir dann erst gegen 13 Uhr den Flughafen verlassen.

Nicht mehr Müde, trotz 30 Stunden auf den Beinen, sind wir dann endlich gut zuhause angekommen-



Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Sind Ihrer Meinung nach, die meisten Scheidungen begründet?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare