Archiv für die Kategorie „Kurztripps“

Günstige Sommerferien buchen

Günstig in den Urlaub mit diesen Spartipps

Traumurlaub - Guenstige Sommerferien buchen

Traumurlaub – Guenstige Sommerferien buchen – Quelle: urlaubsguru.de

Wer noch günstig in die Sommerferien möchte muss sich beeilen. Die meisten guten Angebote sind schon länger vergriffen. Zurzeit sollten Sparfüchse die Balearen, Kanaren sowie Italien meiden. Denn gerade in den nahen Mittelmeerländern sind die zu erwarteten Touristenzahlen deutlich höher als in den vergangenen Jahren. Grund dafür sind die immer prekärer werdenden Situationen in den nordafrikanischen sowie dem östlichen Mittelmeer Ländern.

Doch gerade dort lässt es sich günstig Urlaub machen. Ob und in wie fern es in Ägypten oder der Türkei zurzeit gefährlicher ist als in Spanien ist sowieso unklar. Doch den besseren Deal macht man zurzeit wirklich in Ägypten. Fünf Sterne Hotels mit All inclusive Angeboten gibt es deutlich günstiger als in Spanien zum Vergleich.

Hier einige super Angebote für eine Woche Urlaub, All inclusive, zwei Personen, 5 Sterne Hotels, August 2016

Radisson Blue Resort, Sharm El Sheik 5* – 385€

Sheraton Sharm Hotel, Resort, Villas & Spa 5* – 394€

Baron Resort Sharm El Sheikh 5* – 413€

Radisson Blue Resort, Sharm El Sheik

Radisson Blue Resort, Sharm El Sheik

Sheraton Sharm Hotel, Resort, Villas & Spa

Sheraton Sharm Hotel, Resort, Villas & Spa

Baron Resort Sharm El Sheikh

Baron Resort Sharm El Sheikh

Karneval in Köln

Im Herzen des Fastnachts

Fastnacht in Köln 2011

Fastnacht in Köln 2011

Wer einmal Fasching wirklich erleben will, sollte einmal Köln zur Karnevalszeit besuchen kommen. Denn in Köln ist der Karneval zuhause. Die Feiern gehen über mehrere Tage und sind in der ganzen Stadt weit verbreitet.

Kölner Dom an Fastnacht

Kölner Dom an Fastnacht

Köln im Ausnahmezustand an Fastnacht. Bereits ab dem Mittag sieht man schon sehr viele verkleidete Menschen. Dies machen teilweise selbst Musik oder geselligen sich zu denjenigen die sie machen.

Einer der Hauptplätze an denen sich die Fastnachtfans treffen sind der Barbarosaplatz Zülpicher Platz und direkt vor dem Dom am Hauptbahnhof.

Die oben genannten Plätze sind sehr einfach mit der der S-Bahn zu finden. Eine Tageskarte für bis zu fünf Personen kostet 10,70€. Damit kommt man am Wochenende 24h überall hin wo man möchte. Unter der Woche beginnt die Gültigkeit des Tickets erst ab 9:00 Uhr morgens.

Die S-Bahnen sind speziell gegen Abend immer voller. Einige müssen auf den nächsten warten weil die Bahn überfüllt ist.

Auf dem Barbarosaplatz gibt es etliche Imbissbuden und einige Clubs und Bars die sehr gut besucht sind. Die Preise halten sich dabei noch in Grenzen.

Wer eine günstige Übernachtung sucht, sollte auf die Ortschaften um Köln, speziell im Süden, ausweichen. Denn diese Ortschaften sind an die S-Bahn angeschlossen und bieten günstige Preise.

Umso später der Abend umso betrunkener die Leute. Die Straßen sind vollgemüllt und die Mehrzahl kann nicht mehr gerade laufen. Doch in den Clubs sind meistens unverkleidete zu sehen. Dabei kommt es natürlich auch darauf an wohin man geht.

In der Stadt tritt man zur Karnevalszeit viele Menschen die nicht aus Köln sind. Beinahe 70% der Leute sind nicht aus Köln. Dabei sind auch etliche aus dem Ausland angereist. Aus Spanien zum Beispiel kommen sehr viele Touristen.

Generell ist zu sagen, dass die Fastnachtparties, ab Mittag losgehen und bis weit spät in die Nacht hinein andauern.

Beliebteste / schönste Stadt Deutschlands

Welche ist die beliebteste bzw. schönste Stadt in Deutschland

München - Quelle: schelling67.de

München - Quelle: schelling67.de

Jeder hat seinen eigenen Favoriten, doch wie sieht es in der Summer aus. Welche Stadt hat deutschlandweit den besten Ruf.

Ist es München mit seinem südlichen Scharm mitten in Bayern. Dem Oktoberfest, dass alljährlich Millionen Besucher aus aller Welt anzieht.

Oder doch Berlin, die Hauptstadt Deutschlands mit den vielen historischen Denkmäler.

Aber auch Städte wie Hamburg sind sehr beliebt bei den Besuchern.


Welche Stadt gefällt dir am besten?

View Results


Loading ... Loading ...

Carcamping – Die günstige Alternative

Carcamping ist wohl die günstigste Alternative zum Hotel

Es ist immer mehr in Mode, das Carcamping. Man fährt durch die Gegend und übernachtet einfach dort wo man möchte. Dies ist zwar nicht für jederman aber mit etwas Vorbereitung ist es ein super Erlebnis.

Carcamping - Autocamping

Carcamping - Autocamping

Einige Länder bieten bereits extra Stellplätze für Carcamper an. So sieht man in

Italien zum Beispiel häufig an Rasstätten grüne aufgespannte

Sonnensegel. Diese schützen vor der morgentlichen Sonne, denn im Auto wird es schnell heiss. Bei kälte hilft nur die Decke, denn vorheizen bringt nur für sehr kurze dauer etwas. Rastätten in Italien sowie in Spanien sind sehr gut für Carcamper ausgerüstet. Diese bitten ein grosses Bad rund um die Uhr an. Diese sind auch sehr sauber. In der Regel kostenlos und manchmal sogar mit Dusche.

Weiter ist es auch ein Irrglaube, dass bei geschlossenen Fenster, man ersticken kann. Es gibt soviele Luftschlitze wo frische Luft hinnein strömen kann, dass es nicht möglich ist zu ersticken. Allerdings sollte man nicht zu lange den Motor laufen lassen denn die Abgasse bleiben natürlich beim geparktem Auto hinten. Und diese Gase sind lebensgefährlich.

Ausserdem kann man auch nicht im Auto erfrieren, denn so einen guten Schlaf hat niemand. Ausser natürlich er ist betrunken oder in einem anderen rauschähnlichen Zustand.

Die Vorteile des Carcampens:

  • Unabhängig
  • kostenlos
  • Tolle Erlebnisse (In der Wildnis schlafen)
  • Mobil
  • Schneller wieder unterwegs (kein ein-auschecken)
  • Wenn der Beifahrer länger schlafen will kann man trotzdem weiter fahren 😉
  • Spontantripps, für nicht so gut verdiener, sind möglich

Nachteile des Carcampings:

  • Ungemütlich
  • „Gefährlich“ (Noch nichts bekannt, aber ist was anderes wie im Hotel)
  • mangelnde Hygiene
  • nicht auf Dauer möglich

Für Menschen die auch mit wenig Luxus zurecht kommen ist Carcamping eine Alternative. Für die eher empfindlichen unter euch ist es eher weniger was.

Beim Carcamping oder Autocamping erlebt man allerdings viel mehr als in einem Hotel. Denn man kann in abgelegenen Orten parken und bis spät in die Nacht noch die Wildnis geniessen.

Man sucht sich sein Fleckchen aus und kann solange fahren bis man eben zu Müde ist. Morgens früh ist die Weiterfahrt auch früher möglich (man kann sowieso schlecht schalfen) und fährt somit in kürzerer Zeit mehr Kilometer.

Wenn das Geld nicht stimmt und man trotzdem etwas von der Welt sehen möchte, ist ein Kurztripp mit Verbindung zum Carcamping bzw. Autocamping die perfekte Lösung.

Zu dem Punkt „Gefährlich“, ist eigentlich nur zu sagen, dass es nicht weniger gefährlich ist als wie in einer Grossstadt überfallen zu werden. Ich gehe nicht davon aus, und habe auch noch nichts davon gehört, dass Carcamper ausgeraubt oder angegriffen wurden.

Zu beachten ist allerdings, dass es nicht in jedem Land oder Gebiet es erlaubt ist im Auto zu übernachten. Ausserdem sollte man immer seinen Müll richtig wegwerfen und nicht auf die Strasse werfen.

Nordsse Auflug nach Sankt Peter Ording

Wochenendtrip an die Nordsee nach Sankt Peter Ording Nord Frisland

Nordsee Auslfug nach Sankt Peter Ording Strand

Nordsee Auslfug nach Sankt Peter Ording Strand

Eine lange Fahrt ist es ja schon wenn man vom Süden aus Anfährt, aber es lohnt sich wirklich. Ja die deutschen Strände sind durchaus schön.

Der Sand ist besonders fein, sowas findet man wirklich an den wenigsten Stränden. Also für den Strand schonmal einen Daumen hoch 😉

Der Strand Zugang ist besonders flach damit entsteht das Watt und eben die besondere Ebbe und Flut.

Die Bars die dort an zu treffen sind sind sehr schön da diese einen wunderbaren Blick durch den Stelzenbau haben. Diese sind mit einer Galsfasade Windgeschützt und somit optimal für eine kleine Pause. Hier der Link zur Website der bar….

Das Wasser war natürlich noch sehr kalt aber wo ist es denn zu dieser Jahreszeit schon recht warm in Europa?

Was mich allerdings sehr gewundert und verärgert hat war, dass man für den Strand 2€ pro Person bezahlen muss. Wo gibts denn sowas?

Im Sommer sinds sogar 3€!

Anscheinend wird damit die Umweltschutzprogramme und die Müllbeseitigung bezahlt. Naja wie dem auch sei, aber dafür Geld verlangen finde ich ne Frechheit.

In welchem Land bezahlt man für nen Strand? In Spanine und Italien gibt es an vielen Stränden kostenlose Süsswasser Duschen und man bezahlt nicht einen Cent.

Das gibts eben nur in Deutschland!

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Spontan und sehr kurzfristig habe ich über den Feiertag den 11.06.2009 einen Kurztrip in den Osten gemacht.

Am Donnerstag ging es nach Prag.

img_6521

Praha

Weitere Fotos hier…

Prag

Von mir zuhause bis nach Prag sind es 600km oder 6std Autofahrt.

Prag ist eine sehr schöne Stadt, hat viel zu bieten und bietet eine grosse und sehr interessante Innenstadt.

Weiterfahrt nach Oswiecim.

Die Fahrt nach Oswiecim dauerte ca. 6 weitere Stunden und war ab der polnischen Grenze nicht mehr mit dem Navi erreichbar. Obwohl Polen eigentlich mit angegeben war. ( Nur Grossstädt und Autobahnen)

Anschließend ging es weiter über die Landstrasse nach Krakow (Krakau).

Krakau (Krakow)

Die Fahrt dauerte beinahe eine Stunde für nur ca. 40km Strecke. Die Strasse war in einem nicht so gutem Zustand.

Auch in Krakau gab es einige große Schlaglöcher und tiefe Fahrrillen von LKW etc.

Krakau ist jede Reise Wert. Schöne Innenstadt und interessanten Gebäuden.

Die Restaurants sind sehr günstig und gut.

Die insgesamte Fahrleistung betrug 2.300 km oder 23.30h.



Größere Kartenansicht

Obwohl wir eigentlich alle nach El Arenal wollten haben wir uns dann schliesslich für Lloret entschieden.

Ausschlaggebender Grund dafür war ein in nur wenigen Stunden gestiegener Flugpreis von 160€ auf 193€ pro Person. Was für einen Kurztripp von nur drei Tagen etwas zu teuer ist.

Genauso wie die Hotels sind auch andere Dinge wie Discotheken etc. um einiges günstiger wie in Arenal. Doch vergleichbar ist Lloret natürlich bei weitem nicht.

Deshalb haben wir uns vorgenommen, dass wir nächstes Jahr ein Urlaub von einer Woche nach Mallorca festhalten wollen.

Los gehen soll es am 26.06.2009 um 10h und zwar mit dem Auto nach Memmingen (FMM). Wieso denn Memmingen bzw. wo liegt den überhaupt Memmingen?

Im Algäu südlich von Ulm!

Der Flug von dort aus ist um einiges günstiger als von Baden Baden.

Gegen ca. 18:20h sind wir dann in Girona (wir evtl. 8 Personen).

Mit dem Bus geht es dann weiter nach Lloret. Hotel wird Vorort gesucht.

Dann bleiben uns ein Abend und ein kompletter Tag, denn am 28.06.2009 Sonntag geht es wieder gegen 17h nachhause.

Weitere Infos und Bilder folgen.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Was halten Sie von Arno Dübel?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare