!!- - Breaking News - -!!

Menschenmasse auf der 5th ave

Von der 5th ave zum Central Park

Central Park New York City

Central Park New York City

Heute haben wir auf dem Weg zum Central Park mehrere Stops eingelegt. Die erste wra zur geplanten Mosche in der Park Pl. Der zweite war in  der West 4 Street. Wir wollten die, auf den Postkarten abgebildete, Gay Street sehen. Auf dem Weg dorthin, kamen wir an einem Dönerladen vorbei. Ja, schon der zweite hier. Die Preise sind allerdings ziemlich übertrieben. Für einen normalen Döner zahlt man hier 8$.

New York public Library

New York public Library

Als wir mit der D Linie weiter nach Norden zum Central Park fahren wollten, gab es ein Problem. Die Metro fur nur bis zur 34th Strasse. Wir wechselten bereits schon von der A Linie, die eigentlich direkt zum Central Park führt, auf die D Linie, da keine Metro gekommen war. Die Bahnsteige waren voll mit Menschen. Es kamen die ganze Zeit Durchsagen, dass alle Züge in den Norden nicht fahren würden, da etwas passiert sei.

Die Menschen waren verwirrt und auch wir entschieden uns, raus aus der Metro und weiter gehts auf der Strasse zu Fuss. In der 138thStrase hat eine Brücke nach Brooklyn gebrannt. Dies war der Grund weshalb so viele Züge und U-Bahnen nicht fahren konnten.

Es hat sich allerdings gelohnt zu Fuss unterwegs zu sein. Wir sahen so die bekannte Bücherei, die bereits schon für den Ghostbusters Film verwendet wurde. Die Bücherei ist wirklich gross und besteht aus mehrern Räumen die sich in verschiedene Kategorien aufteilen.

Der Hauptraum ist wirklich sehr schön und gross. Etwas merkwürdig war nur, dass fast jeder mit seinem Laptop am Tisch saß.

Weiter auf der 5th Ave sahen wir die St. Patrick Cathedral. Diese ist wirklich um einige Nummern ,als die St. Patricks Church, die wir gestern beuscht hatten.

Weiter auf der 5th ave sahen wir regelmäßig Polizeieskorten mit schwarzen grossen Wagen vorbeifahren. Die UN tagt zurzeit in New York. Auch Mahmud Ahmadinedschad ist zu besuch. Ein Flaggenverkäufer mit dem wir uns unterhielten, erzählte uns auch, dass er ihn die Woche in einem Auto in einer Polizeikolono vorbeifahren sah. Am Donnerstag den 23 September wird eine grosse Demo in New York gegen ihn stattfinden, dass werde ich mir einmal von der Nähe ansehen und viele Fotos schiessen.

An der Ecke zum Central Park, steht rechts an der Strasse der Apple Store. Dieser ist wohl einer der bekanntesten und interessanteste Apple Laden den es auf der Welt gibt. Ein grosser Glaswürfel mit einem Apple Logo steht auf einem Betonplatz. Unter diesem Platz befindet sich der Apple Store. Dieser war voll mit Menschen. Der Hype, den Apple hier mit seinen Produkten hat, ist in Deutschland unvorstellbar. Alles was mit Apple zu tun hat wird gekauft und jeder hat ein Produkt. Wer weiss wie lange es noch dauert bis der Apple Hype nach Deutschland bzw. Europa kommt.

Apple Store in der 5th ave in New York City

Apple Store in der 5th ave in New York City

Nach dem besuch im total überfüllten Apple Laden, liefen wir weiter zum Central Park. Der Central Park ist wirklich riesig, deshalb besuchten wir nur einen Teil. Die kleinen Seen und das viele Grün, lässt einen wirklich wie in einer Oasa vorkommen. Es ist eine schöne Abwechslung zum Grossstadt Stress.

Die New Yorker sind wirklich viel hektischer und aggresiver als die restliche amerikanische Bevölkerung. Hier wird gerempelt und geschupst. Im Strassenverkehr wird viel gehupt und auch schon mal etwas nicht so nettes aus dem Auto geschrieen. Willkommen in Europa!!

Als wir auf der anderen Seite wieder aus dem Central Park herauskamen, standen wir direkt vor dem Columbus Cyrcle. Dies ist eine sehr schöne Kreuzung an der Kolumbus auf einem Pfal steht, ähnlich wie in Barcelona, nur nicht so schön ;-).

Da wir noch nichts richtiges gegessen hatten, wollten wir noch einmal nach little Italy fahren und dort italienisch essen. Das Strassenfest war auch am heutigen Tag wieder sehr gut besucht. Wir fanden einen guten Italiener bei dem wir gegessen haben. Dort arbeiteten sogar noch echte Italiener die auch unter einander nur italienisch geredet haben.

Das essen war wirklich gut und günstig. Die Lasagna die ich probierte kostete 15$. Sie war bis auf den Käse sehr gut. Die Pasta war ausserdem endlich einmal al dente.

Als wir mit unserer L Linie zurück zum Hotel fahren wollten, machten zwei, in unserem Abteil,  auf sich aufmerksam. Sie schalteten ihren Ghettoblaster ein und fingen an, während der Fahrt, im Abteil zu tanzen. Der erste der beiden hat wirklich tolle Kunststücke gezeigt. Man bedenke, so ein -Bahnwagen hat nicht viel Platz in der Mitte. Ich habe das ganze Spektakel gefilmt und den Jungs natürlich auch ein kleines Tip gegeben. Was leider nicht viele gemacht haben.

Noch eine kurze Info zu den U-Bahnstationen. Einige der U-Bahnstationen sehen aus, als wären diese irgendwann in den 60igern gebaut und nie wieder renoviert worden. Die Farbe blättert grossflächig von der Decke und es bilden sich mittlerweile schon Stalaktiten. Aber schaut euch das Foto selbst einmal an.

U-Bahnstation in Manhatten

U-Bahnstation in Manhatten



4 Kommentare zu „Menschenmasse auf der 5th ave“

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Login / Translation
    Google Translater Google Translater
Polls


Würdest du im Irak Urlaub machen?

View Results


Loading ... Loading ...
letzten 50 Kommentare