Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „25$“

Größter illegaler Bargeldfund in Europa

In Spanien wurden bei einer Razzia 25 Mil. Euro beschlagnahmt

Grösster Bargeldfund bei einer Razzia

Grösster Bargeldfund bei einer Razzia

Die spanische Polizei, sowie auch das FBI aus den USA, waren über zwei Jahre einer Bande von Kokain Dealern auf der Spur. Diese Bande hatte bei an dem Tag als sie von der Polizei gestürmt wurden einen Bargeldwert, unter dem Hausboden, von 25 Millionen Euro versteckt.

Außerdem hatten die beiden Haupttäter 60 Luxusfahrzeuge im Wert über 2 Millionen Euro angesammelt. Desweiteren hatten sie weltweit 21 Immobilien im Gesamtwert von 70 Millionen Euro gekauft.

Die Bande holte das Kokain direkt aus Kolumbien über Miami nach Europa. Dabei wuschen sie das Geld indem sie Luxuswagen kaufte.

Doch jetzt müssen die Haupttäter für eine sehr sehr lange Zeit hinter Gitter.

Das Geld ergab zusammen 1,5m langen, 1m breiten und 60cm hohen Geldhaufen.

Grand Canyon National Park

Millionen Jahre alt und unglaublich gross

Grand Canyon Arizona

Grand Canyon Arizona

Gestern am 07.09.2010 waren wir am Grand Canyon. Um zum Park zu gelangen, muss man einen guten Umweg von der Interstate 40 nehmen. Der Eintritt kostet 25$ pro Auto für 7 Tage.

Den Park selbst kann man auf verschiedene Wege bekunden. Die mühsehligste Variante, ist zu Fuss. Hierbei benötigt man viel Zeit und eine gute Ausrüstung, denn es wird sehr heiss im Grand Canyon. Auch wenn man oft davon ausgeht, dass in 2.000m Höhe es in Europa immer recht kühl ist, ist das in den USA in diesen Breitengraden nicht der Fall. Denn Arizona, Nevada und New Mexiko liegen grösstenteils über 2.000m über dem Meeresspiegel. Das erstaunliche dabei, es werden trotzdem mehr als 35° tagsüber. Nachts kühlt es dagegen bis auf ca. 18° ab.

Eine weitere Variante den Grand Canyon zu bekunden ist, mit dem Auto. An allen wichtigen Punkten sind Parkplätze. Mit dem Auto würde ich allerdings trotzdem nicht fahren.

Man kann sich aber auch ein Fahrrad mieten und damit herumfahren. Allerdings darf man auf manchen Wanderwegen, die zu Aussichtsplatformen führen, nicht mit dem Fahrrand fahren.

Die letzte Variante die es gibt, die auch ich gewählt habe, ist mit dem Shuttle Bus. Es gibt drei Linien (grün, blau und rot). Diese fahren ca. alle 5-15min von den verschiedenen Haltestellen ab. Das praktische ist, die Haltestellen sind sehr oft direkt an den Aussichtsplatformen, somit muss man nicht viel laufen. Weiter ist es natürlich möglich, auch einzelnen kurze Strecken zu Fuss über die Wanderwege zur nächsten Haltestelle bzw. Aussichtsplattform, zu laufen.

Der Grand Canyon ist wirklich beeindruckend. Vorallem wenn man sich vor Augen hält, dass der gesamte Canyon einmal unter Wasser lag. Vor mehreren, schon Milliarden Jahren, entstand dieses Gebilde. Der Canyon erstreckt sich über mehrere Bundesstaaten und ist mehrere meilen breit.

Für eine Besichtigung mit etlichen Aussichtsplattformen benötigt man ca. 3-4 Stunden. Die Busse sind oft sehr voll und man muss entweder stehen, insofern es der Busfahrer erlaubt, oder bekommt einen Sitzplatz in dem viel zu kaltem Bus.

Barringer Meteor Crater

Barringer Meteor Crater

Abends sind wir noch, am grössten Meteor Krater, vorbeigefahren.

Dieser Meteor Krater (Barringer Meteor Crater) liegt etwas abseits von Flagstaff Arizona. Wir sind leider sehr spät abgekommen. Um sieben  Uhr Abends enden die letzten Touren und der Eintritt ist auch sehr saftig. Es kostet 15$ pro Kopf. Und das nur, um einmal von oben runter zu schauen und einige Fakten zu hören.

Das interessante dabei ist, dieser Krater ist in Privatbesitz. Somit kann der Eigentümer damit machen was er will und eben auch soviel verlangen wie er will.

Ich finde es nicht gut, dass man einfach so, Naturwunder erwerben kann. Naja USA eben!

Meteor Crater

Meteor Crater



Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Gefällt dir der Song "Nicki Minaj - Did it on'em"?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare