Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.



Artikel-Schlagworte: „-11%“

Nutzen der Apple Watch

Was bringt die Apple Watch und wann folgt der zweite Streich

Apple Watch

Apple Watch – Quelle: apple.com

Die Apple Watch wurde im Frühjahr 2015 veröffentlicht und verkauft. Seither wurden ca. 11,6 Millionen Apple Uhren verkauft. Deutlich weniger wie von Analysten als auch von Apple erwartet. Die Apple Watch 2 lässt weiterhin auf sich warten. Zurzeit werden nur neue Armbänder vorgestellt. Hermes zählt zu einem der neuen Armbänder welche Apple vorgestellt hat. Einige Insider gehen aber davon aus, dass die Apple Watch 2 im Herbst diesen Jahres erscheinen soll.

Alles in allem ist die SmartWatch von Apple ein tolles Produkt mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Besonders für Sportler bietet dieses Gadget einiges an Infos und Verknüpfungsmöglichkeiten zu anderen Apps. Der einzige grosse Nachteil zurzeit ist, dass die Apple Watch nur in Verbindung mit einem IPhone wirklich nutzbar ist. Die Apple Watch verfügt aktuell über keine eigene Internetverbindung.

Einige Quellen gehen davon aus, dass Apple davon Kenntniss hat das viele User sich eine Unabhängigkeit der Apple Watch wünschen würde. So soll die Apple Watch 2 evtl. ohne IPhone funktionieren.

Grundsätzlich ist der Start der SmartWatch von Apple allerdings kein Flop. Denn wenn man die Zahlen mit dennen vom Markteintritt vom IPhone vergleicht sehen diese doch um einiges besser aus.

Das Iphone hatte im ersten Jahr nur einen Marktanteil von 8%, die Apple Watch hat im Gegensatz dazu bereits einen Marktanteil von 15%. Ausserdem sind 93% aller Apple Watch Besitzer zufrieden mit Ihrem Produkt.

Experten gehen noch einen Schritt weiter und prophezeien, dass in sechs Jahren (2022) es seltsam seien wird keine SmartWatch zu tragen. Man kann es sich durchaus vorstellen das der Trend kommen wird. Besonders in einer Zeit in dem Fitness und wohlbefinden eine immer wichtigere Rolle spielt.

Zukunft Musik: In der Zukunft wird einem die SmartWatch über Krankheiten informieren. Man trägt ständig einen Pulsmesser und kann somit Schwankungen oder Werte ab der Norm frühzeitig erkennen. Desweiteren könnte somit ein regelmässiger Bericht dem Hausarzt automatisch zugegsand werden. Diese Techniken bestehen bereits müssen nurnoch genutzt werden. Ein Schritt weiter wäre die Variante, dass man ebenfalls Blutwerte analysieren könnte.

Doch lassen wir uns abwarten und sehen was geschehen wird.


Wirst du dir eine SmartWatch zulegen?

View Results


Loading ... Loading ...

Börsen-Crash nach Japan Katastrophe

Japans Atomkraftwerke lassen die Börsen weltweit einbrechen

Nikkei Kursverlust - Börsen Crash nach Katastrophe

Nikkei Kursverlust - Börsen Crash nach Katastrophe

Seitdem die Atomkraftwerke in extremer Gefahr stehen fallen die Börsenkurse weltweit. Die ersten Atomreaktoren sind bereits explodiert bzw. außer Kontrolle. Dies verunsichert die Menschen weltweit.

An den Börsen äußert sich die Katastrophe von Japan mit stark fallenden Kursen. Der DAX verlor bis zum Handelsschluß mehr als 3%. Am stärksten hat es die Lufthansa getroffen. Ein Grund dafür ist wohl, dass die Lufthansa Tokio nicht mehr anfliegen wird.

Aber auch andere Indizes weltweit wurden stark getroffen:

Nikkei: -10,55%

DAX: -3,2%

DowJones: -1,9%

Der Nikkei wurde natürlich besonders hart getroffen. Beinahe 11% ging es heute runter. Die enthaltenen Energiewerte verloren dabei am meisten. Eine Aktie konnte jedoch sehr deutlich zulegen. Die Aktie der Firma Toyobo. Diese schloss mit einem Plus von 32%. Toyobo ist ein Textilhersteller.

In Deutschland gibt es jedoch auch Werte die unglaublich zulegen konnten. Es sind in der Regel Solarwerte. So konnte Conergy mehr als +100% zulegen, SolarWorld, +23% und Q.Cells +16,5%.

Alle anderen Werte wie die beiden Rohstoffe Gold und Öl verloren dagegen.

In Europa wird zunehmend darüber diskutiert eine Alternative zum Atomstrom zu schaffen. AKW Verlängerungen werden wohl wieder rückgängig gemacht. Dies puscht die Solarwerte natürlich enorm nach vorne. Doch sollte bei einer Geldanlage in Solarwerte aufgepasst werden. Diese sind extrem Volatil und bergen ein großes Risiko.

Weiter ist die Gefahr, dass es um Fukushima für Jahrtausende verstrahlt bleiben wird, extrem hoch. Denn die Reaktoren sind außer Kontrolle und die Kernschmelze findet ohne die Notwendige Kühlung statt.

Im Kraftwerk ist die Strahlenbelastung bereits um das 400fache erhöht. Im Schichtbetrieb versuchen nur noch 50 Mann das Kraftwerk zu erhalten. Diese Menschen spielen mit ihrem Leben. Die Atombehörde in Wien hat den Fall bereits auf Stufe 6 von 7 eingestuft. Stufe 7 war zB. Tschernobyl. Japan selbst empfindet es nicht für nötig die Stufe zu erhöhen.

Mit Hubschraubern sollen die Brennstäbe aus der Luft abgekühlt werden. Die ganze Lage ist für alle neu und unvorhergesehen. Diese Situation erinnert stark an die Öl-Katastrophe aus dem Jahr 2010 im Golf von Mexiko. Der Mensch ist hilflos mit dem was er einst erschaffen hat. Die Selbstzerstörung beginnt!


Sollten Atomkraftwerke abgebaut werden?

View Results


Loading ... Loading ...
Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Ist die Bestrafung von Gatuso gerecht!

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare