Archiv für die Kategorie „Andalusien“

El Rocío

Das 800 Einwohner Dorf das 1 Millionen Pilger besuchen

El Rocío Iglesia

El Rocío Iglesia

Nein das ist nicht der wilde Westen! Es ist ein kleinens fast menschenleeres Dorf, in Andalusien in der näher der portugisischen Grenze, mit nur 800 Einwohner. Ohne Strassen nur Sand oder Erde verlaufen zwischen den weissen Häusern.

Überall Pfäler an denen man Pferde befestigen kann. Nur mit dem Geländewagen oder der Pferdekutsche kommt man gut voran.

Einmal im Jahr und zwar an Pfingsten kommen über eine Millionen Pilger meist aus Spanien um die heilige Jungfrau Maria zu sehen.

N-tv.de / Atrikel:

Etwas flussabwärts des Informationszentrums „La Rocina“ liegt El Rocio. Unbefestigte Straßen und weite sandige Plätze, die eingerahmt werden von weißen Häusern mit Geländern zum Festbinden von Pferden: El Rocio wirkt wie der perfekte Ort für einen Westernfilm – kulissenhaft und tot. Hier wohnen kaum 1000 Menschen. Nur Pfingsten ist alles anders: Dann verlässt die Heilige Jungfrau von El Rocío – eine goldene Marienfigur – bei einer Prozession die Wallfahrtskirche, und der Ort platzt aus allen Nähten: Eine Million Pilger kommen.

Hier noch einige Bilder vom ort.

Ich glaube der  weiss wohl nicht was Toleranz bedeutet!!

Weiter über ihn findet man in Wikipedia diesen Artikel…

Kolat forderte zudem, dass man den türkischen Völkermord an den Armeniern während des Ersten Weltkriegs, der als erster Völkermord des 20. Jahrhunderts gilt, aus dem bundesdeutschen Lehrplan streichen sollte, da er türkischstämmige Schüler „unter einen psychologischen Druck“ setze und den „inneren Frieden“ gefährde.

Dann sollte auch aus dem Lehrplan gestrichen werden das die Deutschen Nazis waren und die USA Vietnam angegriffen haben und wer bitte war nochmal Franco, Mussolini oder Stalin????


Auszug aus n-tv.de

„Zeichen der Toleranz“

Muslimischer Feiertag für alle

Kenan Kolat.
(Foto: picture-alliance/ dpa)

Der Vorsitzende der Türkischen  Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat sich für einen muslimischen Feiertag im deutschen Schulkalender ausgesprochen. „Ich fände es gut, wenn man an einem Tag, etwa dem muslimischen  Opferfest zum Ende des Ramadans, allen Kindern frei gibt“, sagte er der „Berliner Zeitung“. Dies wäre ein „Zeichen der Toleranz“. Viele strenggläubige, türkische Eltern seien inzwischen auch dazu bereit, ihren Kindern zuliebe einen Weihnachtsbaum aufzustellen, obwohl sie dies eigentlich ablehnten, so Kolat.

Kolat forderte zudem, einen größeren Anteil von Lehrern mit Migrationshintergrund an Berliner Schulen. Diese würden von vielen türkischstämmigen Kindern  als „Vorbilder“ gebraucht. In den nächsten zwei bis drei Jahrzehnten werde der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund an keiner Berliner Schule unter 50 Prozent liegen. „Wir müssen die Mehrsprachigkeit als Chance aufgreifen“, sagte Kolat.

dpa/AFP

Update 14.09.2009

Leider wieder zuhause!

Zu den vergangenen Tagen: Am Donnerstag waren wir in Sevilla. Es war heiss und trocken. Die Stadt an sich selbst ist schön aber für mich zumindest mal etwas langweilig. Wir sind die komplette Stadt durchgelaufen.
Was bei einer Temperatur von 36° anstrengend war.
Am Freitag sind wir zum Baden gefahren. Auf der Suche nach Sonnenschein sind wir bis kurz nach Marbella gefahren. Doch wie es sich herausstellte sind die schöneren Strände um Algeciras herum. Und das Wetter ist dort auch besser gewesen.Die Strände um Algeciras herum sind nicht viel besucht.
So kommt es oft vor, dass man nur mit wenigen sich einen ganzen Strand teilt.
Die Wellen sind sehr hoch, da ein starker Wind geht.
Eine kleine Bar gab es auch wo es günstige Cocktails gab.
Am Samstag waren wir an dem Strand in Algeciras. Auch wenn Algeciras eine Hafenstadt ist bietet diese Stadt einen sehr schönen Strand.

Auch wenn Algeciras etwas schmutzig und durcheinander wirkt finde ich diese Stadt doch sehr schön und intressant. Die Bucht bietet schöne Plätze und ist sehr multikulturell durch die nähe an Gibraltar und Afrika.

Weitere Fotos folgen.

Update 09.09.2009

Heute waren wir in Vejer de la Frontera.
Dieser kleine Ort liegt auf einem Hügel. Dieses kleine Dort ist eines der typischten andalusischen Dörfer.
Los pueblos blancos. Die weissen Dörfer.

Dort waren wir in einem richtig gutem Restaurant essen. Dorf gab es arabische Küche. Da dieses Dorf sehr viele jahrhunderte von den Mauren besiedelt wurde spürrt man noch den arabischen Flair.

Morgen (10.09.2009) geht es nach Sevilla. Es sollen minimum 34° werden. Am Freitag wollen wir einen Badetag machen.

Bilder von heute und morgen folgen am Donnerstag Abend.

Update 08.09.2009

Heute haben wir Cadiz besucht.
Cadiz ist eine sehr schöne kleine Stadt am Atlantik. Die Altstadt ist von früheren Zeiten noch sehr geprägt. Die Stadtmauern sind noch überall zusehen.
Der starke Wind der an der ganzen Küste immer weht ist zwar etwas unangenehm jedoch kühlt er.

Was einem gleich bei dieser KLEINEN Stadt auffällt sind die wenigen Parkmöglichkeiten. Das wird der Grund sein weshalb wirklich fast jedes Auto verdellt ist. Egal ob neu oder alt. Da parkt ein neuer CLS mit nur 1-2cm Abstand zum Vorder Und Hintermann.

Auf dem Weg nachhause sind wir noch kurz in Bolonia stehen geblieben. Dort wollten wir uns eigentlich den Sonnenuntergang ansehen.
Leider habe ich Vogel den Schlüssel im Kofferraum eingesperrt. Wir standen also da und versuchten ca. drei Stunden mit Draht den Knopf zu ziehen. Trotz spanischer Hilfe vergebens.
Meine Schwester fand gegen Ende des Abenteuer einen Polen der nach Portugal ausgewandert ist und zum Windsurfen dort war. Dieser hatte einen Schraubenschlüssel mit dem er es dann schaffte den Kofferraum zu öffnen.
Polen habens eben drauf.

So, jetzt bin ich endlich hier.
Das Wetter ist sehr gut. Laut Anzeigetafeln 38°.
Hier in Algeciras ist es etwas windig . Der Blick nach Afrika wird heute noch verwehrt da es etwas bewölkt ist.
Wir sind ja in Jerez de la Front era angekommen und sind dann auch gleich weiter Richtung Innenstadt gefahren.
Jerez ist eine wirklich sehr schöne Stadt. Typisch Andalusisch, weisse Häuser kleine Bars und Restaurants.
Anschliessend sind wir weiter Richtung Medina gefahren. Medina ist wirklich eine sehr schöne Stadt. Von oben aus hat man einen richtig guten Blick über die Stadt.

Flughafen Jerez de la Frontera

Flughafen Jerez de la Frontera



Hi,

ich bin gerade auf dem Weg nach Algeciras. Jetzt ca. müssten wir eigentlich wenn alles klappt in Algeciras angekommen sein.
Ich werde während meiner Zeit dort auch Fotos hier einstellen. Also bleibt wachsam!

Hier mal ein Blick auf Gibraltar.

Rock of Gibraltar

Rock of Gibraltar

Und hier nochmal der Ort (interaktive Google Karte)



Größere Kartenansicht

Am 06. September 2009 will ich für eine Woche nach Andalusien, genauer Algeciras zu meiner Schwester



Größere Kartenansicht

Folgende Städte und Gebiete stehen dafür auf den Plan:

Algeciras – die Stadt mit Blick auf Afrika

Vejer de la Frontera – die weisse Stadt. Eine sehr typisch Andalusische Stadt. Die Häuser sind alle weiss gestrichen und haben Flachdächer. Der beste Schutz gegen die Hitze.

Barbate – Eine kleine Stadt direkt am Meer. Wenig Tourismus und schöne lange Strände.

Tarifa – Der südlicheste Punkt auf Europäischen Festland. Von hier aus sind es weniger als 13km bis nach Afrika.

Gibraltar – Britisches Gebiet. Hier herrscht die Queen. Gibraltar ist sehr klein. Hat seinen eigenen Flughafen und ist sehr hügelig. Denn im Prinzip ist Gibraltar ein riesiger Felsen. Dieser Felsen ist auch als Affeninsel bekannt. Nur dort leben noch heute freilebende Affen auf Europäischem Gebiet.

Cadiz – Eine Stadt die von oben aus betrachtet Miami Beach ähnlelt. Cadiz ist vom rauen Klima des Atlantik geprägt. Temperaturen um die 30° bei kühlem Wind. Dort befinden sich sehr schöne Gebäude wie auch die Mauer um die Stadt herum. Cadiz war früher auch Kampfplatz der Briten, deshalb die Mauern um die Stadt.

Jerez de la Frontera – Nicht nur Ryanair hat die Stadt für sich entdeckt. Aus dieser Stadt kommt der bekannte Sherry (ehemlas Xeres). Da die Engländer den Stadtnamen bzw. Jerez bzw. das Gebiet Xeres nicht aussprechen bzw. schreiben konnten, nannte diese den Likörwein einfach Sherry.

Medina-Sidonia – Ist ein kleines Dorf etwas weiter weg vom Meer. Medina- Sidonia liegt leicht in den Bergen und zeigt das typische Leben in Andalusien.

Castellar de la Frontera – liegt in den Bergen und laut meiner Schwester soll man da sehr gut essen können. Na dann.

———————————————

Das sind insoweit meine Ziele für die einwöchige Reise nach Spanien. Weiteres gibt es wie immer nach der Reise als Bericht mit Fotos. Der Flug von Frankfurt-Hahn nach Jerez de la Frontera dauert übrigens 3std.

Jetzt doch!

Am 06.09.2009 geht es nach Algeciras für eine Woche.

Von Frankfurt Hahn bis nach Jerez de la Frontera dauert es mit Ryanair ca. 3std.

Mit dem Auto wären das 2.340km, eindeutig zuviel um mit dem Auto für ne Woche hin zu fahren.

Preislich ist der Flug sehr günstig, pro Person ca. 128€ mit Reiserücktritt und Gepäck.

Besucht sollen die gleichen Ziele wie es im April geplant war.

Bericht folgt nach dem Urlaub.

Kleine Rundreise durch Andalusien

Bald ist es soweit, ich fliege nach Algeciras.

Über  die Osterferien habe ich mir nach zwei Urlaubstage dazu buchen lassen damit ich 6 Tage in den Urlaub fliegen kann.

Los geht es am 08.04.2009 morgens früh um 5:30h. Abflug von Frankfurt Hahn ist um 9:40h nach Jerez de la Frontera.

Nach drei Stunden Flugzeit bin ich dann fast angekommen. Es fehlen nurnoch 1 1/2 Stunden Autofahrt bis nach Algeciras.

Meine Reise soll mich desweiteren noch nach Cadiz, Vejer de la Frontera, Medina-Sidonia, Tarifa und evtl. noch Ceuta.

Die Fähre nach Ceuta kostet jedoch pro Person hin und zuürck ca. 65€. Was ich ziemlich teuer finde. Fahrzeit ist sehr moderat mit nur 30 Minuten.

Tanger  kostet von Algeciras sowie von Tarifa aus fast genauso viel.

Mehr zu den Einzelheiten wenn ich wieder im Lande bin.

Bis dahin

Leider konnte ich die Reise nicht antreten weil ich mir am 05.04.2009 beim Fussball spielen die Achillessehne gerissen habe.

Die Rückerstattung war dank der Reiserücktrittsversicherung mehr oder weniger vollständig.



Größere Kartenansicht

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Schmeckt dir Falim Kaugummi?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare