Archiv für die Kategorie „Autos“

Polizeiverfolgung auf der Autobahn

Jeden Tag stirbt eine Person in den USA bei einer Polizei Verfolgungsjagd

Polizei Verfolgungsjagd in den USA

Polizei Verfolgungsjagd in den USA

In Europa kennt man Polizeiverfolgungen nicht wirklich. Sollte der Fall wirklich einmal eintreffen, dass eine Person mit einem Auto flieht, liesst man davon nur in den Zeitungen. In den USA sind dagegen immer direkt Nachrichtensender mit Ihren Helikoptern zur Stelle welche die Verfolgungsjagden aufnehmen. Laut den Medien kommt in den USA jeden Tag ein Mensch bei einer solchen Verfolgungsjagd ums Leben. Bei den Bildern die man teilweise davon sieht, wundert einen das nicht unbedingt. Die rücksichtslose Fahrweise der Flüchtenden verwickeln in der Regel immer auch andere Verkehrsteilnehmer. Dabei kann es vorkommen das der Unfall derart schwerwiegend ist, dass eine Person dabei stirbt. Gerade, wenn die Täter einfach über rot fahren oder den Bürgersteig mit benutzen.

Der folgende Videobeitrag aus Los Angeles der Autoheimat schlechthin wurde erst vor wenigen Tagen gedreht. Erstaunlicherweise steigt der Fahrer lange nicht aus. Er bleibt auch weiter sitzen nachdem eine Spezialeinheit ihn umzingelt hat. Der Mercedes, welcher recht neu wirkt, ist gegen Ende komplett beschädigt. Oft handelt es sich bei den Tätern um Autodiebe. In seltenen Fällen haben die Täter Geiseln welche oft Familienangehörige sind welchen dabei enormen Gefahren ausgesetzt sind durch dessen Fahrweise.

Die Polizei in den USA hat mittlerweile ein System entwickelt welches GPS Peilsender aus dem fahrenden Polizeiauto schiessen kann welche durch Magnete am Fluchtfahrzeug haften. Somit müssen die Fahrzeuge nicht zwingend verfolgt werden welches den Fahrer dazu veranlasst nicht ganz so waghalsig und schnell zu fahren. Eine Strassensperre erledigt anschliessend den Rest.



XXL Alufelgen Kult aus den USA

Ob 32 Zoll Floaters, Spinners oder normale Alu’s

30 Zoll Alufelgen von Forgiato

30 Zoll Alufelgen von Forgiato

In den USA ist was das Tunen betrifft bekanntlich keine Grenze gesetzt. Wer sein Auto auf Knopfdruck in die Luft springen lassen will der baut sich einfach ein paar Kompressoren ein. Das gleiche gilt auch für die Alufelgen (in den USA rims genannt). Beinahe jährlich wachsen die Alufelgen in noch unvorstellbarere Dimensionen. Die übergrossen Alufelgen in Deutschland sind vll. maximal 22 Zoll gross, das entspricht 55.88cm. Doch in den USA gibt es Felgen jenseits dieser Grössen. Wir sprechen hierbei von Felgen mit 30 Zoll, 32 Zoll oder sogar 34 Zoll, letzteres ist in Zentimeter 86.35cm gross. In Deutschland misst man höchstens Fernseher in diesen gössen. Jetzt kann man sich natürlich fragen worauf montiert man diese Riesenfelgen. Genau nicht auf Riesenautos, sondern auf normale Limousinen oder Geländewägen wie den BMW X6 zum Beispiel. Das das dann natürlich total verrückt aussieht ist vorzustellen. Doch die meisten welche ein solches Auto mit diesen enormen Felgen fahren sind hauptsächlich, so sieht man es zumindest in den meisten YouTube Videos, KFZ oder Tuning Werkstätten.



Wie schnell man mit solche XXL Felgen made in USA fahren kann ist nicht bekannt. Wenn man sich aber die Videos ansieht, erkennt man sowieso das es mehr um das Cruisen geht als um das schnell fahren. Ausserdem will man diese Felgen ja auch gut behandeln. Denn der Preis ohne Bereifung für einen Satz solcher 32 Zoll Alufelgen kostet in den USA stolze 11’799$. Bei dem Preis sollten man nicht zu nah am Bürgersteig parken.

BMW X6 mit 30 Zoll Felgen

BMW X6 mit 30 Zoll Felgen

Preis für ein set 32 Zoll Felgen von DUB

Preis für ein set 32 Zoll Felgen von DUB – Quelle: eBay.com

XXL Autofelgen aus den USA

XXL Autofelgen aus den USA



C Klasse 63 S AMG

Brachiale Kraft trifft understatement

Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C 205) 2015

Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C 205) 2015  – Quelle: mercedes-benz.de

Mercedes und die AMG Reihe zeigt einmal mehr was alles mit der normalen Modellreihe möglich ist. Die C-Klasse ist schlicht und passt perfekt in die neue elegante Modellreihe. Der 63 S AMG bietet dem Fahrer den Komfort einer normalen Limousine gepaart mit der Power und Agilität eines Sportwagens. Der Fahrkomfort ist dabei stetig sportlich allerdings kann man auch Langstrecken sehr gut damit bewältigen. Im Fonds bietet der AMG ebenfalls genügend Platz und ist auch Kindersitzgerecht. Die edle Verarbeitung rundet das Gesamtpaket ab. Das alles hat natürlich auch seinen Preis. Die Grundausstattung für das Coupe fängt bei stolzen 86’096,50€ an. Wer dann noch einiges an Ausstattung haben möchte landet schnell bei über 100’000€.

C-Klasse AMG Inneraum 2015

C-Klasse AMG Inneraum 2015

Eckdaten der neuen C-Klasse 63 S AMG

  • Leistung: 510PS
  • Newtonmeter: 710
  • Hubraum: 3982ccm
  • Beschleunigung 0-100kmh: 3.9sek
  • Verbrauch kombiniert: 8.6l/100km
  • Zylinder: 8

Die neue Mercedes E-Klasse W213 – 2016

Autonomes Fahren wird Serienreif und erschwinglich

Mercedes E-Klasse W213 2016

Mercedes E-Klasse W213 2016 – Quelle: mercedes-benz.de

Wenn Mercedes die neue E-Klasse vorstellt gibt es in der Automobilindustrie immer viel Spannung. Die neue E-Klasse steht nicht nur für Innovation sondern auch für Sparsamkeit. Die neue Designlinie wird auch bei der E-Klasse weitergeführt und teilweise verfeinert. Der Innenraum ist allerdings wirklich ein Novum.

Die neue Mercedes E-Klasse wirbt mit etlichen neuen Innovationen. Unter anderem mit dem autonomen Fahren. Bis zu Geschwindigkeiten von über 120kmh kann man auf Autobahnen und Landstrassen das Lenkrad loslassen bzw. die Füsse ebenfalls von den Pedalen nehmen. Das Auto kann bei einer Flotte hinterher fahren und die Geschwindigkeit dabei selbst regeln sowie die Spur halten auch wenn es keine Fahrbahnmarkierung gibt. Ebenfalls, nach betätigen des Blinkers, setzt die neue E-Klasse W213 selbstständig zum überholen an. So schön wie diese Technologie auch klingen mag ist sie leider nicht. Test haben leider gezeigt, dass gerade bei sehr kurvigen Strassen die neue E-Klasse diese nicht nehmen kann und einfach geradeaus fährt. Zurzeit erscheint oder ertönt kein Hinweiston das das Auto die Spur nicht halten kann. Dies birgt grosse Gefahren für die Insassen. Ob und in welcher Form dieses Problem noch angepasst wird ist zurzeit nicht bekannt. Doch autonomes Fahren stellt man sich definitiv anders vor.

Mercedes E-Klasse W213 2016 Innenraum

Mercedes E-Klasse W213 2016 Innenraum – Quelle: autophorie.de

Mit der neuen E-Klasse kommt auch der neue Dieselmotor auf den Markt. Der 220D besticht mit Co2 Werten und sehr niedrigem Verbrauch. So soll der neue W213 220D in der Limousinen Version innerorts nur 4.3l/100km, ausserorts 3.6l/100km und 3.9l/100km verbrauchen. Diese Werte sind wirklich extrem gut und zeigen was alles möglich ist. Die Emissionswerte liegen dabei nur bei 102 g/km. Für eine Limousine dieser Grösse mit 194PS und einer Beschleunigung von 0-100kmh in 7.3 Sekunden ist das mehr als erstaunlich.

Beieindruckend ist vorallem das Interieur. Die beiden riesigen LCD Displays zeigen alle wichtigen Informationen klar und deutlich an. Anhand diesem neuen Designfortschritt, welchen wir bereits schon in der S-Klasse gesehen haben, erkennt man das es sich etwas in der Automobilwelt tut. Die Technik und Vernetzung nimmt immer mehr Überhand.

Nissan GTR AMS Alpha Omega 1700PS

Eine brachiale Leistungsmaschine zu kleinem Preis

Nissan GTR AMS Alpha Omega 1700PS

Nissan GTR AMS Alpha Omega 1700PS – Quelle: hkcarworld.com

Der Nissan GTR schneidet grundlegend sehr gut in Leistungstests ab. Er kann mit Porsche, Mercedes und Co. gut mithalten. Preislich ist er verglichen mit den Nobelmarken ein Schnäppchen. Doch was passiert eigentlich wenn eine Profi Tuningwerkstatt Hand anlegt und dem Wagen aus seinen Serienmässigen 550PS noch mehr Leistung herausholt.

Die Tuningwerkstatt aus den USA AMS hat es geschafft den Wagen auf 1700PS zu tunen. Damit hat der Nissan weit mehr PS als der 1.3 Millionen teure Bugatti Veyron. Den Preis des Wagens ist alledings nicht bekannt, dies verheimlicht der Edeltuner.

Jetzt aber genug geredet hier sind die massiven Fakten (Herstellerangaben):

0-60mph (96kmh) – 1.72 sec.

0-100mph (160kmh) – 2.79 sec.

0-186mph (300kmh) 7.56 sec.

Top Speed: 374kmh

 

 

Neuer Tuningtrend aus Japan

Ob das so gesund für das Auto ist müssen die Japaner wissen

Negative Camber extrem aus Japan

Negative Camber extrem aus Japan

In Japan setzten sich häufig Trends durch die wir noch nicht einmal in unserer „langweiligen Welt“ zushen bekommen.

So auch der neuste Auto tuning Schrei „negative Camber“.

Mit dieser Methode versucht man wie im Motorsport, nur bedeutend extremer, die Reifen bzw. das komplette Rad auf die Seite zu verlegen.

Es wirkt auf den ersten Blick als wäre etwas am Fahrzeug kaputt. Doch die Autos fahren tatsächlich. Auch mit extremer Schräglage.

Der deutsche TÜV würde wohl in Ohnmacht fallen, wenn er solch ein Fahrzeug auf dem Prüfstand hätte.

Lustig anzusehen ist es dennoch alle mal.

Das die Autos auch noch fahren können beweist das Video unten.

Negative Camber Tuningtrend aus Japan

Negative Camber Tuningtrend aus Japan

Boss Hoss extrem Motorrad aus den USA

Die etwas anderen Motorräder mit sagenhaften 8,2 Litern Hubraum

Boss Hoss extrem Motorrad aus den USA

Boss Hoss extrem Motorrad aus den USA

Es ist eigentlich kein Motorrad mehr. Denn wer sich das erste Mal die Daten einer Boss Hoss ansieht wird feststellen, dass die PS und der Hubraum von einem PKW stammen könnten.

Und so ist es auch. Denn die verbauten Motoren stammen alle von Chevrolet acht Zylinder Motoren. Somit hat man aus einem sportlichen PKW ein extrem schweres und Leistungsstarkes Motorrad gebastelt. Basteln, ist dahingehend auch das richtige Wort. Denn jedes Motorrad entsteht aus Handarbeit und wird auf Wunsch individuell gestaltet.

Daher liegen die Preise für ein solches Monster auch bei weit über 40.000€.

Das Motorrad hat eine enorme Beschleunigung und eine stolze Endgeschwindigkeit. Mehr dazu im YouTube Video.

Der neue Lamborghini Aventador

Ein neuer Muskelprotz der Rennsportwagen ist zu haben

Lamborghini Aventador - Quelle: aventador.com

Lamborghini Aventador - Quelle: aventador.com

Mit dem neusten Lamborghini Aventador zeigen die Italiener wieder einmal, dass man sich im Design immer wieder verbessern kann.

Der neue Aventador ähnelt in der Front sehr dem Murcielago. Das Heck wurde dem sehr beliebten aber nur schlecht zu erwerbenden Reventon nachempfunden.

Alles in allem ein Traumauto und das natürlich nicht nur vom Design. Denn die Daten lassen etliche Power und Fahrspaß versprechen.

Der neue Lamborghini Aventador 2011 - Quelle: Aventador.com

Der neue Lamborghini Aventador 2011 - Quelle: Aventador.com

Datenblatt des Lamborghini Aventador:

  • 0-100kmh 2,9sek
  • 700 PS
  • 335 Reifen hinten
  • V12 mit 6,5l Hubraum
  • 350kmh Spitze
  • 1,575 Tonnen

Der Aventador soll stoltze 303.450€ kosten. Nicht unbedingt für Jedermann.

Seitenansicht des neuen Aventador Quelle: Aventador.com

Seitenansicht des neuen Aventador Quelle: Aventador.com

Lamborghini Aventador Rückansicht Quelle: i.auto-bild.de

Lamborghini Aventador Rückansicht Quelle: i.auto-bild.de

Nostalgie – KEL – KFZ Kennzeichen

Vor etlichen Jahren hatte Kehl noch ein eigenes KFZ Kennzeichen

KEL KFZ  Nummernschild

KEL KFZ Nummernschild

Die ältere Generation wird sich noch daran erinnern. Vor etlichen Jahren hieß es an den KFZ Kennzeichen noch „KEL“ und nicht OG. Doch die Zeiten sind schon längst vorbei, oder doch nicht?

Die badische Zeitung hat die Sache noch einmal auf erleben lassen und hat die Bürger befragt.

Die Meinungen darüber können unterschiedlicher nicht sein. Einige hätten es gerne sofort wieder zurück andere hingegen fänden es nicht zeitgemäß.

Eins steht allerdings fest, eine Änderung wäre mit etlichen Aufwand und Kosten verbunden. Jedoch würden sich die Kehler dadurch um einiges besser identifizieren können.

Jetzt sind Sie gefragt. Nehmen Sie an der Umfrage teil und kommentieren Sie. Vll. erreicht die Maße den Durchbruch!


Sollte das alte KFZ Kennzeichen "KEL" wieder eingeführt werden?

View Results


Loading ... Loading ...

Benzin und Dieselpreis immer teurer

Soviel hat Benzin bzw. Diesel noch nie gekostet

Diesel - Benzin Preisvergleich

Diesel - Benzin Preisvergleich

Auch wenn bald Ostern ist, kann man die Preise an den Zapfsäulen doch wirklich nicht derart übertreiben.

Wer soll bzw. kann das denn noch bezahlen. Wer heute an die Tankstelle fährt muss tief in die Tasche greifen. Die Benzin / Dieselpreise wurden kräftig vor Ostern erhöht.

Für einen Liter Diesel musste zeitweise bis zu 1,47€ bezahlt werden. Beim Super Plus waren es 1,62€.

Bei Preisen wie diese ist es wirklich ein Graus tanken zu müssen.

Seit heute nehmen die Preise zwar wieder leicht ab, jedoch bleibt dieses hohe Niveau vorerst einmal bestehen.

Die besten Wochentage zum Tanken sind generell der Sonntag. Der schlechteste und teuerste Tag ist Mittwoch.

Dies ist der 800te Artikel im Blog

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Sollten Stierkämpfe in Spanien verboten werden?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare