!!- - Breaking News - -!!

Lebendige Krabben aus dem Automaten in China

Es gibt für alles einen Automaten – nicht nur für Cafe

lebendige Krabbe in der Verpackung

lebendige Krabbe in der Verpackung


Lebende Krabben aus einem Automaten in China Quelle:pekingduck.org

Lebende Krabben aus einem Automaten in China Quelle:pekingduck.org

Unglaublich aber wahr. In China (Nanjing bei Shanghai) gibt es einen Automaten in dem man lebende Krabben kaufen kann. Dieser Automat steht mitten in einem Einkaufscenter. Die dort erhältlichen Krabben werden angeblich eingefroren. Bei knapp über null Grad, werde sie im Automaten aufbewahrt und fallen damit in eine Art Winterstarre. Dadurch erhält der Kunde beim Kauf eine frische Krabbe. Die dann nach dem sie mit Zimmertemperatur in Berührung kommt, wieder erwacht.
Doch wer im Video genau hinsieht wird entdecken, dass diese nur wenige Sekunden nach dem Kauf bereits herumkrabbeln.

Somit werden diese Tiere in einen Behälter gedrückt indem sie sich nicht bewegen können. Dies ist eindeutig Tierquälerei.

Der Automat macht angeblich einen Umsatz von 100-200€ am Tag. Eine Krabbe kostet dabei zwischen 1,2€-5,5€.

In Deutschland wäre solch ein Automat wohl schnell verboten. Doch in China ist so einiges erlaubt bzw. geduldet was an die Grenze der Menschenrechte bzw. der Tiere geht.


Was hälts du von dieser Idee?

View Results


Loading ... Loading ...

Wer sich gerne dazu Äußern möchte, bitte anmelden und Kommentieren!

1 Kommentar zu „Lebendige Krabben aus dem Automaten in China“

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Gehören Ihrer Meinung nach Filme wie Saw oder Hostel verboten?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare