Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html



!!- - Breaking News - -!!

Immigranten in Spanien reisen zurück

Gastarbeiter kehren in ihre Herkunftsländer wieder zurück

Herkunfsländer der Immigranten in Spanien - Quelle: civitaspacensis.blogspot.com

Herkunfsländer der Immigranten in Spanien - Quelle: civitaspacensis.blogspot.com

In Spanien reißt die Welle der Arbeitslosigkeit weiterhin nicht ab. es sind immer noch mehr als 5.000.000 Menschen ohne Arbeit. Darunter sind natürlich auch sehr viele Immigranten. Diese kommen hauptsächlich aus Lateinamerika und Marokko. Sie sind in den meisten Fällen illegal ins Land gekommen und haben schnell Arbeit gefunden.

Die Baubranche boomte und es gab genügend Beschäftigungen für Spanier und Immigranten. Doch der Bauboom ist schon länger vorbei und die Wirtschaft kommt nicht in Gang. Viele Bauobjekte wurden nicht einmal fertiggestellt und befinden sich unverändert im Rohbau.

Das Unglück der Immigranten ist, dass die Spanier sich mit den Immigranten jetzt um paar wenige Stellen streiten. Dabei ziehen die Immigranten meist den Kürzeren.

Einige der Immigranten leben bereits schon mehrere Jahre in Spanien und haben bereits Kinder dort auf die Welt gebracht die bereits zur Schule gehen. Doch ohne Arbeit gibt es für sie auf längere Sicht keine Zukunft in Spanien mehr.

Die Rückkehr, der Immigranten in ihr Ursprungsland, ist somit die letzte Alternative.

In ihren Herkunftsländern boomt hingegen die Wirtschaft im Gegensatz zu Spanien. Es erwartet sie dort die Familie und eine Arbeitsstelle.

Der spanische Staat hilft den Immigranten, indem er ihnen das Flugticket bezahlt und jedem 400€ mit gibt. Die Entscheidung fällt vielen nicht leicht. Sie sind schließlich mit Zielen in das neue Land gekommen und haben sich bereits eingelebt.

Es ist allerdings nicht abzusehen, wie lange es noch dauern wird, bis die spanische Wirtschaft wieder in Fahrt kommt.

1 Kommentar zu „Immigranten in Spanien reisen zurück“

  • „Es ist allerdings nicht abzusehen, wie lange es noch dauern wird, bis die spanische Wirtschaft wieder in Fahrt kommt.“

    Wahrscheinlich bis alle Imigranten wieder aus dem Land sind, wenn Sie schon Geld ausgeben damit Sie aus Spanien ins Heimatland zurück kehren können.

    Eine ganz schwierige Situation, da sollte man lieber die Gefängnisse mit Straftättern leerräumen welche nach Spanien imigriert sind und straffälig geworden sind.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Hättest du gedacht das die Tierhaltung in der Schweiz so ist?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare