Artikel-Schlagworte: „2001“

Benzinpreise seid E10 und Libyenkrise stark angestiegen

Erst fällt Normalbenzin weg jetzt auch noch Super

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Benzinpreise seit E10 und Libyenkrise Quelle: benzinpreis.de

Wo werden die Preise an den Tankstellen noch enden? Für Diesel musste man vergangene Woche noch teilweise mehr als 1,46€ bezahlen und für Super über 1,55€.

Die Libyenkrise ist eine Sache, jedoch steht der Öl-Preis bei weitem nicht dort, als er noch im Juli 2008 bei über 147$ stand. Aktuell steht der Öl-Preis bei knapp unter 100$. Der extreme Preisanstieg ist somit nicht alleine vom Öl-Preis abhängig sondern es wird eine starke Preispolitik betrieben.

Noch vor kurzem konnten die Autofahrer Normalbenzin tanken, die Zeiten sind vorbei. Soweit so gut, Normalbenzin hatte sowieso weniger Oktan. Die Preise von Super und Normal wurden gleichgesetzt. Mittlerweile wurde allerdings auch Super mit Super+ zusammengelegt. Die Preise sind identisch. Wie soll das denn noch weiter gehen. Wird bald Super+ mit Ultimate gleichgesetzt?

Was sich in den letzten Jahren an den Tankstellen abspielt hat nichts mehr mit einer normalen Preisbildung zu tun. Die Preise steigen unabhängig von dem zugrunde liegenden Öl-Preis an der Börse und reagieren nicht immer auf Geschehnisse.

Als die Öl-Plattform von BP letztes Jahr abbrannte und Millionen Liter Öl-täglich ins Meer liefen, ist der Öl-Preis, als auch der Preis an den Tankstellen, sogar noch gefallen.

Heutzutage muss man beim Volltanken bereits damit rechnen 100€ ausgeben zu müssen. Kurz nachdem der Euro eingeführt wurde stand der Preis noch bei 0,80€. In einem Jahrzehnt hat sich somit der Preis verdoppelt. Soll das bedeuten, dass die Preise im Jahre 2021 für den Liter Super bei über 3€ liegen wird?


Fühlen Sie sich, von der Benzinpreisbildung, verarscht?

View Results


Loading ... Loading ...

Oklahoma City – Memorial

Stadtbesichtigung von Oklahoma City

Oklahoma City Memorial

Oklahoma City Memorial

Nach dem kurzen Stück durch Texas, kamen wir auch schon in Oklahoma an.

Oklahoma City Terroranschlag

Oklahoma City Terroranschlag - Quelle: Wikipedia.org

Nach einigen weiteren Meilen haben wir dann auch Oklahoma City erreicht. Die Stadt, ist zwar die Hauptstadt des Bundesstaates Oklahoma, ist aber dennoch nicht wirklich sehr gross.

Zufällig fuhren wir an der University von Oklahoma City vorbei. Diese sah wirklich schön aus. An der Seite der Uni stand ein kleiner Text indem der Name „Gaylord“ vorkam. Was für ein seltsamer Name. Wie in dem Film „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und Ich“.

Weiter sind wir dann durch Downtown gefahren. In Downtown liegt auch das Memorial. Denn im Jahre 1995 (19 April 1995)  ist in Oklahoma City, bis dahin der grösste Terroranschlag der USA Geschichte, passiert.

Damals ist ein mit Sprengstoff geladener Lastwagen in die Luft geflogen. Bei diesem tragischen Anschlag kamen 168 Menschen ums Leben. Die Explosion war derrat gross, dass man diese noch 1,5km entfernt spüren konnte.

Der Verantwortliche für diese Tat, war der rechtsradikale Timothy McVeigh, dieser wurde am 11 Juni 2001 durch die Giftspritze hingerichtet. Er bereute seine Tat bis zum Tode nicht. Zur Tatzeit war er gerade einmal 26 Jahre alt. Er sprengte das Regierungsgebäude gezielt. Da er einen Hass auf die Regierung hatte.

Das Denkmal bzw. dieser Anschlag mit über 800 Verletzten, ist eigentlich den wenigsten bekannt. Zumal seit 2001 die Anschläge von 9/11, die grösse des Anschlages, übertroffen haben.

Es waren, auch noch soviele Jahre nach dem Anschlag, einige Amerikaner dort und besuchten das Memorial in gedenken an die Toten.



Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Findest du Jan Böhmermann lustig?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare