Archiv für die Kategorie „Kaufempfehlung“

Spieletipp – Allison Road

Horror Game der extra Klasse

Allison Road Horror Game

Allison Road Horror Game – Quelle: allisonroadgame.com

Wer grusel Games mag wird Allison Road lieben. Das demnächst erscheinende Horror Game zeigt im ersten Trailer noch nicht all zu viel. Auch wenn dieser sehr lange geht und in den 13 Minuten etwas seltsam wirkt. Ohne die Pointe zu verraten lohnt es sich jedoch sich den Trailer komplett anzusehen. Grafisch ist das Game ausgereift und bietet sehr viele Details und sehr gut Soundeffekte. Vorbestellen kann man das Spiel leider noch nicht und ein genaues Release Datum gibt es ebenfalls noch nicht. Die Entwicklung des Spiels ist erst in der Hälfte angekommen und das kleine Entwicklerteam von P.T. wird noch etwas an Zeit benötigen. Der Trailer ist allerdings vielversprechend.

Beste Kompaktkamera – Canon

Canon IXUS 285 HS im Vergleich zur Canon PowerShot SX720 HS Reisekamera

PowerShot SX720 HS Reisekamera - Testsieger

PowerShot SX720 HS Reisekamera – Testsieger – Quelle: Canon.de

Canon ist für seine Top Kameras bekannt. Die EOS Reihe ist wohl eine der beliebtesten Spiegelreflexkameras auf dem Markt. Doch auch was Reisekameras angeht hat Canon einige Top Modelle im Angebot. Mittlerweile erstreckt sich das Angebot von Canon über mehrere Modellreihen. Waren es früher nur die IXUS und PowerShot Modelle gibt es jetzt die PowerShot Superzoom Reihe SX sowie die Profi Kompaktkameras G3 X bis G9 X. Die Auswahl fällt schwer da der Laie nicht wirklich weiss was er tatsächlich benötigt. Grundsätzlich kann man sagen ist die IXUS Reihe etwas für den Schnappschuss und die PowerShot Reihe für denjenigen dem die Handy Fotos zu simpel sind.

Die neue IXUS 285 HS bietet einige gute Features jedoch könnten die Bilder pro Sekunden in der Videofunktion etwas höher sein. Die IXUS bietet hierbei nur 30 Bilder Pro Sekunde. Der optische Zoom ist ebenfalls in Ordnung allerdings nicht aussergewöhnlich mit 12x fachen Zoom.

Die PowerShot SX720 HS Reisekamera hingegen bietet genau das was der IXUS fehlt. Man kann Videos in Full HD mit 60 Bildern die Sekunde aufnehmen und sie ist mit einem unglaublichem 40x fachen optischem Zoom ausgestattet. Wichtig generell ist der optische Zoom da dieser die Bildqualität nicht verschlechtert. Hingegen der digitale Zoom ein Bild rauschen mit sich bringt. Umso höher die Bilder pro Sekunde bei der Videoaufnahme sind umso schnell kann die Kamera bewegt werden während dem Filmen und es bleibt alles noch scharf und erkennbar. 30 Bilder die Sekunde sind für schnell bewegende Aufnahmen ungeeignet. Fahrrad fahren oder ein schnellerer Kameraschwenk genügt sodass man später nicht wirklich etwas erkennen kann.

Einziger Nachteil der PowerShot SX720 HS Reisekamera sind die etwas grösseren Abmessungen sowie der höhere Preis. Jedoch sei gesagt, jemand der eine wirklich Leistungsstarke Kompaktkamera für Urlaubsreisen oder Schnappschüsse möchte ist mit der PowerShot SX720 HS Reisekamera sehr gut bedient. Das Geld ist es alle mal wert.

Mehr zu den Kameras gibt es in den Amazon Links.

Mountainbike Erfahrungsbericht

Scott Spark 750 Fully im Test / Kaufempfehlung

Scott Spark 750 Erfahrungsbericht

Scott Spark 750 Erfahrungsbericht – Quelle: scott.com

Wer sich ein neues Fahrrad, speziell ein Mountain Bike, zulegen will steht wie bei fast allem vor einer riesen Auswahl an Fahrrädern. Das richtige zu finden ist wirklich nicht einfach und hängt auch von den persönlichen Vorlieben ab.

Nach etlichen Überlegungen habe ich mich allerdings für das Scott Spark 750 entschieden. Dieses Fahrrad aus dem Hause Scott besticht durch einige Merkmale auf die ich gleich genauer eingehen werde. Grundsätzlich steht der Hersteller Scott für solide und qualitativ sehr hochwertige Fahrräder. Diese haben allerdings auch seinen Preis und sind dementsprechend auch nicht preisgünstig. Wer allerdings regelmässig vor hat zu fahren und ein Bike haben möchten welches einige Zeit halten soll, sollte sich das Scott Spark 750 genauer anschauen.

Hier erst einmal einige wichtigen Eckdaten /Scott Spark 750:

  • Fox 32 Float Performance Air Fit4 Gabel
  • Weiterentwickelter Fox Float DPS Dämpfer
  • 15mm Steckachse vorn
  • Leichter als das Vorgängermodell 
  • Veränderter, steilerer Vorbauwinkel (jetzt + oder -6 Grad)
  • Breiterer, komfortablerer 720mm Lenker
  • Rahmen: Scott Spark 700, 27,5 Zoll Alurahmen 
  • Dämpfer: Fox Float, Performance Elite, DPS / 3 Fahrstufen, Lockout, Traction, offen
  • Gabel: Fox 32 Float Performance Air, Fit4, 3 Stufen per Twinloc Fernbedienung, 120 mm Federweg
  • Schaltung: Shimano  optimierte 2 x 10fach 
  • Bremsen: Shimano Scheibenbremsen mit 180mm (vorn) und 160mm (hinten) Bremsscheiben
  • Radsatz: Syncros mit Formula- vorne und Shimano-Naben hinten
  • Gesamtgewicht: 12,50kg
  • Übersetzungsverhältnis minimal und maximal der Schaltung: leichtester Gang 0,67 (24-36Z.), schwerster Gang 3,45 (38-11Z.)
Scott Spark 750 Kaufempfehlung

Scott Spark 750 Kaufempfehlung

Mittlerweile bin ich gut 1’000km mit dem Mountainbike gefahren. Meine Touren sind sehr abwechslungsreich. Berg- und Talfahrten sowie Schotter als auch geteerte Wege bzw. Strassen. Besonders gut gefällt mir die Möglichkeit direkt am Lenker die Dämpfer zu deaktivieren sowie nur auf ein sehr geringen Federweg zu verstellen. Dies ermöglicht Anstiege deutlich besser zu beweltigen. Die Federung generell arbeitet sehr gut und schluckt alle Unebenheiten. Die Gangschaltung besteht aus 2×10 Schaltungen. Dies hat den Vorteil das nicht so viel in den grossen Gängen geschaltet werden muss. Eine straffe kurze Übersetzung schafft schnelle Schaltwege. Das Fahrrad kostet zurzeit noch 2’599€.

Das Fahrrad ist äusserst leicht und hält allen Belastungen stand. Auf geteerten Strassen ist man trotz der breiten Reifen schnell unterwegs. Auch die Eigenschaft und Qualität des Fahrrads nach einem Sturz konnte ich schon leider testen. In einer Kurve mit ca. 50kmh ist aufgrund rutschigem Untergrund der Vorderreifen weggerutscht und ein Sturz war unvermeidbar. Das Fahrrad hielt und trotz einger Schrammen am Lack und am Sitz gibt es keine technischen Probleme mit den Hebeln etc.

Desweiteren habe ich mir zu diesem Fahrrad noch einige Lampen LED sowie Schutzbleche gekauft. Zu den Lampen kann ich nur sagen. Die LED Stirnlampe schafft mir ihren 5000 Lumen eine enorme Lichtausbeute. Man schleppt zwar bei allen stärkeren Lampen einen Akku mit sich aber dafür ist es Taghell. Und alle die Vorhaben auch bei Nacht im Wald mit hoher Geschwindigkeit unterwegs zu sein, sollten auf eine starke Leuchtkraft nicht verzichten. Gerade Stirnlampen bieten einen riesen Vorteil. Denn wer schnell um die Kurven fährt benötigt Licht in Blickrichtung sprich in die Kurve hinein. Andereseits muss man abbremsen da die Kurve nicht genügend ausgeleuchtet wird. Kurvenlicht ist ja keine neue Erfindung siehe Autohersteller. Den Helm von Scott habe ich mir deshalb geholt da dieser farblich perfekt zum Bike passt. Ausserdem bietet er noch eine speziellen Schutz welcher das Hirn schützten soll. Die Schutzbleche sind extra breit und halten viel Schmutz auf. Wenn auch leider nicht alles aber das ist bei einer Waldfahrt durch unbefestigte Strasse leider unmöglich. Diese Schutzbelche machen das beste draus und sehen zudem noch cool aus. Der Fahrradcomputer ist von Sigma und bietet zu den normalen Funktionen noch die Höhenmeter. Was ich leider nicht verstehen kann warum es keine Fahrradcomputer gibt in dieser Preisklasse welche die Himmelsrichtung mit anzeigen. Sollte ja keine grosse technische Hürde darstellen. Siehe Amazon Links unten.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Tanken Sie das neue E10 Benzin?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare